zurück

Auszeichnungen für österreichische Skigebiete

Das weltweit größte Online-Testportal für Skiregionen, Skiresort.de, hat seine Testergebnisse für das Jahr 2017 veröffentlicht. Dabei wurden auch die Skigebiete in den österreichischen Regionen Zillertal, Großglockner, Kärnten, Hochpustertal und Defereggental für ihr herausragendes Angebot geehrt.

Skispaß am Großglockner, Kals Matrei. Foto:  © schultz-gruppe

Skispaß am Großglockner, Kals Matrei. Foto:
© schultz-gruppe

Das Skigebiet Hochzillertal / Kaltenbach wurde von Skiresort.de mit insgesamt 18 Auszeichnungen bedacht – darunter als Testsieger in einer der Königsdisziplinen „5-Sterne-Skigebiet“. Die im Skigebiet gelegene und zur Schultz Gruppe gehörende Wedelhütte wurde darüber hinaus mit dem Titel „Beste Skihütte“ geehrt.

Auch das Skizentrum Hochpustertal wurde 2017, bereits zum wiederholten Male, ausgezeichnet. In der Kategorie „Führendes Skigebiet bis 30 km Pisten“ wurde es Testsieger. Direkt an der Talstation betreibt die Schultz Gruppe die Dolomiten-Residenz****s Sporthotel Sillian. Sie verbindet auf perfekte Weise Sportaktivitäten mit Wellness-Aspekten. Darüber hinaus ist die Dolomiten-Residenz****s Sporthotel Sillian erste Anlaufstelle für alle Familien, die auf der Suche nach ihrer nächsten Urlaubsdestination in den Alpen sind.

Das Skigebiet Großglockner Resort Kals-Matrei in Osttirol wurde Testsieger in der Kategorie „Führendes Skigebiet bis 40 km Pisten“. Insgesamt 16 Lifte und Bahnanlagen bringen die Gäste auf die abwechslungsreichen Pisten, stets das grandiose Großglockner-Panorama im Blick. Das Gradonna****s Mountain Resort der Schultz Gruppe ist dabei die ideale Ausgangsbasis für alle, die den Tag auf der Piste im perfekten Ambiente ausklingen lassen wollen. Auch die Adler Lounge, das höchstgelegene Gourmetrestaurant Osttirols, gehört zu dem österreichischen Familienunternehmen.

Das Skizentrum St. Jakob im Defereggental beweist seit langem, dass sich Übersichtlichkeit und Anspruch nicht ausschließen. Nun wurde ihm von Skiresort.de das Prädikat Testsieger in der Kategorie „Führendes Skigebiet bis 20 km Pisten“ verliehen, wie übrigens schon im vergangenen Jahr.

Seit 2016 ist das Skigebiet Spieljoch in Fügen im Zillertal Teil der Schultz Gruppe, die derzeit die Seilbahn inklusive Berg- und Talstation sowie das Restaurant am Berg, eine Rodelbahn, eine Fun Slope und einen Funpark komplett neu gestaltet sowie die Pisten und die Beschneiung erweitert. Eröffnung feiert der hochmoderne „Airport für Schifahrer“ im Dezember 2017.

Auch das Skigebiet Mölltaler Gletscher wurde als Testsieger prämiert. Das Skigebiet verfügt über mehrere moderne Liftanlagen, inklusive der U-Bahn Gletscher Express, die die Gäste bis auf eine Höhe von 3.122 Metern befördert. Die Qualität der ganzjährig schneesicheren Pisten begeistert dabei nicht nur die Redakteure von Skiresort.de, sondern unter anderem auch die Ski-Nationalmannschaften aus Österreich und Deutschland, die hier neben vielen weiteren Ski-Nationen wie etwa Italien und Schweden trainieren.

Weiterführende Informationen finden Sie unter www.schultz.at

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.