zurück

Die meistbesuchten Casinos in Deutschland

Deutschland ist nicht die erste Wahl vieler reisender Spieler. Profis, die sich ansonsten nur in Monte Carlo oder den USA aufhalten, besuchen aber dennoch die zahlreichen hochdotierten Turniere und auch für innerdeutsche Kurzreisen und Spieler von nah und fern bieten sich einige durchaus angenehme Alternativen. Wir haben uns einmal angesehen, welches die populärsten Casinos in Deutschland sind und was diese auszeichnet.

Seit einigen Jahren stehen die klassischen Spielbanken unter starkem Druck der Online Casinos und Betreiber wie das bestesonlinecasino.info haben zahlenmäßig schon lange die Führung übernommen. Dennoch möchten viele Spieler nicht auf das echte Flair und den Rausch einer Casino Nacht verzichten und die Begeisterung für die in Deutschland ansässigen Casinos ist daher ungebrochen.

  • Casino Baden-Baden: Das Casino Baden-Baden wurde schon im 19. Jahrhundert gegründet und ist das vielleicht bekannteste Casino Deutschland. In jedem Fall weist es die größten Besucherzahlen auf und verfügt neben den ausladenden Spielbereichen auch über einen Flügel mit großem Restaurant- und Freizeitbereich. Bei einer Amokfahrt eines verärgerten Spielers wurde leider im Jahre `88 ein Teil der Einrichtung zerstört, die Spielbank wurde aber wieder sehr liebevoll restauriert und erscheint heute in altem Glanz.
  • Spielbank Bad Wiessee: Seit Mitte des letzten Jahrhunderts gibt es die Spielbank Bad Wiessee mit Tischsspielen, Automatengames und einem Restaurant Bereich sowie einer Gesamtfläche von über 6000 Quadratmetern steht die Spielbank Bad Wiessee dem Casino Baden-Baden in Sachen Besucher kaum nach. Die Spielbank Bad Wiessee war Teil des aufsehenerregenden Prozesses um die Spielbankaffäre einiger bayerischer Politiker. Das Ansehen der Spielbank hat davon aber keinen Schaden genommen und auch heute verkehren jedes Jahr noch Hunderttausende in den Räumlichkeiten des Casinos.
  • Auch Berlin - hier das Brandenburger Tor - ist bekannt für qualitativ hochwertiges Glückspiel. Foto: © visitBerlin | Wolfgang Scholvien | flickr.com

    Auch Berlin – hier das Brandenburger Tor – ist bekannt für qualitativ hochwertiges Glückspiel. Foto: © visitBerlin | Wolfgang Scholvien | flickr.com

    Spielbank Berlin: Die Casino-Branche boomt in der deutschen Hauptstadt und selbst wenn die Spielbank Berlin erst seit Ende der Neunziger Jahre an ihrem Standort am Alexanderplatz existiert, kann sie in jedem Jahr neue Besucherrekorde verzeichnen und wird sich vermutlich in den kommenden Jahren auf einen der ersten Ränge schieben. Besonders Poker und Spielautomaten stehen hier im Vordergrund, aber vor allem bei den Events wird auch die moderne Berliner Spielbank zu einem mondänen Spielpalast. Mit eigenem Veranstaltungssaal, Restaurantbereich und einer fast doppelt so großen Fläche wie die Spielbank Bad Wiessee, ist die Spielbank Berlin der aufstrebende Neuling unter den großen deutschen Casinos.

  • Spielbank Bad Ems: Die Spielbank Bad Ems ist das älteste historische Casino Deutschlands. Seit der Gründung im 18. Jahrhundert befindet sie sich im Kurhaus von Bad Ems und beglückt ihre Besucher mit Glücksspiel aller Couleur. Mit Luxus Ambiente und einem Schwerpunkt auf klassische Casino Games weiß man in der Spielbank Bad Ems was die Kunden wünschen. Dass es hier etwas familiärer und rustikaler zugeht, ist Teil des Konzepts.
  • Spielbank Wiesbaden: Auch die Spielbank Wiesbaden ist ein Traditionsunternehmen und sie gilt als die schönste Spielbank Deutschlands. Mit aufwendigen klassischen Holzelementen und einer Innenarchitektur wie sie nur aus einem Hollywoodfilm oder der Hand echter Traditionskünstler stammen kann, ist die Spielbank Wiesbaden ein Musterexemplar eines Spielcasinos. Jeder echte Casino Fan sollte die Spielbank Wiesbaden zumindest einmal besucht haben.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *