zurück

Würze im Südtirol-Urlaub: 1. Feldthurner Kräuterwoche

Für alles ist ein Kräutlein gewachsen: Dieser alten Weisheit geht die „1. Feldthurner Kräuterwoche“ (29.5.–5.6.2016) nach. Im Rahmen von „Balance Südtirol“ sorgt die Urlaubsregion rund um Klausen mit ihren „würzigen“ Ideen für mehr Ausgewogenheit zwischen Körper, Geist und Seele.

Die Echte Arnika, auch Bergwohlverleih genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Arnika innerhalb der Familie der Korbblütler. Sie gedeiht in den Gebirgen Europas. - Foto: Dieter Warnick

Die Echte Arnika, auch Bergwohlverleih genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Arnika innerhalb der Familie der Korbblütler. Sie gedeiht in den Gebirgen Europas. – Foto: Dieter Warnick

Kräuter erkennen, sammeln und Gesundes daraus kochen: Immer mehr Menschen sind „wild“ auf die vielen Kräuter, die würzige Abwechslung in unser Leben bringen. Auch in Klausen, Barbian, Felthurns und Villanders, der Urlaubsregion in den südlichen Eisacktaler Dolomiten, setzt man auf die Kraft, die in ihnen steckt. Wildpflanzen liefern nicht nur wertvolle Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, sondern haben auch eine antibakterielle und regenerierende Wirkung.

Im Rahmen der „1. Feldthurner Kräuterwoche“ werden die kulinarischen und gesundheitlichen Seiten der Kräuter erforscht und ausprobiert. Es gibt drei geführte Kräuterwanderungen zu Höfen, bei der die Teilnehmer die Schätze aus Wald und Wiese kennenlernen und sich von den Bäuerinnen auf ihren Höfen mit köstlichen Wildkräuter-Menüs einkochen lassen.

Kräuterpädagoginnen geben praktische Tipps für selbst zubereitete Kräuterbrote und Kräutersalze. Ein Vortrag widmet sich dem Thema „Vom Zauber des Räucherns“, ein weiterer der „grünen Kraft der Wildkräuter“. Und der typische Duft liegt auch beim Kräutermarkt (4.6.) in der Luft, bei dem es alle in Südtirol heimischen Wildkräuter zu kaufen gibt.

Programm der 1. Feldthurner Kräuterwoche

29.5., 10 Uhr: Kräuterwanderung, ca. 12 Uhr: Köstlichkeiten aus Wildkräutern beim Wöhrmann. – 30.5, 19.30 Uhr: Vortrag von Renate Trebo (Kräuterpädagogin). – 31.5, 10 Uhr: Kräuterwanderung nach Pardell zum Huberhof mit Wildkräuterküche. – 1.6.,18 Uhr: Vortrag mit Anna Waldboth (Kräuterpädagogin, Landwirtin, Köchin): „Kräuterbrote“. – 2.6., 10 Uhr: Kräuterwanderung nach Garn, Köstlichkeiten aus Wildkräutern. – 3.6., 19.30 Uhr: Vortrag von Carmen Stieler (Kräuterpädagogin): Die grüne Kraft der Wildkräuter. – 4.6.: Kräutermarkt. – 5.6., 19.30 Uhr: Vortrag von Heidi Oberhofer (Kräuterpädagogin): Kräutersalze selbst gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.