zurück

Die Welt der vier Räder: Deutschlands Automobil-Museen

Deutschland wird weltweit für seine hervorragende Automobilindustrie gerühmt. Vor allem Baden-Württembergs Hauptstadt Stuttgart ist als “Wiege des Automobils” bekannt. In seinem Stadtteil Bad Cannstatt verwirklichte Gottlieb Daimler vor über 100 Jahren den großen Traum einer motorisierten Kutsche. Kurz darauf wurde Stuttgart-Untertürkheim zum Standort der ersten Automobilfabrik der Welt. Ein Besuch bei den Standorten der größten deutschen Automarken wie Audi, BMW, Porsche und Mercedes Benz ist für viele Autobegeisterte ein Muss. Diese Automobilstädte Deutschlands haben ihren Besuchern aber noch viel mehr zu bieten.

Audi in Ingolstadt

Im Audi Museum mobile gehen historische Exponate und zeitgemäße Präsentationsformen eine spannungsreiche Symbiose ein, die den Gang durch die Vergangenheit zu einem ebenso informativen wie kurzweiligen Erlebnis werden lässt. Foto: Stadt Ingolstadt

Im Audi Museum in Ingolstadt mobile gehen historische Exponate und zeitgemäße Präsentationsformen eine spannungsreiche Symbiose ein, die den Gang durch die Vergangenheit zu einem ebenso informativen wie kurzweiligen Erlebnis werden lässt. Foto: Stadt Ingolstadt

Audi ist für seine qualitativ hochwertigen Modelle bekannt. Der Hauptsitz der Automarke liegt im bayerischen Ingolstadt an der Donau. Wer bei seinem Besuch in Ingolstadt mehr über Audi erfahren möchte, der sollte unbedingt beim “museum mobile” vorbeischauen. Die Ausstellungen beschäftigen sich mit der Firmengründung und es gibt einige sehr interessante Automodelle zu begutachten. Aber auch sonst gibt es in Deutschlands jüngster Großstadt viel zu entdecken: Wunderschön ist zum Beispiel Ingolstadts sehr gut erhaltene Altstadt. Außerdem sehenswert sind das alte Rathaus, die Asamkirche und das Neue Schloss aus dem 15. Jahrhundert.

BMW in München

Die bayerische Landeshauptstadt ist ein Zentrum der Kultur und des Handels. Sie ist eine der größten Städte Deutschlands und so ist es auch nicht verwunderlich, dass sich in München einer der weltweit erfolgreichsten Autohersteller niedergelassen hat: BMW ist für seine komfortablen Modelle und hochqualitativen Motoren bekannt. Deshalb gehört die Marke auch zu den Premiumherstellern Deutschlands. Autofreunde sollten bei einem Besuch in München natürlich beim Museum “BMW Welt, Museum und Werk” vorbeischauen. Aber auch das Neue Rathaus und den Marienplatz sollte man sich nicht entgehen lassen. Wer etwas mehr Zeit hat, der sollte seinen Ausflug unbedingt mit einer Besichtigung vom Schloss Neuschwanstein in der Nähe Münchens verbinden, das mit dem Auto schnell erreichbar ist.

Porsche und Mercedes Benz bei Stuttgart

Porsche und Mercedes Benz haben sich beide in und um Stuttgart niedergelassen. Porsche spezialisiert sich auf die Herstellung von leistungsstarken Sportwagen und ist seit 2009 Teil der Volkswagen AG. Große und kleine Sportwagenbegeisterte sollten sich in das Porsche-Museum vor Ort begeben. Mercedes Benz ist Stuttgart ebenfalls treu geblieben. Die Hauptgeschäftsstelle liegt in Sindelfingen, ca. 15 km von Stuttgarts Stadtmitte entfernt. Die “Mercedes Benz Welt” ist immer einen Besuch wert, doch auch Stuttgarts andere Sehenswürdigkeiten wie den Schlossplatz und Schloss Solitude sollte man sich nicht entgehen lassen. Auch der Schwarzwald ist nicht weit: Hertz hat eine kurze Übersicht über den Schwarzwald und seine Höhepunkte erstellt – von Stuttgart aus sehr gut zu erreichen.

Volkswagen in Wolfsburg

Wolfsburg ist die Heimat von Volkswagen. Die Stadt selbst ist sehr jung und wurde erst 1938 gegründet. Deshalb blickt sie auf keine allzu lange Historie zurück, Sehenswürdigkeiten sind eher rar. Die VW-Autostadt, Museum und Freizeitpark, ist aber auf jeden Fall einen Besuch wert.

Stuttgart, München, Wolfsburg und Ingolstadt sind spannende Städte und gerade in den Metropolen gibt es Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in Hülle und Fülle zu entdecken. Museen, Schlösser, malerische Landschaften und ausgezeichnete Restaurants sorgen dafür, dass hier nicht nur Autobegeisterte auf ihre Kosten kommen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.