zurück

Kinderhotel Oberjoch: Ich will zurück zu den Schwammerln

Greta ist erst drei. Aber sie weiß genau, was sie will. „Ich will mal wieder Urlaub fahren“, meldet die Kleine in ihrer noch etwas eigenwilligen Sprache regelmäßig bei ihren Eltern an, durchaus bestimmt. „Und wohin willst du fahren?“ „Zu den Schwammerln!“, bekommt man dann wie aus der Pistole geschossen zur Antwort. „Schwammerl“ ist Gretas Codewort für das Kinderhotel Oberjoch in Bad Hindelang im Allgäu. Wie das? Bereits in der Hotel-Lobby werden die kleinen Gäste von einer großen Spiellandschaft mit übermannsgroßen Fliegenpilzen und weichen Schaumstoffklötzen begrüßt in der man herrlich herumtollen kann. Und das, aber nicht nur das, scheint sich bei Greta ziemlich festgesetzt zu haben. Dabei ist der Urlaub im Kinderhotel Oberjoch schon mehr als drei Monate her.

Die heißgeliebten Schwammerl in der Lobby.

Die heißgeliebten Schwammerl in der Lobby.

Rückblick. Ankunft im Kinderhotel Oberjoch, ein herzlicher Empfang an der Rezeption, das Zimmer ist bereits fertig. Aber Greta möchte es nicht sehen, sie hat die Schwammerl entdeckt und möchte toben. Nun gut, es ist ja vor allem auch ihr Urlaub. Und ihr kleiner Bruder, sieben Monate alt, schläft ohnehin noch. Was Greta da noch nicht weiß: Es wartet hier noch so viel mehr auf sie. Aber nach einer halben Stunde hat sie sich unter den roten Schirmen der Fliegenpilze ausgepowert und ist bereit, das Hotel zu entdecken, das in den nächsten Tagen ihr Paradies werden wird.

Im absoluten Mittelpunkt stehen im Kinderhotel die kleinen Gäste und ihre Bedürfnisse. Das merkt man schon bei der Ankunft. Auf den ersten Blick wähnt man sich in der Lobby eines Grandhotels: Säulen, Emporen auf mehreren Stockwerken, blank polierte Messinggeländer. Ein steifes Luxushotel? Nein. Das erkennt jeder im nächsten Moment. Schaukelpferde, Fesselballone, die von der Decke hängen, – und die heißgeliebten Fliegenpilze.

Spaß für die Kinder = Entspannung für die Eltern

Das Kinderhotel Oberjoch. Mit der riesen Hüpfburg schon auf den ersten Blick Traum aller Kinder.

Das Kinderhotel Oberjoch. Mit der riesen Hüpfburg schon auf den ersten Blick Traum aller Kinder.

Mit dem Kinderhotel Oberjoch  hat Hotelinhaber Ernst Mayer – er betreibt auch das Schwesterhotel Leading Family Hotel & Resort Alpenrose in Lermoos in Tirol – ein echtes Urlaubsparadies für Familien mit Kindern geschaffen. Mayer weiß: „Anspruchsvollere Gäste als Kinder gibt es nicht. Sie sprechen über Qualität, Wünsche und Träume nicht hinter vorgehaltener Hand, sondern reden Klartext. Daran haben wir uns seit der Eröffnung orientiert.“ Denn eines ist klar: Nur wenn es den Kindern gefällt, verbringen auch die Eltern einen entspannten und erholsamen Urlaub.

Vier Sterne bietet das Kinderhotel Oberjoch.

Vier Sterne bietet das Kinderhotel Oberjoch.

Und dafür wird im Kinderhotel Oberjoch viel getan. So warten im Hotel 2000 Quadratmeter zum Spielen und Toben: ein großer Soft-Spielplatz mit Rutsche und Bällebad, Kletterwand, Gokartbahn, Turnhalle, Kino, Theater und sogar eine Eislauffläche. Kleine Wasserratten können sich im Kinderhallenbad „Planschen auf dem Bauernhof“ mit knallbunten Figuren vergnügen oder sich die Reifenrutsche – mit 128 Metern die längste Hotelrutsche  in Deutschland – hinunterwerfen.

Liebevoll gestalteter Außenbereich

Der neue Wasserspielplatz kommt sehr gut an.

Der neue Wasserspielplatz kommt sehr gut an.

Besonders liebevoll gestaltet ist der Außenbereich. Auf der riesigen Hüpfburg, im Kletterpark zwischen Bäumen und Bachlauf und im Streichelzoo mit Kaninchen, Eseln, Ponys und sogar zwei Alpaka lassen sich spannende Stunden im Freien erleben – in der Oberjocher Bergluft auf 1200 Metern besonders gesund. Kürzlich hinzugekommen ist sogar noch ein spannender Wasserspielplatz.

Liebevoll angelegt: der Kletterwald.

Liebevoll angelegt: der Kletterwald.

Eltern können bei diesem Angebot den ganzen Tag mit ihrem Nachwuchs verbringen, ohne dass Langeweile aufkommt. Sie müssen es aber nicht – und können sich ohne schlechtes Gewissen ein paar Stunden für sich gönnen. Denn für die Betreuung der Kinder ist bestens gesorgt. Vom Baby- (ab dem siebten Lebenstag!) bis zum Teenieclub ist in fünf Altersgruppen 13 Stunden lang Programm – 20 ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für die Kinder da.

Natürlicher Charme in den Zimmern.

Natürlicher Charme in den Zimmern.

So ergibt sich für die Eltern die eine oder andere Stunde Freiraum, um sich im Wellnessbereich zu entspannen. Der Blick aus der Sauna schweift dann über das Oberjocher Bergpanorama und der stressige Alltag ist im Nu vergessen. Auf den Zimmern ist zudem der Fernsehsender Sky und WLAN inklusive.

Besonders viel Flexibilität verleiht das Restaurant dem Tag. Unterbrochen nur durch jeweils 30 Minuten oder eine Stunde gibt es nahezu den ganzen Tag hindurch etwas zu essen: Frühstück, Mittagessen, Jause und Kuchen, Abendessen. Oft kann ein Buffet ja nicht ganz mit servierten Speisen mithalten, im Kinderhotel Oberjoch wartet dagegen ein Buffet in außerordentlicher Qualität. Für die Kinder gibt es ein eigenes Buffet und sogar Gläschennahrung steht kostenlos bereit. Ohnehin ist bis hin zum Cappuccino und zum Eis am Stil alles im Preis enthalten, alkoholische Getränke ausgenommen. Aber das ist den Kleinen ja egal.

Baby-Ausrüstung kann zu Hause bleiben

Das Kinderhallenbad „Planschen auf dem Bauernhof“.

Das Kinderhallenbad „Planschen auf dem Bauernhof“.

Viel entspannter macht den Urlaub zudem die Tatsache, dass die Packliste – auch mit Kleinkindern – angenehm kurz bleiben kann. Kinderwagen, Buggy, Flaschenwärme oder Sterilisator können getrost zu Hause bleiben, alles gibt es im Hotel zu leihen. Kostenlos. Denn das Kinderhotel Oberjoch verspricht: Familienurlaub ohne Nebenkosten. Und das hält es auch, sogar für Aktivitäten außerhalb des Hotels. Die Bad-Hindelang-PLUS-Karte ist bei einem Aufenthalt inklusive und bietet viele kostenlose Leistungen: etwa den Skipass im Winter oder die Nutzung der Bergbahnen im Sommer sowie das ganze Jahr über den Eintritt in verschiedene Erlebnisbäder. So ist das Kinderhotel Oberjoch auch ein optimaler Ausgangspunkt für Ausflüge in die Region.

Traumhafter Ausblick: aus der Sauna auf das Oberjocher Bergpanorama.

Traumhafter Ausblick: aus der Sauna auf das Oberjocher Bergpanorama.

Nach drei Tagen im Kinderhotel Oberjoch hat Greta alles durchprobiert – und ist begeistert. Ein Urlaub, an den sie sich auch Monate später noch erinnert. Nicht nur wegen ihrer heißgeliebten Schwammerl.

Informationen: Kinderhotel Oberjoch, Am Prinzenwald 3, 87541 Bad Hindelang-Oberjoch, Telefon +49 (0) 8324-709-0, Telefax +49 (0) 8324-709-200, info@kinderhoteloberjoch.de, www.kinderhoteloberjoch.de

Fotos: Kinderhotel Oberjoch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.