zurück



Winterurlaub im Vinschgau in Südtirol

Über das ganze Jahr bietet Vinschgau Aktivurlaubern und Familien ein unbeschreibliches Urlaubsziel. Durch die zwei Länder Ski Arena von Nauders können die Urlauber in fünf Skigebieten mit einem Skipass Spaß haben. Einzigartig für Südtirol ist das abwechslungsreiche Angebot an Skipisten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, die für Snowboarder und Skifahrer ebenso geeignet sind wie für Langläufer und Rodler. Zugleich bieten die Funparks, Rodelbahnen, Höhenloipen und Snowparks Abwechslung und Action.

Vinschgau im Winter erleben

Die Region punktet bei Familien mit individuellen Urlaubsangeboten, um Ski zu fahren, zu snowboarden und zu rodeln. Ein Highlight ist eine Schlittenfahrt mit den Pferden entlang der romantischen Hütten und der Berggasthöfe, die in den urgemütlichen Stuben regionale Küche auf den Tisch springen.

Auf einer Skitour geht es auf sonnige Höhenziele, von denen aus das gesamte Bergpanorama zu Füßen liegt. Snowkiter, Schneeschuhwanderer und Eiskletterer haben die Möglichkeit, das Zentrum des nordischen Skisports auf eigene Faust zu erkunden. Anstelle von Massentourismus setzt Vinschgau auf den individuellen Wintersport. So muss kein Urlauber mehr unnötig lang an dem Skilift warten.

Wellness und Lokalkolorit in beeindruckender Landschaft

Die vielen urigen Hütten und komfortablen Hotels heißen ihre Gäste mit einem abgestimmten Wellness- und Wohlfühlprogramm willkommen, um einen anstrengenden Tag im Schnee gelassen ausklingen zu lassen. Südlich des Brenners beginnt die Dolce Vita, das süße Leben, das dem Genuss und Erholung gewidmet ist. Dieses idyllisch gelegene Hotel in Latsch beeindruckt mit einzigartigen Aussichten auf die atemberaubenden Landschaften, einen ausgiebigen Spa-Bereich und eine naturnahe Umgebung, die auf Erkundungstouren einlädt. Am Abend entspannen die Gäste in einem ausgiebigen Wellnessbereich oder in der Sauna, um neue Energie für den nächsten Tag voller Abenteuer in Südtirol zu sammeln. In den Hotels und Gaststuben fühlen sich die Urlauber vom ersten Tag an wie zu Hause und genießen den einzigartigen Lokalkolorit.

Jahrhundertealte Kulturregion mit vielen Gesichtern

Vinschgau ist eine Kulturregion in Südtirol, in der sich begehrte Ferienziele befinden, wie der Reschenpass, Prad am Stilfserjoch und das Ortlergebiet oder das Martelltal. Vor Ort haben die Besucher die Gelegenheit, die kulturelle Vielfalt auf sich wirken zu lassen und auf Erkundungstour zu gehen, um die historischen Zeitzeugen mehrere Epochen zu erkunden. Jahrhundertealte Wanderwege sowie der Nationalpark Stilfserjoch und das verzweigte Netz der Mountainbike Trails bringen alle Voraussetzungen für ein Urlaubsgebiet und den Winterurlaub mit.

Diese Region war schon in der Antike von den Römern und den Kelten sowie den Venosten bewohnt, die in der Kulturlandschaft ihre historischen Spuren hinterlassen haben. Über viele Jahrhunderte hinweg war Vinschgau Verbindungsroute von Nord und Süd und Handelsplatz zugleich. Bis heute sind wertvolle Baudenkmäler aus dieser Zeit erhalten geblieben.

Auch im Sommer zieht Vinschgau Urlauber aus nah und fern an, die unter anderem die Römerstraße „Via Claudia Augusta“ mit dem Fahrrad erkunden vorbei an Burgen, historischen Kirchen und alten Ruinen sowie antiken Städten. Die Region bietet optimale Rahmenbedingungen für Kletterer, Paragleiter, Reiter, Wanderer, Rafter und Windsurfer. Das weitläufig verlaufende Wegenetz verspricht unendlich viele Urlaubsziele. Das vielfältige Übernachtungsangebot und die reichhaltige Auswahl der Erholungsangebote sind bis weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und locken auch in diesem Jahr zahlreiche Urlauber nach Vinschgau.

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.