zurück

Junggesellenabschied in Prag mit Kultur und Party

Die Stadt Prag ist eines der beliebtesten Ziele in Europa für Städtereisen. Ein besserer Ort für einen Junggesellenabschied lässt sich kaum finden. Prag bietet alles, was eine aktive Männergruppe zu einer derartigen Veranstaltung ins Auge fasst. Neben den typischen Aktivitäten eines Junggesellenabschieds, finden sich in Prag zahllose Sehenswürdigkeiten aus der Historie und der Kultur der Stadt. Die Millionenstadt ist seit dem Mittelalter eine Größe in der europäischen Geschichte und hat berühmte Söhne, wie den Schriftsteller Franz Kafka.

Die Erkundung von Prag im Tageslicht

Die Karlsbrücke wurde im 14. Jahrhundert gebaut und verbindet die Prager Altstadt mit der Kleinseite. Foto: Hans-Herbert Holzamer

Die Karlsbrücke wurde im 14. Jahrhundert gebaut und verbindet die Prager Altstadt mit der Kleinseite. Foto: Hans-Herbert Holzamer

Prag ist eine schillernde Erscheinung im Tageslicht. Auch für den willigen Eheschließer gibt es hier einige Monumente zu besichtigen. Allen voran thront der Hradschin majestätisch über der Stadt. Es ist eine Burganlage mit dem St. Veits Dom auf einer Anhöhe inmitten Prags. Der Hradschin ist ein formidabler Ausgangspunkt, um in Windeseile die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu sehen. Das Goldene Gässchen befindet sich ebenfalls im Burgbereich. Hier befinden sich kleine Häuschen in bunten Farben, malerisch aneinander gereiht. Die Karlsbrücke ist berühmt und führt die Noch-Junggesellen in die Innenstadt. Dort besuchen sie den Wenzelsplatz, der mit 700 Metern Länge eher einen Boulevard darstellt. Am Altstädter Ring befindet sich das Altstädter Rathaus mit der weltberühmten astronomischen Uhr.

Was man noch besuchen kann

Der Pulverturm ist ein Zeugnis des Mittelalters in Prag. Ein paar Schritte zu Fuß und der Jüdische Friedhof kommt in Sichtweite. Besonders beeindruckend sind die wild durcheinander wuchernden Grabsteine mit den charakteristischen Steinablagen. Die John-Lennon-Wand dagegen feiert einen Pop-Helden der Moderne. Lennon steht mit seiner Musik für Frieden und Freiheit. Beides genießt auch in Prag einen hohen Stellenwert. Die Prager Metro ist ein ganz besonderes Schauspiel der Baukunst. Die Metrotunnel ist weit unter der Erdoberfläche angelegt. Die aus dieser Tatsache resultierenden Rolltreppen sind in ihrer Länge unschlagbar. Die Fahrt geht in einen Schlund hinunter, aus dem sich die Fahrgäste dann wieder befreien.

Am Abend verschärft sich die Lage für die Junggesellen

Ideen für den Junggesellenabschied gibt es wie Sand am Meer. Helikopterflüge, Paintball oder ein anderes typisches Männerabenteuer. Das Gefühl der Freiheit und Ausgelassenheit wird bis ins Extreme transportiert. Hauptsache der Spaßfaktor stimmt. Kein Junggesellenabschied endet allerdings ohne einen ordentlichen Tabledance oder Striptease. In der Gruppe kann man eine Tabledancebar aufsuchen und sich die Schönheiten Osteuropas aus der Nähe anschauen. In einem privateren Rahmen kommt eine Stripperin direkt zur Gruppe ins Hotel oder in ein Zimmer. Hier wird es heiß und der angehende Ehemann kann voll ins Geschehen eingebunden werden. Eine besondere Attraktion ist das Schlamm-Catchen mit gleich zwei adretten Damen. Beide spärlich bekleidet, versuchen dem Junggesellen im wahrsten Sinne des Wortes an die Wäsche zu gehen. Eine Riverboat-Party ist der absolute Feierhöhepunkt. Ausgelassen läuft die Feier mit Freunden und Bekannten die ganze Nacht hindurch. Vorteil ist, dass es viele Partygäste sein dürfen.

Der Club als Abschiedshöhepunkt

Es wird ein Abschied ohne Tränen. Im Gentlemen’s Club gibt es Striptease, Tabledance und Nachtklubatmosphäre auf allerhöchstem Niveau. Die Tänzerinnen sind bildhübsch anzusehen und heizen den Gästen so richtig ein. Wenn dann die Hüllen fallen, kann auch keine Junggesellengruppe mehr an sich halten. Jetzt fallen alle Hemmungen. Die Party entfaltet hier ihre ganze Qualität. Das sehen Sie auf der Webseite von goldfingers.cz. Hoffentlich kann sich jeder am nächsten Tag noch daran erinnern. Prag ist die Partyhochburg für Junggesellenabschiede. Die Stadt bietet unverkrampft die ganze Palette der Vergnügungen. Das ist nicht leicht zu finden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.