zurück

[Sponsored Video] Ein Traum in Weiß: Eine Norwegen-Kreuzfahrt im Winter

Sie hat einen ganz besonderen Klang für Kreuzfahrtfreunde und gilt als legendär. Für viele ist sie sogar die  „schönste Seereise der Welt“:  Die Rede ist von der Fahrt mit den Hurtigruten Fahrt entlang der norwegischen Fjordküste – die Kreuzfahrt macht in 34 großen und kleineren Häfen zwischen Bergen und Kirkenes Station.Ein besonderes Erlebnis ist die Reise im Winter – sozusagen ein Traum in Weiß mit tollen Ausflugsmöglichkeiten an Land.

Das Hurtigruten-Schiff "MS Trollfjord". Foto: Sabine Umla-Latz

Das Hurtigruten-Schiff „MS Trollfjord“. Foto: Sabine Umla-Latz

Die Reise hat eine mehr als 120-jährige Tradition und basiert auf der Postschifffahrt – diese Aufgabe übernehmen die Hurtigruten-Schiffe auch heute noch.  Unterwegs warten  unverfälschten Erlebnisse: norwegische Natur, Kultur und Tradition, mehr als 100 Fjorde,  sowie die landschaftliche Schönheit und die Kulinarik Norwegens – und das zu jeder Jahreszeit.

Besonderes Erlebnis im Winter

Denn auch im Winter ist eine Hurtigruten-Reise ein ganz besonderes Erlebnis und noch dazu besonders authentisch. Ein Traum in Weiß, der sich neben der Fahrt durch die eindrucksvollen Fjorde am besten während eines Landausfluges erleben lässt!

Spannende Ausflüge

Während der Hurtigruten-Reise können die Gäste auf einer großen Auswahl von Ausflügen und Aktivitäten Norwegens Vielfalt kennenlernen. Insgesamt bietet das Ausflugsprogramm über das Jahr verteilt mehr als 50 Exkursionen – zugeschnitten auf die unterschiedlichen Interessen der Gäste und auf die saisonalen Möglichkeiten. So gibt es Aktivausflüge an Land und zu Wasser mit variierbaren Schwierigkeitsgraden, darunter auch Hundeschlitten- oder Schneemobilfahrten, Wanderungen, Ausritte sowie Speedboot- oder Kajaktouren für alle, die im Urlaub und auf Reisen gerne aktiv sein wollen.

Hier ein stimmungsvoller Film zu einem Hundeschlitten-Ausflug:

Berge oder Meer im Urlaub? Mit den Hurtigruten kann man beides haben. Foto: Sabine Umla-Latz

Berge oder Meer im Urlaub? Mit den Hurtigruten kann man beides haben. Foto: Sabine Umla-Latz

Foto: Sabine Umla-Latz

Faunafreunde entscheiden sich für Ausflüge, die Norwegens Tierwelt  in den Fokus rücken, etwa für eine Wal- oder Seeadlersafari, Vogel- bzw. Rentierbeobachtungen oder einen Besuch bei den Schlittenhunden. Wer neugierig auf Norwegens Kultur und Tradition ist, auf den warten interessante Städtetouren, eine Visite im Wikinger Museum und bei Sami sowie Konzertangebote. Landschafts- und Naturerlebnisse bieten beispielsweise Exkursionen zum Svartisen-Gletscher oder zum Nordkap, Rundfahrten über die Vesterålen und Lofoten sowie die Panoramafahrt vom Geirangerfjord über den Trollstigen.

Auch an Bord bieten sich Erlebnisse der besonderen Art: Wer beispielsweise das Phänomen der Mitternachtssonne intensiv genießen möchte, kann die helle Sommernacht gemütlich in einen Schlafsack gekuschelt an Deck verbringen.

[Sponsored Video]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *