Beiträge des Monats September 2016

Sieben Wochen Südostasien: Bali – der zweite Kulturschock

Kurz bevor wir den Tempel und die Feiern erreicht haben.

Bei einer Reise von Europa nach Asien ist der Kulturschock vorprogrammiert. Kommt man dann von Singapur nach Bali, kann man gleich die zweite immense Umstellung einplanen. Bali ist lange nicht so sauber wie Singapur – verständlich, denn schließlich werden auf Bali keine 1000 S$ verlangt, wenn man eine Zigarette auf den Boden wirft oder 500 S$ wenn in der Metro gegessen oder getrunken wird. Das würde sich ohnehin als schwierig erweisen, auf Grund der Tatsache dass man auf Bali nicht sonderlich viele Alternativen neben dem Auto oder einem Scooter hat. Weiterlesen

Ein Tag mit Ötzi – neue Erlebnistour von Bozen bis ins Schnalstal

Die erstaunlich lebend wirkende Ötzi-Nachbildung wurde auf der Grundlage von anatomischen 3D-Modellen rekonstruiert. - Foto: Verkehrsamt der Stadt Bozen

Leben wie der Ötzi vor 5000 Jahren wird in Theorie und Praxis perfekt miteinander kombiniert. Mittagessen wie zu Ötzis Zeiten, Brot backen, töpfern oder jagen können im ArcheoParc im Schalstal selbst ausprobiert werden. Natürlich bekommt man den berühmten Südtiroler im Ötzi-Museum in Bozen auch selbst zu sehen. Die neue Culturonda®Ötzi-Tour wird bis Anfang Oktober angeboten und kostet inklusive Fahrt und Eintritten 58 Euro. Weiterlesen

Rundum-Service & Familienspaß: Bootwandern auf der Altmühl

Eine Bootswanderung auf der Altmühl hat entschleunigenden Charakter. - Foto: Naturpark Altmühltal

Mit dem Boot den Fluss erkunden, gemeinsam aktiv sein und dem Wasser ganz nah – Bootwandern auf der Altmühl ist das ultimativ-entspannte Sommervergnügen. Ob für einen Nachmittag oder gleich für mehrere Tage, auf der Altmühl sind Anfänger und erfahrene Bootswanderer immer gut unterwegs: Ihre gemütliche Fließgeschwindigkeit macht sie zum idealen Familienfluss. Weiterlesen

Camping an der Costa Brava: Viel in Plätze investiert

Camping Begur wartet unter anderem mit einem Salzwasser-Pool von 250 Quadratmetern Größe samt Strömungskanal, Hydromassage und Schwalldüsen auf. - Foto: www.campingsingirona.com

Die 75 zur Vereinigung „Campings de Girona“ zählenden Plätze an der Costa Brava und ihrem Hinterland samt Pyrenäen freuen sich mit weiter gestiegenen Zahlen der Gäste aus dem Ausland, vor allem aus Deutschland. Rund 14,5 Millionen Euro haben die Betreiber zur Saison 2015 in ihre Anlagen investiert, noch einmal etwas mehr als im Vorjahr (14 Mio. Euro). Weiterlesen

Berge und Meer: Neues Reiseangebot im Biosphärenreservat La Gomera

Auch an Land ist La Gomera beeindruckend. Foto: Oceano Meerzeit Reisen

Spezialreiseveranstalter OCEANO MEERZEIT Reisen bringt zu seinem 20. Jubiläum eine neue Reise nach La Gomera (Kanarische Inseln) an den Start. Berge und Meer heißt die neu konzipierte Reise mit dem Biologen Volker Boehlke. Diese interessante Woche des CSR-zertifizierten Veranstalters bietet spannende und abwechslungsreiche Touren aufs Meer und in die Berge mit Runduminformationen. Meeresbiologe Boehlke ist nicht nur ein Botschafter der Meere: Auf spannende und interessante Weise zeigt er die Welt der Insel und gewährt mit seiner leichten und kurzweiligen Art einen kompletten Überblick über ein komplexes Ökosystem. Weiterlesen

Messner Mountain Museum: Corones feierlich eröffnet

MMM Corones befindet sich im Pustertal und ist das sechste seiner Art in Südtirol. - Foto: Messner Mountain Museum

Reinhold Messner eröffnete am 23. Juli feierlich das sechste und letzte Messner Mountain Museum in Südtirol. Das von der Star-Architektin Zaha Hadid entworfene Museum befindet sich im Pustertal auf dem Gipfelplateau des Kronplatzes auf 2275 Metern Höhe. Mit seiner einzigartigen Architektur fügt es sich in das Bergpanorama ein und bietet einen einmaligen Blick auf die Dolomiten und Alpen. Die Dauerausstellung widmet sich dem von Reinhold Messner geprägten Thema „Traditioneller Alpinismus“. Weiterlesen

Mit dem Fahrrad durch die Karibik

Sonne, Strand und blaue See, eine Bilderbuch-Vorstellung von der Karibik. Ungewöhnlich das Rad. Es half bei der Entdeckung der vielen Inseln der Kleinen Antillen.

Als erstes steigt der Duft von Gewürzen in die Nase, wenn man von Bord der MS Hamburg geht, den Pier verlässt und mit dem Rad hinaus fährt nach Grenada, einer der südlichsten Inseln der Kleinen Antillen. Hier gedeihen, oft wild, Nelken, Lorbeer, Ingwer, Vanille, Safran, Pfeffer, Piment, Kurkuma sowie Zimt, die Rinde des gleichnamigen Baumes, der überall wie Unkraut sprießt. Ähnlich ist es mit vielen Früchten: Bananendolden hängen am Wegesrand, es wachsen Mangos und Papayas und auf Bäumen die Muskatnuss, die wie eine Pfirsich aussieht und, wenn reif, aufplatzt, sodass der Kern offen liegt. Die Muskatnuss ist eines der edelsten Gewürze, denn ihr Aroma verfeinert sowohl salzige als auch süße Speisen. Um sich die Verarbeitung der Muskatnuss, Grenadas Exportschlager, genauer anzuschauen, sollte man in den Norden der Insel fahren. Weiterlesen

Lanzarote für Familien: Mit Kids auf die Kanareninsel

Der vom Inselkünstler César Manrique entworfene Feuerteufel wacht am Eingang des Nationalparks Timanfaya auf Lanzarote. - Foto: Turismo Lanzarote

Als „Insel des ewigen Frühlings“ oder „Hawaii Europas“ ist Lanzarote vor allem bei Langzeiturlaubern, Erholungssuchenden sowie Sportlern bekannt. Das Kanaren-Eiland hat aber auch für Familien viel zu bieten: So können Kinder erste Surfmanöver wagen, auf dem Kamelrücken die Lavalandschaft erkunden oder die Piraten-Vergangenheit der Atlantikinsel kennen lernen. Nur viereinhalb Flugstunden von Deutschland entfernt, lockt Lanzarote im Sommer mit milden Luft- und Wassertemperaturen. Familienfreundliche Hotels mit günstigen Pauschalen gibt es auch während der Ferienzeiten. Weiterlesen