Beiträge zu Polen



Łódź: Eine Stadt in neuer Blüte

Gewaltige Fabrikstädte im Backstein-Look, uralte Schlote, schlossartige Villen von Textilbaronen:  Die Industriekultur von Łódź, Polens drittgrößter Stadt, versetzt ins Staunen. Noch vor  kaum zweihundert Jahren lebten hier nur wenige Hundert Einwohner.  In der Mitte des 19. Jahrhunderts aber entwickelte sich das Städtchen 130 Kilometer südlich von Warschau vom Provinznest zum „Manchester Polens“, und das innerhalb weniger Jahre. Bis in die späten 1980er-Jahre rauchten die Schlote, dann setzte der Niedergang ein. Nach einer Phase der Verwahrlosung und Ratlosigkeit besinnt sich die Stadt heute auf ihr industrielles Erbe – und pflanzt den Fabrikruinen neues Leben ein. Weiterlesen



Swinemünde: Das “polnische Rimini” auf Usedom

Moderne Kunst auf der Kurpromenade: Swinemünde hat dort das besondere Flair. - Foto: Dieter Warnick

Wenn man es mit eigenen Augen nicht gesehen hätte, man würde ungläubig den Kopf schütteln. Denn dieses Ambiente würde man nie und nimmer mit einem Seebad in Polen verbinden, schon eher mit der Adriaküste, Mallorca oder Gran Canaria. Ein Strand, so breit wie eine zehnspurige Autobahn und so lang wie eine Marathonstrecke (Auflösung weiter unten), ein Himmel so azur-blau wie das Trikot der italienischen Fußball-Nationalmannschaft, das Wasser so kühl wie ein Glas prickelnder Champagner und der Sand so hell und fein wie bestes Weizenmehl – Herz was willst du mehr. Swinemünde (Świnoujście) heißt dieser Flecken Erde, und er befindet sich auf der polnischen Seite der deutschen Ostsee-Insel Usedom. Weiterlesen



Im nächsten Sommerurlaub nach… Warschau!

Blick vom Turm der Sankt Anna-Kirche auf die Altstadt. Foto: Raja Kraus

Es ist kalt, nass und grau, der Winter ist in Deutschland angekommen. Der ein oder andere denkt noch sehnsüchtig an die letzten Ferien im Süden zurück, während einige innerlich schon den nächsten Sommerurlaub planen. Wir Deutschen lieben Südeuropa und das Sonnetanken, besonders gerne machen wir das in Italien oder Spanien. Aber auch Polen hat seine Reize. Weiterlesen



Warschau: Reise durch 1000 Jahre polnisch-jüdische Geschichte

Der architektonische Entwurf für das Gebäude wurde im Rahmen eines internationalen Wettbewerbs gewählt. - Foto: Museum der Geschichte der Polnischen Juden

Museen können lügen, sie können langweilen, sie können aber auch unterhalten, bilden. Gute Museen konnten immer bewahren, sie waren museal und ihre Exponate gesammelte Relikte. Besonders gute waren sogar wissenschaftliche Institute. Moderne Museen können viel mehr. Sie können den Besucher an die Hand nehmen, ihn mitführen in ihre Welt. Interaktiv nennt man so etwas, aber bei dieser Beschreibung werden die Emotionen nicht genügend gewürdigt, die ausgelöst werden sollen. Moderne Museen erreichen Herz und Verstand, wie das. Vor wenigen Tagen wurde ein solches modernes Museum eröffnet, in Warschau, es wird die Seele des Museums der Geschichte der polnischen Juden sein. Weiterlesen

 

Polen: Skifahren im Riesengebirge und der Hohen Tatra

Polen entwickelt sich mit den Mittelgebirgen Heiligkreuzgebirge, Beskiden, Waldkarpaten und Riesengebirge sowie den Karpaten zunehmend als alternative Urlaubsdestinationen zu den Alpen. Einer der neuen Skiorte in Polen ist Schreiberhau im Riesengebirge mit der bekannten Schneekoppe (1.602 Meter). Trotz der eher geringeren Höhenlage des Skigebietes von circa 1.362 Meter (Gipfel Reifträger) herrschen in der Region, bedingt Weiterlesen



Die Fußball-EM 2012 live erleben

Eine Europameisterschaft ist für deutsche Fußballfans schon aus geographischen Gründen meist interessanter als eine Weltmeisterschaft. Auch bei der EM 2012 werden wieder zahlreiche deutsche Fans dabei sein. Problematisch ist allerdings, dass die Stadien in Polen und der Ukraine im Schnitt relativ klein sind, so dass nur wenige Fans die Möglichkeit haben, ein Spiel live zu erleben. Weiterlesen



Internationale Gäste zieht es in die deutschen Großstädte

Deutschland wird als Reiseland bei internationalen Gästen immer attraktiver. So stieg der Anteil internationaler Übernachtungen an der Gesamtnachfrage innerhalb der letzten Dekade von 12 auf 16 %. Eine Entwicklung, die auch in den deutschen Metropolen Wirkung zeigt: 36% der rund 60 Mio. Übernachtungen, die durch den internationalen Reiseverkehr in Deutschland jährlich anfallen, werden in den Weiterlesen