zurück

Vom Wellnesshotel an der Ostsee bis zur idyllischen Berghütte: Kurzreisen liegen im Trend

Die Reiselust der Deutschen steigt stetig. Statt eine lange Reise zu unternehmen, entscheiden sich deutsche Urlauber immer häufiger für Kurztrips – und einen Urlaub in Europa. Entscheidend sind dabei auch die Kosten der Reise. Online-Buchungen machen Urlaube heute so günstig wie nie. Dabei bleibt jedoch häufig der Komfort auf der Strecke. Dass sich Qualität und geringe Kosten nicht zwangsläufig ausschließen, zeigt das Berliner Unternehmen Travelcircus, das Premium-Kurzurlaube zum niedrigen Preis anbietet. Besonders beliebt sind Ziele an der Ostseeküste, die idyllischen Alpenregionen oder Städtereisen in die europäischen Metropolen .

Travelcircus: Exklusiver Kurzurlaub zu besonderen Preisen

Städtereisen - etwa nach Berlin - sind beliebte Ziele für einen Kurzurlaub. Foto: travelcircus

Städtereisen – etwa nach Berlin – sind beliebte Ziele für einen Kurzurlaub. Foto: travelcircus

Kurzurlaube liegen im Trend. Für die Ferienzeit im Inland planen die Deutschen dabei zehn Tage ein, für die Erkundung europäischer Metropolen und die schönsten Ziele im
Ausland sind es knapp 13 Urlaubstage. Internet-Vergleichsseiten und Reiseportale zeigen Urlaubern die günstigsten Flüge, Hotels und Sehenswürdigkeiten. Oftmals handelt es sich dabei um preiswerte 3-Sterne Unterkünfte. Wer im Urlaub nicht auf Luxus verzichten, aber die Reisekosten trotzdem so gering wie möglich halten möchte, hatte es bisher schwer. Der Online-Reiseveranstalter Travelcircus setzt genau an diesem Punkt an und bietet seinen Kunden exklusive Kurzreisen in 4-und 5-Sterne Hotels, die im Durchschnitt knapp 30 Prozent günstiger sind als am Markt üblich. Das Besondere an Travelcircus: Jedes Angebot wird durch zusätzliche Extras ergänzt. Aus einfachen Kurztrips nach Hamburg werden so abwechslungsreiche Musicalreisen mit Showerlebnis.

Aktuell können Kunden neben dem Besuchermagneten „Der König der Löwen“ auch das neue Disney Musical „Aladdin“ in Hamburg bestaunen. Den Urlaubsort bei einer Stadtrundfahrt richtig  kennenlernen oder den Kurztrip mit einem Ausflug in die nahegelegene Therme verbinden – auch das macht das Berliner Startup möglich.

Kurzurlaub für jeden Geschmack

Auch Wellness kommt immer gut an, wenn man ein paar Tage Zeit hat. Foto: travelcircus

Auch Wellness kommt immer gut an, wenn man ein paar Tage Zeit hat. Foto: travelcircus

Reiselustige haben die Wahl aus einem großen Angebot an Wellnesshotels. So können sie einen entspannten Wellnessurlaub im 5-Sterne Hotel im Allgäu, an der Ostsee oder dem ganzjährig beliebten Bodensee verbringen. Bei Travelcircus ist aber auch für alle anderen Urlaubstypen etwas dabei. Romantische Wochenendreisen gehören genauso zum Portfolio des Berliner Reiseveranstalters wie der Urlaub am See mit der Familie. Wer es aktiver mag, kann einige Tage in den Winterskiorten in Österreich verbringen oder bei Travelcircus gleich einen Urlaub in den Bergen buchen.

Viele Urlauber nutzen ihre freien Tage für Städtereisen in Deutschland oder Europas Metropolen. Auch hier finden Interessierte bei Travelcircus einige Möglichkeiten ihr Fernweh zu stillen. Neben deutschen Urlaubsklassikern wie Hamburg, München oder der Hauptstadt Berlin stehen auch Luxushotels in nahezu allen interessanten europäischen Großstädten zur Auswahl. Städtereisen nach Barcelona, in die Stadt der Liebe, Paris, Venedig, London, Prag oder Wien sind bei Travelcircus nur wenige Klicks entfernt. Wen es noch weiter in die Ferne zieht, der konnte beim Reiseanbieter bereits Rundreisen durch Vietnam und Nepal oder Trips nach New York buchen.

So funktioniert die Buchungs- und Erlebnisplattform

Auf travelcircus.de können Nutzer ganz einfach Hotels in ihrer Nähe, Angebote in ihren Traumregionen finden oder in den jeweiligen Kategorien nach neuen Urlaubsideen stöbern. Wellnessurlaub, Städtereisen, Urlaub am Meer oder in den Bergen; Reiseaffine haben hier die Qual der Wahl. Hotels wollen leere Zimmer vermeiden und profitieren somit ebenfalls von den günstigen Konditionen, die gleichzeitig Gäste anlocken. Dass es sich bei den Angeboten tatsächlich um Premium-Hotels handelt, dafür sorgt ein Expertenteam, das die Hotels auf ihre Qualität und dafür unter anderem die Gästebewertungen auf HolidayCheck und TripAdvisor prüft. Auf die Seite des Reiseveranstalters schaffen es nur Hotels mit einer Weiterempfehlungsrate von mindestens 80 Prozent.

Zum Gesamtpaket gehören dann neben dem erstklassigen Hotel auch hotel-interne Leistungen, auf die andere Urlauber verzichten müssen und Karten für besondere Veranstaltungen und Orte in der Region. Nahezu alle der 4- und 5-Sterne Partner-Unterkünfte bieten beispielsweise Frühstück, Spa-Programme und spezielle Abendmenüs an. Ermöglicht werden die besonderen Preise und Leistungen durch Kooperationen mit den buchbaren Partnerhotels und -Eventveranstaltern.

Berliner Startup mit Vision

Gegründet wurde das Online-Reiseportal 2014 von Bastian Böckenhüser, Mathias Zeitler, Robert Anders und Nils Brosch. Dass das noch junge Startup mit seinen exklusiven Paketkurzreisen eine Marktlücke getroffen hat, zeigen die hohe Nachfrage und das starke Wachstum des in Berlin beheimateten Unternehmens. Bisher sind rund 130.000 Urlauber mit Travelcircus verreist, mit stetig steigender Tendenz. Nach einer Investition namhafter Kapitalgeber, darunter Größen wie der Reiseführer-Verlag MairDuMont Ventures oder Howzat Partners, die bereits erfolgreich in Trivago investierten, plant die Buchungsplattform aktuell die Expansion nach Skandinavien und andere europäische Länder. Einem exklusiven Kurzurlaub steht also auch in den kommenden Jahren nichts
im Weg.

Noch mehr Informationen zum besonderen Reiseangebot von Travelcircus finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *