Beiträge zu Österreich



Rund um Holzgau in Tirol: Im Einklang mit sich und der Natur

Sanfte Freizeitaktivitäten machen die „Lebensspur Lech“ auch in der kalten Jahreszeit erlebbar. Dann eröffnen verschneite Auen und Kiesbänke Gästen neue Blickwinkel – auch aufs eigene Ich. – Foto: Tiroler Lechtal/Robert Eder

Wo sich der Fluss kraftvoll seinen Weg durch die verschneite Umgebung bahnt, tanken Körper, Geist und Seele auf, vor allem im Winter. Entlang der grenzüberschreitenden „Lebensspur Lech“, gesundheitstouristischer Erlebnisraum zwischen dem österreichischen Tirol und dem bayerischen Allgäu, erkunden gestresste Menschen während der kalten Jahreszeit die unberührte Natur des Wildflusses Lech. Und finden so wieder ganz zu sich. Weiterlesen



Pillerseetal lockt Individualisten zum Winter-Camping

Tirol Camp in Fieberbrunn - Logenplätze für Individualisten. - Foto: Tirol Camp, Alpline

Unabhängig sein. Einfach starten – und spontan Urlaub machen, wo das Fernweh einen hinzieht. Im Juli 2020 hat sich die Zahl der neu zugelassenen Wohnmobile im Vergleich zum Vorjahres-Monat fast verdoppelt. Persönliche Freiheiten und sichere Urlaubs-Abenteuer im Daheim auf vier Rädern zu genießen, das ist in Zeiten wie diesen für viele der Ausweg aus dem aktuellen Urlaubs-Dilemma. Das Pillerseetal setzt schon seit Jahren auf Individualisten – und punktet mit perfekter Infrastruktur in einsamen Traumkulissen. Besonders im Winter. Weiterlesen



Tiroler Lechtal: Skitouren und Schneeschuhwandern für Einsteiger

Frische Spuren im Pulverschnee ziehen, den Blick auf die unberührte Natur und die wohltuende Stille genießen – so sieht Wintersport in seiner ursprünglichsten Form aus. Mit weiten Ebenen und Hängen abseits von Liften und präparierten Pisten gilt das Tiroler Lechtal in Tirol als Dorado für Skitouren und Schneeschuhwanderungen. Dabei sind die richtige Technik und Ausrüstung sowie das Einschätzen von Gefahren die wichtigsten Voraussetzungen. Weiterlesen

  

Auf Kaisers Spuren: Sommerfrische „Hop on Hop off“ am Achensee

Damals wie heute fasziniert die Kombination aus Berg und See. – Foto: Achensee Tourismus

Schon Kaiser Maximilian I. war von der Schönheit des Tiroler Achensees bezaubert. Seit seinem ersten Besuch vor mehr als 500 Jahren als der Grundstein für die Tiroler Sommerfrische gelegt wurde, hat sich viel getan. Damals kam die adlige Elite vor allem zum Jagen und Fischen – heute wartet auf die Besucher von Tirols Sport und Vital Park eine Fülle an Sportarten: Laufen, Wandern, Bergsteigen, Segeln, Tauchen, Surfen, Kiten, Stand-Up Paddling, Tennis, Klettern oder doch lieber Golf? Weiterlesen



Region Hall-Wattens: Kraftorte sind Oasen des Wohlbefindens

Ein Kraftort der ganz besonderen Art ist das Voderwildbad. – Foto: Hall-Wattens.at

Einfach mal abschalten: In einer digitalisierten Welt siegen Schnelllebigkeit und Unmittelbarkeit oftmals über Ruhe und Genuss. Dabei ist es wohltuend, im stressigen Alltag hier und da innezuhalten und den jeweiligen Moment in seiner Fülle bewusst wahr- und aufzunehmen. Auch und gerade in turbulenten Zeiten trägt in entschleunigter Lebensstil dazu bei, neue Kraft zu tanken und einen Anker zu setzen. Weiterlesen



Kitzbüheler Alpen: Mit dem Privat-Guide wandern und biken

Der verantwortungsbewusste Umgang mit Corona beschert Urlaubern in den Kitzbüheler Alpen sehr exklusive Erlebnisse. Wer an einer geführten Wanderung oder Biketour teilnimmt, die in den vier Ferienregionen Hohe Salve, Brixental, St. Johann in Tirol und Pillerseetal im Rahmen der regulären Wochenprogramme angeboten werden, hat mit ein wenig Glück den eigenen Privat-Guide. Weiterlesen



Hochfilzen: Österreichs Schneeloch und Biathlon-Hochburg

Die beschauliche Ortschaft Hochfilzen hat 1200 Einwohner, ist weithin als „Schneeloch“ bekannt und als Biathlon-Hochburg bei den Athleten in aller Welt geschätzt. - Foto: rolart-images

Im idyllisch gelegenen Tiroler Dörfchen Hochfilzen (959 Meter) im sonnigen Pillerseetal gibt es Winter für Winter Schnee über alle Maßen; der Ort ist als regelrechtes „Schneeloch“ in ganz Österreich und darüber hinaus bekannt. Die Straßen, die dorthin führen, sind oftmals von hohen „weißen Wänden“ eingezäunt, und die Loipen erwarten die Langläufer mit einem herrlichen Naturschnee-Erlebnis. Auch mit einem schlecht ausgeprägten Orientierungssinn kann man nicht vom Weg abkommen, denn das Loipennetz ist nicht so ausgedehnt, dass man sich Sorgen machen müsste, nicht zum Ausgangspunkt zurückzufinden; außerdem sind alle Strecken perfekt ausgeschildert. Weiterlesen

 

fairhotel Hochfilzen: Erstes Passiv-Energie-Hotel in Tirol

Das fairhotel von oben mit tief verschneitem Hochfilzen. - Foto: fairhotel

Wenn Hans Eder aus Hochfilzen über sein Hotel spricht, ist ihm mit jedem Wort, jedem Satz, den er sagt, anzumerken, dass sein ganzes Herzblut in diesem Projekt steckt. Denn der 52-Jährige ist Inhaber eines ganz besonderen Hauses, einem sogenannten Passiv-Energie-Hotel – dem ersten seiner Art in Tirol. Im Jahr 2012 entschied sich der umtriebige Landwirt für dieses einzigartige Bauvorhaben, nämlich ein Hotel in reiner Holzbauweise zu errichten, das so energieeffizient wie möglich ist, also die verfügbare Energie optimal genutzt wird. Weiterlesen



Almenwelt Lofer: Neue Sesselbahn in Betrieb genommen

Die neue 8er-Sesselbahn passt sich beim Einstieg automatisch an die Größe des Fahrgastes an. Kindern wird so das sichere und bequeme Hinsetzen erleichtert. – Foto: Almenwelt / ALBIN NIEDERSTRASSER

Familienurlaub und Skivergnügen unter einen Hut zu bekommen – dafür hat man in der Almenwelt Lofer ein Gespür – und den nötigen Innovationsgeist. Nicht umsonst wurde die Wintersportregion im Herzen des Salzburger Saalachtals beim Skiareatest 2018 zum „Besten Familienskigebiet Österreichs“ gekürt. Für das Team der Almenwelt Lofer Motivation genug, auch weiterhin konsequent auf Innovation zu setzen. Jüngster Streich: Die topmoderne 8er-Sesselbahn „Senderexpress“, die im Dezember ihren Betrieb aufgenommen hat und die 30 Jahre alte 4er-Sesselbahn Schönbühel ersetzt. Weiterlesen

 

Wildkogel Resorts: Exklusives Wohnkonzept im Landhausstil

Modern im Aussehen, erbaut im traditionellen Stil: Die Wildkogel Resorts in Bramberg. – Foto: Dieter Warnick

Wer es gern modern hat, jedoch trotzdem traditionell und gemütlich, der wird sich mit den Wildkogel Resorts in Bramberg (Oberpinzgau, Salzburger Land) schnell anfreunden. Ob Doppelzimmer/Studio oder luxuriöse Apartments unterschiedlicher Größe, ob exklusives Penthouse mit einer Belegung von vier bis zehn Personen oder gar ein großzügiges Bauernhaus/Chalet, in dem bis zu 20 Menschen Platz finden, jeder kann sich hier auf Sterne-Niveau seinen ganz privaten Urlaubstraum erfüllen. Weiterlesen