zurück

Kreuzfahrtschiffe, die modernen Freizeittempel

Kreuzfahrten all inclusive sind auch in diesem Jahr wieder das boomende Trendthema in der Reise- und Touristikbranche. Früher noch verpönt, fand man doch zumeist überaus wohlhabende Senioren auf den Luxuslinern der sieben Meere, erlebte die Branche in den letzten Jahren einen gigantischen Wandel.

 

Die Augusta Victoria. Foto: Wikimedia

Die Augusta Victoria. Foto: Wikimedia

Es geschah im Jahr 1891 als die Augusta Victoria als erstes Kreuzfahrtschiff von Cuxhaven aus in See stach. Heute sind Kreuzfahrtschiffe eines der beliebtesten Arten zu reisen, so scheint gefühlt fast jedes Jahr ein neuer, noch gigantischer Luxusliner eine Werft zu verlassen und in See zu stechen. Tatsächlich gibt es mittlerweile eine ganze Menge Kreuzfahrtschiffe, die für jede Altersgruppe und jeden Geldbeutel etwas zu bieten haben – ganz gleich ob Kanaren, Skandinavien oder die Karibik.

Veränderung in der Branche

Die Allure of the Seas. Foto: Wikimedia

Die Allure of the Seas. Foto: Wikimedia

Es hat sich viel getan im letzten Jahrzehnt. Nicht nur die Routen sind vielfältiger geworden, auch die Arten der Kreuzfahrten haben eine Wandlung durchgemacht. War es früher vornehmlich der Upper-Class gegönnt, sich solche Reise zu erlauben, so ist dies durch eine Umstrukturierung und Anpassung der Branche auf nahezu alle Zielgruppen wie Familien, Singles, Pärchen oder auch Themenreisen, mittlerweile an Vielfalt kaum zu überbieten und fast jedem möglich, eine solche Reise anzutreten. Vor allen die Familien haben das Reisen mit dem Schiff in den letzten Jahren für sich ganz neu entdeckt. Genau so vielfältig sind die Arten der Reisen. Für all diejenigen, die sich noch nicht so intensiv mit der Thematik Schiffsreisen auseinandergesetzt haben, gibt es hier mal einen kleinen Überblick, was für Schiffsreisen alles möglich sind: wir sprechen hier von Hochseekreuzfahrten, Flußkreuzfahrten, Fährfahrten, Segeltörns, Mini-Kreuzfahrten oder auch kürzere Schnupper-Kreuzfahrten.

Was macht Kreuzfahrten gerade jetzt zum Trend?

Warum Schiffsreisen derzeit so im Trend liegen, dafür mag es unzählige Gründe geben; einer der relevantesten ist sicherlich der sinkende Preis im Bereich von Kreuzfahrten. Ein anderer Grund mag vor allem in der Attraktivität der aktuellen Angebote liegen. Die Ozeanriesen bieten den Reisenden immer mehr Attraktionen und Möglichkeiten; mittlerweile geht Entspannen Hand-in-Hand mit Action und Abenteuer. An Bord der Luxusliner finden wir so nicht nur die klassischen Pools, sondern Badminton- tennis- und Squash- Plätze, riesige Wasserrutschen, Kinos, Casinos, Theater, Musical Shows, Konzerte uvm. – der Unterhaltung sind keinerlei Grenzen gesetzt.

Die Aida Flotte

Die AIDAcara. Foto: Wikimedia

Die AIDAcara. Foto: Wikimedia

Die Reederei Aida hat es vorgemacht und andere folgen. Im Leben braucht es oft einen Vorreiter, jemanden, der vorausgeht und den Weg ebnet. Ist dieser Vorreiter erst einmal ausgemacht, entwickelt sich nicht selten ein regelrechter Boom – so geschehen auch bei im Bereich von Schiffsreisen. Jetzt am 10.02.2017 startete die erste Aida Selection Kreufahrt, es liefen mit der AIDAcara und der AIDAprima die beiden neusten Prachtliner der Aida-Flotte mit großen Feuerwerk im Hamburger Hafen aus, um die Welt zu umfahren. Das Auslaufen eines solchen Ozeanriesens ist für alle ein riesiges Spektakel, gleich ob für die Crew, die Passagiere und die vielen Schaulustigen, die nicht selten von nah und fern zusammenkommen, um die Festivitäten rund um die Jungfernfahrt live mitzuerleben.

Die größten Kreuzfahrtschiffe der Welt

Im nächsten Jahr erfährt die Welt eine neue Dimension an Gigantismus, denn für Mai 2018 ist das Auslaufen des wohl spektakulärsten Ozeanriesens, den die Welt je gesehen hat, geplant. Wie nahezu alle aktuellen Spitzenreiter unter den Kreuzfahrtschiffen gehört auch das im nächsten Jahr in See stechende „Symphony Of The Seas“ der US-amerikanischen Reederei Royal Caribbean an. Auf den ersten drei Plätzen der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt finden wir derzeit die „Harmony of the Seas“, die „Allure of the Seas“ und die „Oasis of the Seas“.

Die Harmony of the Seas. Foto: Wikimedia

Die Harmony of the Seas. Foto: Wikimedia

Um einen kurzen Einblick in die Vielfalt eines der Schiffe der Royal Caribbean Line zu erhalten, wollen wir nur ein paar der unzähligen Attraktionen an Bord erwähnen. Dieses Schiff bietet den Passagieren kaum Grenzen: über 16 Decks, atemberaubende Wasserparks für die Kleinen, Wasserrutschen für die Großen sowie die vielen Bars, Discos und Restaurants an Bord. Sogar mit einem eigenen Casino und Broadway Musical überrascht und verführt die „Harmony of The Seas“ ihre Gäste in einen luxuriösen Freizeittempel der Extraklasse. Wer also einmal an Bord ist, der sollte sich einen aufregenden Abend im Casino nicht entgehen lassen. Besonders beliebt ist hier vor allem das Pokerspiel, welches ähnlich wie die Kreuzfahrten in eine Art Renaissance steckt. Auch wenn viele Touristen sich an die Spieltische verirren, sollte nicht völlig unvorbereitet Platz genommen werden und zumindest grundsätzliche Spielabläufe verinnerlicht worden sein. So wird aus einem Abstecher ins Bord-Casino schnell ein echtes Abenteuer.

Die Kreuzfahrtriesen warten jedes Jahr aufs Neue mit immer spektakuläreren und größeren Attraktionen auf. Die Reisenden haben schier unbegrenzte Möglichkeiten, sich auf den fahrenden Freizeittempeln zu erholen oder Action pur zu erleben. Die Passagiere begeben sich auf das Schiff und werden von einem Tag auf den anderen in ein anderes Land mit einer ganz anderen Kultur gebracht und erhalten durch diese Art des Reisens vollkommen neue Wege, die große Vielfalt, die unsere Welt zu bieten hat, einmal hautnah kennenzulernen sowie mit eigenen Augen zu sehen und so Erinnerungen zu sammeln, die ein Leben lang im Gedächtnis bleiben. Jeder, der einmal an Bord eines solchen Luxusliners urlaubte, weiß, wovon ich rede und jedem anderen bleibt es selbst überlassen, sich eines schönen Tages auf große Fahrt zu begeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.