Beiträge zu Rodeln

 

Lenggries: Erster Rodellift am Brauneck eröffnet

Mit einer Ankervorrichtung wird der Liftbügel ganz einfach eingehakt, der Rest ist Vorfreude. – Foto: bergaufrodel.at

Wenn man den schweren Schlitten nur nicht immer wieder den steilen Hang hinaufziehen müsste… Dann wäre Rodeln gleich noch einmal so schön! Schlittenspaß ganz ohne Bergauf-Geschnaufe bietet ab dieser Saison der Wintersportort Lenggries im Isarwinkel. Am Zielhang in Fußnähe zur Talstation der Brauneck-Bergbahn ersetzt ein Schlepplift das mühevolle Hinauf, damit das Hinunter auf frisch geschmirgelten Kufen noch mehr Freude macht. Weiterlesen

 

Rund um den Kronplatz: Es muss nicht immer Ski sein

los gehts: Kimme – Korn und Schuss. - Foto: Dieter Warnick

Wer an den Kronplatz denkt, also an Südtirols Skiberg Nummer eins, der wird natürlich immer das alpine Vergnügen im Kopf haben. Denn als einer der bekanntesten alpinen Hotspots südlich des Brenners mit 114 Pistenkilometern und Abfahrten in alle Himmelsrichtungen ist der 2275 Meter hohe Berg geradezu dafür prädestiniert, elegante Schwünge in den Schnee zu zaubern. Und dennoch: Rund um die “Glatze”, wie der Hausberg von Bruneck im Volksmund genannt wird, gibt es Freizeitbeschäftigungen, die rein gar nichts mit dem alpinen Skifahren zu tun haben. Zum Beispiel in den lieblichen Seitentälern des Pustertals. Hier einige Beispiele. Weiterlesen

 

Obereggen hat den Weltrekord: 240 Schlitten in einer Reihe

Ein imposantes Bild: 240 Schlitten rasen talwärts - und das bei einem fulminanten Feuerwerk. – Foto: Obereggen AG/live-style.it

Es hat geklappt! In Obereggen im Eggental, 20 Autominuten von Bozen entfernt, wurde am vergangenen Samstag bei Flutlicht der längste Rodel-Zug geformt, den es je gegeben hat. Sage und schreibe 240 Rodel reihten sich aneinander und fuhren 68 Meter weit, womit die bisherige, fast 20 Jahre alte Bestmarke geradezu pulverisiert wurde. Am 20. Dezember 1995 war es dem Sportverein des Kärntner Ortes Feld am See gelungen, 121 Schlitten aneinanderzureihen. Nun findet Obereggen Aufnahme im „The Book of Alternative Records“. Weiterlesen



Wilder Kaiser: Österreichs erste Rodelschule

Drei Rodelbahnen in der Ferienregion Wilder Kaiser werden regelmäßig beschneit. – Foto: TVB Wilder Kaiser/Peter von Felbert

Steile Hänge für Könner, sanfte Hügel für (Wieder-)Einsteiger, urige Hütten für Einkehrschwünge: Bei Skifahrern ist die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental längst ein fester Anlaufpunkt. Beleuchtete und schneesichere Rodelbahnen machen die Ferienregion auch zum Hotspot für Schlittenfans. In Österreichs erster Rodelschule in Söll lernen sie die richtige Technik direkt vom Profi. Weiterlesen



Rodeln: Auf Kufen durch die Vollmondnächte im Sarntal

Nicht nur tagsüber ein Genuss: Rodeln im urigen Sarntal in Südtirols Süden. An den Vollmondnächten am 17. und 18. Januar sowie 14. und 15. Februar kann man auf einer der längsten Rodelbahnen Südtirols nach Herzenslust Nachtschwärmen. - Foto: Reinswalder Lift GmbH/Helmut Rier

Mondsüchtig in Südtirols Süden: Im Januar und Februar finden im urigen Sarntal romantische Vollmondwochenenden auf einer der längsten Rodelbahnen Südtirols statt. Ursprünglicher und romantischer geht es kaum: Freunde des sanften Wintersports können im ruhigen, naturbelassenen Familien-Skigebiet Reinswald im Südtiroler Sarntal die verschneiten Pisten genießen – der Vollmond dient als Beleuchtung und die malerische Berglandschaft schimmert Weiterlesen



Wildkogel-Arena: Erfolgserlebnisse für Ski-Anfänger

Das kleine, feine Skigebiet zwischen Zillertal Arena im Westen und Kitzbühel im Osten trägt den großen Namen Wildkogel-Arena. Die Salzburger Urlaubsregion befindet sich um Neukirchen am Großvenediger und Bramberg am Wildkogel. Der Begriff „Arena“ steht für die Vielfalt der beiden Orte und die Möglichkeiten, welche Groß und Klein zwischen den Kitzbüheler Alpen und der Ferienregion Weiterlesen