zurück

100. Todestag von Franz Marc: Ausstellungen in München und Paris

Vor 100 Jahren verstarb mit Franz Marc eines der bekanntesten Münchner Künstlerkindl. Das „Blaue Pferd“ zählt zu den eindrucksvollsten Gemälden des Expressionismus und ist ein echter Publikumsmagnet. Im Münchner Lenbachhaus werden seit Februar die Werke der Sammlung „Der Blaue Reiter“ ausgestellt.

Das „Blaue Pferd“ von Franz Marc zählt zu den eindrucksvollsten Gemälden des Expressionismus. - Foto: Google Art Project

Das „Blaue Pferd“ von Franz Marc zählt zu den eindrucksvollsten Gemälden des Expressionismus. – Foto: Google Art Project

Zusammen mit dem Tourenanbieter GetYourGuide (www.getyourguide.de) begeben sich Kunstinteressierte auf Spurensuche in München und Paris und erleben die beiden Städte mit dem Blick eines Künstlers.

In München ist Franz Marc geboren und aufgewachsen. Hier hat das kreative Schaffen des Künstlers begonnen. Bei einer privaten Führung wandeln echte Marc-Fans auf den historischen Spuren ihres Idols. Der perfekte Ausgangspunkt der Führung befindet sich in der Schillerstraße 18, in der Franz Marc mit seinen Eltern und seinem Bruder lebte. Übrigens: Die Familie zog später nur wenige Meter weiter, in die Schwanthalerstraße 55, bis sie schließlich in Pasing ihr endgültiges Domizil fand.

Akademie der Bildenden Künste und Pinakothek der Moderne

Am Luitpold-Gymnasium (damals noch in der Müllerstraße 7) absolvierte Franz Marc 1899 sein Abitur und widmete sich, nach einem kurzen Intermezzo an der Ludwig-Maximilian-Universität und im Militärdienst, seiner Leidenschaft, der Kunst, und begann sein Studium an der Akademie der Bildenden Künste (Akademiestraße).

Die Tour führt weiter über den Karlsplatz/Stachus, vorbei an der Pinakothek der Moderne und der Universität direkt zur Akademie. Nur wenige Gehminuten entfernt, in der Kaulbachstraße 68, befand sich das allererste Atelier von Franz Marc. Ein paar 100 Meter weiter östlich in der Schellingstraße 33 lag das zweite Atelier des Künstlers, in dem er auch zum ersten Mal auf seinen künstlerischen Weggefährten August Macke traf.

Die Tour (ab 130 Euro pro Person) wird auf die individuellen Wünsche der München-Urlauber angepasst und bietet damit den perfekten Rahmen für eine Franz Marc-Künstlertour durch die bayerische Hauptstadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *