zurück



Urlaub in Dortmund? Das Ruhrgebiet von seiner anderen Seiten kennenlernen

Wie befassen uns hier bei Raushier mit spannenden Reisegeschichten und den aktuellsten Reisetrends. In Zeiten von globaler Erwärmung und mehr Bewusstsein für die Klimaveränderungen ist ein klarer Trend zu erkennen: Urlaub im Inland. Deutschland hat viele schöne Ecken zu bieten, sodass eine weite Reise gar nicht sein muss. Ob die Küste im Norden, die kulturellen Hochburgen in Mittel- und Ostdeutschland oder die Berge im Süden – an schönen Reisezielen mangelt es hier wahrlich nicht. Ein echter Geheimtipp in Sachen Urlaub in der Heimat ist das Ruhrgebiet. Im Folgenden wollen wir Dortmund als Herz des Ruhrgebiets für Touristen etwas genauer vorstellen.

Von Grau zu Grün

Das Ruhrgebiet ist nicht unbedingt die erste Region, die einem einfällt, wenn es um Urlaubsorte in Deutschland geht. Noch immer denken viele bei dem Ruhrgebiet an graue Betonlandschaften und schwefelhaltige Luft. Vor allem in den 1950er und 60er Jahren war die Region rund um die Ruhr der Wirtschaftsstandort schlechthin in Deutschland. Die Kohle- und Stahlindustrie galt als Motor der deutschen Gesamtwirtschaft. Diese Zeiten sind allerdings lange vorbei. Das Ruhrgebiet hat in den vergangenen Jahrzehnten einen Strukturwandel auf mehreren Ebenen durchlaufen. Stellvertretend für diese Entwicklung kann Dortmund genannt werden. Mittlerweile gehört die ehemalige Kohle- und Bierstadt zu den grünsten Großstädten Deutschlands. Wo früher Hochöfen und Kohlehalden waren, sind nun Parks und Grünflächen zu finden. Ein Paradebeispiel ist das Naherholungsgebiet Phoenix West, wo es gelungen ist, Industriekultur und Grünflächen zu vereinen. Hier sticht besonders der Phoenix-See mit seiner einladenden Uferpromenade hervor. Auch in der Innenstadt finden sich zahlreiche Parks, die zum Sportmachen, Spazierengehen oder einfach nur zum Entspannen einladen.

Industrie- trifft auf Museumskultur

Dortmund hat auch im kulturellen Sektor einiges zu bieten. Das Wahrzeichen der Stadt ist zweifelsfrei das „Dortmunder U“. Das Gebäude ist der ehemalige Sitz der Union-Brauerei. Heute beherbergt der U-Turm auf mehreren Etagen verschiedene kulturelle Einrichtungen. Darunter das „Museum am Ostwall“, den HMKV oder ein Kino. Die Dachterrasse bietet zudem einen perfekten Überblick über die Stadt und ist aus diesem Grund ein beliebtes Ausflugsziel. Das U ist der kulturelle Mittelpunkt Dortmunds. Mit dem Konzerthaus in der Brückstraße oder der Oper am Wall bietet Dortmund weitere Anreize – sowohl aus kultureller als auch architektonischer Perspektive. Das Opernhaus mit seiner spektakulären Kuppel fällt direkt ins Auge. Das den 1960er Jahren erbaute Gebäude gehört ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten in Dortmund.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Stadt Dortmund (@stadt_dortmund) am

Der BVB ist allgegenwärtig

Wenn man über Dortmund spricht, darf der BVB natürlich nicht vergessen werden. Dortmund ist eine absolute Fußball-Hochburg. Wenn die Borussia in Dortmund als Ersatzreligion bezeichnet werden kann, dann ist der Signal Iduna Park, Deutschlands größtes Stadion, zweifelsfrei der heilige Tempel. Zu jedem Heimspiel pilgern zigtausende Menschen zum Stadion und in die umliegenden Bars. Vor allem wenn der BVB Chancen auf die Meisterschaft hat, kennt die schwarzgelbe Begeisterung in der Stadt keine Grenzen. Auch in dieser Saison könnte es sein, dass auf dem Borsigplatz wieder eine Riesenparty mit Hundertausenden Menschen stattfindet. Immerhin gehört die Borussia bei den Fußball Quoten mit 6,50 auch in diesem Jahr zu den Titelfavoriten. Sollten Sie zur Meisterfeier in Dortmund sein, können Sie sich auf ein schwarzgelbes Spektakel gefasst machen!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Borussia Dortmund (@bvb09) am

Tourismus gewinnt in Dortmund an Bedeutung

Das der Tourismus in Dortmund immer mehr an Bedeutung gewinnt, erkennt man auch daran, dass die Zahl der Übernachtungen stetig steigt. Mit über 1,44 Millionen Übernachtungen im Jahr 2019 lag das Wachstum in dieser Kategorie bei über 6,5 Prozent. Hier spielen einerseits die zahlreichen Messe-Veranstaltungen, der BVB und natürlich die Urlauber eine entscheidende Rolle.

Ob Städtetrip oder Naherholung im Grünen – Dortmund hat für jeden etwas zu bieten. Besuchen Sie das Herz des Ruhrgebiets und die Bierhauptstadt Deutschlands.

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.