zurück



Atlantic City – die schönsten Attraktionen

Atlantic City zählt zu den beliebten Urlaubsorten an der Atlantikküste der USA. Die Stadt im US-Bundesstaat New Jersey ist für breite Sandstrände, Spielcasinos und ihre Strandpromenade, den berühmten Boardwalk, bekannt.

Vielseitige Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten in der “Hauptstadt des Vergnügens”

Atlantic City. Foto: pixabay.com | BruceEmmerling

Gegründet wurde Atlantic City als Kurort im 19. Jahrhundert. Vor einhundert Jahren war die Stadt vor allem das Reiseziel der wohlhabenden Oberschicht US-amerikanischer Großstädte, die dort eine Sommerresidenz besaßen. Stattliche, im viktorianischen Stil erbaute Häuser sind heute noch in den südlichen Vororten zu sehen, während die Strandpromenade von zahlreichen Komforthotels, Spielcasinos und Nachtclubs gesäumt wird. Atlantic City ist nur 96 Kilometer von Philadelphia und 185 Kilometer von New York City entfernt. Von beiden US-Metropolen ist die Stadt am Atlantik innerhalb von zwei Stunden Fahrzeit erreichbar. Jedes Jahr reisen mehr als 27 Millionen Urlauber nach Atlantic City, viele davon aus Europa.

Ihre große Popularität verdankt die Stadt vor allem ihren breiten Sandstränden, großzügigen Promenaden und vielseitigen Unterhaltungsmöglichkeiten. In den USA gilt Atlantic City als „Hauptstadt des Vergnügens” und ist nach Las Vegas die Stadt mit den meisten Spielbanken. Informationen und Bewertungen über Casinos in Atlantic City können Sie hier lesen. Bei diesem Dienstleister finden Sie auch Spielbanken in umliegenden Regionen. Zahlreiche Spielcasinos in Atlantic City bieten auch musikalische Varietéveranstaltungen mit berühmten Zauberern, Sängern und Vorstellungen bekannter Theaterensembles an. Darüber hinaus ist Atlantic City jedes Jahr Gastgeber der Wahl zur Miss Amerika. Internationale Sportveranstaltungen wie die Boxmeisterschaften finden ebenfalls in Atlantic City statt.

Breite Sandstrände, Wassersport und Freizeitparks

Viele Touristen reisen vor allem wegen der Sandstrände, Freizeitparks und den vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten an. Schuhe und Kleidung können im Ferienort steuerfrei erworben werden. Atlantic City gilt deshalb auch als Shopping-Paradies. Luxusmarken wie Louis Vuitton, Tiffany & Co., Burberry und A/X Armani Exchange haben sich im vierstöckigen Playground Pier Einkaufszentrum angesiedelt. Im Jahr 2003 wurden die Tanger Outlets, ein Outlet-Einkaufszentrum mit insgesamt 109 Geschäften, eingeweiht. Das größte Einkaufszentrum der Stadt erstreckt sich über drei Häuserblöcke. Nach dem Einkaufsbummel bietet sich ein Spaziergang an der Uferpromenade an. Der Boardwalk wurde im Jahr 1870 erbaut. An der 6-kilometer langen Promenade befinden sich zahlreiche Bars, Cafés und Restaurants.

Ein Tisch in einem der erstklassigen Restaurants sollte jedoch rechtzeitig reserviert werden. In Atlantic City ist jede Küche der Welt vertreten, sodass ein geeignetes Restaurant schnell gefunden ist. In Strandnähe befindet sich auch der Steel Pier. Der bekannteste Freizeitpark von Atlantic City wurde schon im Jahr 1898 eröffnet. Bootstouren, Segeln und Hochseeangeln zählen zu den Wassersportarten, die in Atlantic City angeboten werden. Exotische Fische, Reptilien und andere Meeresbewohner sind im Atlantic City Aquarium zu sehen. Wer lieber wandert, findet in der Umgebung schöne Wanderstrecken. Ein Wanderweg führt zum Absecon Lighthouse, dem höchsten Leuchtturm von New Jersey. Für eine fantastische Aussicht über die Atlantikküste und die Stadt Atlantic City müssen zuvor 228 Stufen erklommen werden. Über die Geschichte der Stadt informiert das Historical Museum mit interessanten Ausstellungsstücken. Kunstinteressierte Besucher entdecken im Atlantic City Art Center Kunstwerke aus verschiedenen Epochen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.