Beiträge zu Ski



Kufsteinerland: Abstand vom Alltag finden  

Auch ohne Schneeschuhe ist eine Wanderung im Kufsteinerland ein wahres Naturerlebnis. - Foto: Oliver Soulas

Die Natur genießen, einfach durchatmen und Abstand vom Alltag finden. Die historische Festungsstadt Kufstein mit den acht umliegenden Dörfern steht für wohltuende Winterfrische. Rechts und links des Inns und rund um den Thiersee finden Gäste ideale Möglichkeiten, ganz individuell, ohne Stress und Trubel die schönsten Seiten des Tiroler Winters zu genießen. Beim Winterwandern, bei Schneeschuhtouren, bei weiten Schwüngen am Skihang oder beim Dahingleiten auf der Langlaufloipe – der Genuss in Kombination mit regionalen Köstlichkeiten ist sicher. Die naturnahe Auszeit ist bequem und schnell erreichbar, denn das Kufsteinerland liegt gleich hinter der deutsch-österreichischen Grenze, am Tor zu den Alpen. Weiterlesen

  

Bad Kleinkirchheim: Auf der Piste mit Franz Klammer

Franz Klammer lädt zum „Ski vor 9“. – Foto: BRM / Mathias Praegant

An vier Terminen lädt Bad Kleinkirchheim zum Carving-Schwung mit VIP-Begleitung: Noch vor Sonnenaufgang auf der Piste sein und die ersten Spuren in den Schnee ziehen – und das neben einer absoluten Ski-Legende. In Bad Kleinkirchheim, wo Olympiasieger Franz Klammer das Skifahren lernte, haben Gäste beim „Ski vor 9“ an vier Terminen die Möglichkeit, mit dem Idol die Hänge der Kärntner Nockberge zu erkunden. Weiterlesen



Pitztal: Pistenkontrolle durch Fabian Lösch – zur Not im Bademantel

Fabian Lösch prüft, ob in seinem Modell-Skigebiet alles in Ordnung ist. – Foto: Kunz-PR

Er ist oft auf den Knien. Wenn Fabian Lösch in seinem Modell-Skigebiet nach dem Rechten schaut, lässt sich das nicht vermeiden. Kontrollieren, ob die Stützpfeiler für die Bergbahnen noch fest verankert sind, die Gondeln und Sessel sicher am Seil hängen, der Zugang zu den Berggasthäusern ordentlich geräumt ist. Und wenn der 1,77 Meter große gebürtige Hesse auf den Knien herumrutscht, wirkt er immer noch wie Gulliver bei den Liliputanern. Denn Fabian Lösch ist Geschäftsführer des kleinsten (Modell)-Skigebietes im Pitztal. Weiterlesen



Tiroler Lechtal: Skitouren und Schneeschuhwandern für Einsteiger

Im Tiroler Lechtal entdecken Gäste unter fachkundiger Anleitung alternative Sportarten und genießen dabei die Langsamkeit und Ruhe abseits der Piste. – Foto: Ma. Fia. Photography

Frische Spuren im Pulverschnee ziehen, den Blick auf die unberührte Natur und die wohltuende Stille genießen – so sieht Wintersport in seiner ursprünglichsten Form aus. Mit weiten Ebenen und Hängen abseits von Liften und präparierten Pisten gilt das Tiroler Lechtal als Dorado für Skitouren und Schneeschuhwanderungen. Weiterlesen

 

Innsbruck: Wo Stadt und Gipfel den Geist beflügeln

Funkelnder Lichterglanz breitet sich im Winter in der Innsbrucker Innenstadt aus. - Foto: Innsbruck Tourismus

Einfach mal die Seele baumeln lassen. Eine kurze Auszeit nehmen. Kraft tanken für den Alltag. Sich inspirieren lassen von Bergen, Kultur und österreichischer Gemütlichkeit. Skifahren, Winterwandern und den Blick auf die Stadt am Inn genießen, deren Häuser spielzeugklein in der Sonne glitzern. In Axams, zwischen Innsbruck und der Axamer Lizum, einem Ort in den Stubaier Alpen, gelegen, öffnet sich 140 Kilometer südlich von München ein Paradies für (Kurz)-Urlauber, das gut erreichbar und extrem vielseitig ist. Ob Skisport oder Sightseeing, Freeride-Abenteuer oder Fine-Dining: Die kleine Gemeinde über den Dächern von Innsbruck ist das Reiseziel für alle, die sich nach einer belebenden Winter-Auszeit sehnen. Weiterlesen



Salzburger Lungau: Ruhe und Winterromantik im sonnenreichsten Tal Österreichs  

Welch ein Idyll – Momentaufnahme in Fanningberg. – Foto: Fanningbergbahnen

Raus aus dem Trubel und hinein in authentische Naturlandschaften, in denen man Ruhe und Frieden findet, sich individuell bewegen und entfalten kann. Genau das sind die Stärken des Salzburger Lungaus. Die Region im Süden des Salzburger Landes bietet unendlich viel Platz für Exkursionen im Schnee, kleine feine, aber auch größere Skigebiete, ein weitläufiges Angebot an Langlaufloipen, Freeride-Revieren, Winterwanderwegen und viel Brauchtum und natürliche Lebensweise. Das beste Rezept für gesunde, glückliche Winterferien. Weiterlesen



Wintergrüße aus Cortina d’Ampezzo

Eine gewaltige Bergkulisse: Cortina ist im Februar Austragungsort der Alpinen Ski-WM. - Foto: www.bandion.it

Im Februar 2021 ist Cortina d’Ampezzo Austragungsort der Alpinen Ski-WM. Dann ist der Sehnsuchtsort der Dolomiten wieder weltweit präsent. Besonders hervorzuheben sind dabei die Olympischen Winterspiele 1956. 2026 soll Cortina Co-Gastgeber der Olympischen Winterspiele werden, die dann gemeinsam mit Mailand ausgetragen werden.Wir haben uns vorab ein Bild gemacht. Weiterlesen

   

Hochfilzen: Österreichs Schneeloch und Biathlon-Hochburg

Die beschauliche Ortschaft Hochfilzen hat 1200 Einwohner, ist weithin als „Schneeloch“ bekannt und als Biathlon-Hochburg bei den Athleten in aller Welt geschätzt. - Foto: rolart-images

Im idyllisch gelegenen Tiroler Dörfchen Hochfilzen (959 Meter) im sonnigen Pillerseetal gibt es Winter für Winter Schnee über alle Maßen; der Ort ist als regelrechtes „Schneeloch“ in ganz Österreich und darüber hinaus bekannt. Die Straßen, die dorthin führen, sind oftmals von hohen „weißen Wänden“ eingezäunt, und die Loipen erwarten die Langläufer mit einem herrlichen Naturschnee-Erlebnis. Auch mit einem schlecht ausgeprägten Orientierungssinn kann man nicht vom Weg abkommen, denn das Loipennetz ist nicht so ausgedehnt, dass man sich Sorgen machen müsste, nicht zum Ausgangspunkt zurückzufinden; außerdem sind alle Strecken perfekt ausgeschildert. Weiterlesen