zurück

Per Direktflug: Polarlichtbeobachtungen in Lappland

Ein Direktflug von Hannover nach Kittilä in Finnisch-Lappland, ein Traum der Nordlicht-, Winter- und Outdoorliebhaber wird wahr. Ab Mitte November bis zum 8. Dezember und im nächsten Jahr von Januar bis März ist es möglich, diesen Flug und das Nordlichtprogramm vom Finnlandspezialisten fintouring wahrzunehmen.

Diese Flüge werden für die geheimnisumwobenen Schimmelreiter eingerichtet. So werden Autotester fern ab aller Beobachter genannt. Autohersteller lassen ihre neuen Entwicklungen in Lappland testen, heimlich und unbeobachtet im Winter in arktischen Verhältnissen. Diese Autotester fliegen Montagmorgens dorthin und freitags wieder nach Hause. Die entgegengesetzte Richtung passt für Polarlichtbeobachter und andere Lapplandbegeisterten: freitags nach Lappland und gleich am Montag oder eine Woche später wieder zurück.

Das Polarlicht ist eine Leuchterscheinung, die beim Auftreffen geladener Teilchen des Sonnenwindes auf die Erdatmosphäre in den Polargebieten der Erde hervorgerufen wird.Foto: Thomas Hein  / pixelio.de

Das Polarlicht ist eine Leuchterscheinung, die beim Auftreffen geladener Teilchen des Sonnenwindes auf die Erdatmosphäre in den Polargebieten der Erde hervorgerufen wird. Foto: Thomas Hein / pixelio.de

Für dieses Jahr ist von der NASA die höchste Nordlichtaktivität seit 50 Jahren angekündigt worden. Wer ganz sicher gehen will, kann eine Reise mit Nordlichtgarantie buchen. Wenn bei dieser Reise keine Aurora Borealis zu sehen sind, dann kann man noch einmal nach Lappland fliegen.

Der Reiseveranstalter fintouring GmbH hat sich verschiedene Komplettpakete ausgedacht. Neben Polarlichtreisen mit Husky- und Rentierschlitten, Schneemobilen, Skilanglauf, geführten Fotoausflügen zu den Nordlichtern, Schneeschuhwanderungen, Eisangeln und Eisschwimmen in Thermoanzügen, gibt es weitere spezielle Komplettreisen. Zum einen wird eine Reise zum Weihnachtsmann höchst persönlich für Großeltern mit Enkelkindern angeboten, zum anderen eine Slalom-Reise nach Levi. Dort trifft sich die Weltcupszene schon Mitte November.

Man muss aber nicht das Vorgeplante buchen. „Es macht den Reisebüromitarbeitern besonders viel Spaß, wenn sie Individualreisen mit Kunden zusammen planen, zusammenstellen und buchen können“, sagt Daniel Lang von fintouring.

Bei diesen Reisen ist es nicht notwendig, sich mit einer Winterausrüstung – eventuell nur für vier Tage – einzudecken: Wärme- und Schutzbekleidung ist sowieso vor Ort vorgesehen. Die lappländischen Gastgeber wissen wie besonders ihr Klima ist.

Informationen unter www.fintouring.de, Zur alten Burg 7,  30938 Burgwedel, Tel.:  +49 (0) 5135 / 929030 und www.polarlichtexpress.de.

Anzeige