Reisegeschichten



Rund um den Lake Michigan

Sonnenuntergang in Traverse City.

Der Michigansee ist ein „Great Lake“, mit 58 016 Quadratkilometern größer als Belgien, Luxemburg und die Niederlande zusammen. Dabei ist er nur der drittgrößte der fünf Großen Seen. Eine Rundfahrt um den See führt durch vier Bundesstaaten: Illinois, Wisconsin, Michigan und Indiana. Im Sommer 2017 waren wir zur 100. Lions International Convention in Chicago und haben 14 Tage Lake Michigan vorgeschaltet, vom 15. Juni bis zum 29. Juni. Hier mein „Tagebuch“. Weiterlesen



Mythos “Bayern-Kini”: Die Legende lebt

Der Spiegelsaal bildet den Höhepunkt der prachtvollen Räumlichkeiten in Schloss Herrenchiemsee. - Foto: Dieter Warnick

Mythos Bayern, was ist das? Darüber soll und wird die Bayerische Landesausstellung im Kloster Ettal Auskunft geben, die am 3. Mai eröffnet wurde und noch bis zum 4. November andauert. Der Titel „Wald, Gebirg und Königstraum – Mythos Bayern“ wurde mit Bedacht und Feinsinn ausgewählt, und wird mit Sicherheit Licht ins Dunkel bringen, sofern es bezüglich jedweder Mythen rund um Bayern noch an Aufklärung bedarf. Weiterlesen



Liebliches Taubertal: Kultur und Geschichte der jüdischen Bevölkerung

Wenkheim I: Seit 1590 gibt es den jüdischen Friedhof in der kleinen Gemeinde Wenkheim bei Werbach im Main-Tauber-Kreis. - Foto: Dieter Warnick

Wer die Region Tauberfranken besucht, der darf sich nicht wundern, wenn er sich größtenteils in Baden-Württemberg bewegt. Tauberfranken ist zu weiten Teilen deckungsgleich mit dem Main-Tauber-Kreis, der vom romantisch dahinfließenden Flüsschen Tauber durchzogen wird. Auch die fränkischen Landkreise Würzburg und Ansbach gehören dazu, wenn auch mit einem viel kleineren Teil. Und wer mit offenen Augen durch die Städte und Dörfer geht, der wird fast überall mit der jüdischen Kultur und Geschichte dieser Gegend konfrontiert. Die ältesten Nachweise jüdischen Lebens finden sich schon 1218 (in Grünsfeld) und 1222 (Wertheim). Weiterlesen



Rundreise Kuba: Willkommen im Land der Zigarren, Oldtimer und Lebensfreude

Havana. Foto: pixabay.com | 12019 (CC0)

Musik an jeder Ecke, freundliche Gesichter und Rum ohne Ende – das ist Kuba, wie man es kennt und liebt! Für Reiseliebhaber gibt es hier alles, was das Herz begehrt: pulsierende Städte, faszinierende Natur und traumhaft weiße Sandstrände. Auf der Welt gibt es nur wenige Orte, die mit Kuba vergleichbar sind. Und auch, wenn die kubanische Kultur eine völlig andere ist, ist ein Besuch der Insel ein absolutes Muss für alle, die auf Reiseabenteuer stehen und gerne in neue Welten eintauchen. Weiterlesen



Vancouver Island – von Bären, Walen und Natur

Abendstimmung auf der West Coast Wilderness Lodge, Sunshine Coast.

Die große Insel vor Kanadas Westküste ist ein Paradies für Aktivurlauber. Immer wieder als die schönste Insel Nordamerikas gepriesen, hat Vancouver Island keine Mühe, diesem Superlativ gerecht zu werden. Alpine Berglandschaften, üppig grüne Regenwälder, glasklare Forellenbäche und Lachsflüsse, einsame, windzerzauste Küsten, Bade- und Surfstrände sowie eine faszinierende Tierwelt erwarten den Besucher. Weiterlesen



Swinemünde: Das “polnische Rimini” auf Usedom

Moderne Kunst auf der Kurpromenade: Swinemünde hat dort das besondere Flair. - Foto: Dieter Warnick

Wenn man es mit eigenen Augen nicht gesehen hätte, man würde ungläubig den Kopf schütteln. Denn dieses Ambiente würde man nie und nimmer mit einem Seebad in Polen verbinden, schon eher mit der Adriaküste, Mallorca oder Gran Canaria. Ein Strand, so breit wie eine zehnspurige Autobahn und so lang wie eine Marathonstrecke (Auflösung weiter unten), ein Himmel so azur-blau wie das Trikot der italienischen Fußball-Nationalmannschaft, das Wasser so kühl wie ein Glas prickelnder Champagner und der Sand so hell und fein wie bestes Weizenmehl – Herz was willst du mehr. Swinemünde (Świnoujście) heißt dieser Flecken Erde, und er befindet sich auf der polnischen Seite der deutschen Ostsee-Insel Usedom. Weiterlesen



Italien erwandern: Wie ich mit einem italienischen Koch nach Assisi aufbrach

Thomas & Bruno nahe Gubbio.

Florenz, Norditalien. Was für eine Stadt! Balkone beugen sich über den Arno, die Villen auf den angrenzenden Hügeln wetteifern darum, gesehen zu werden. Bis ins Zentrum hinein meint man, die nahen Pinien und Oliven zu riechen. Hochgewachsene Damen tragen heute bereits die Mode von morgen, ihre Handtaschen sind einen Gebrauchtwagen wert. Selbst die Männer umweht ein Parfümduft. Weiterlesen



Eichsfeld: Eindrucksvolle Kulturlandschaft in der Mitte Deutschlands

Das Eichsfeld erstreckt sich im nordwestlichen Teil Thüringens, im Südosten Niedersachsens und im nordöstlichen Hessen. Der größte Teil dieser traditionellen Kurturlandschaft ist ländlich geprägt. – Foto: Thüringen Tourismus GmbH

Der Markt Kipfenberg im Landkreis Eichstätt ist der geografische Mittelpunkt Bayerns. Das ist sicher. Nicht gesichert ist dagegen, welcher Ort der Mittelpunkt Deutschlands ist. Darüber streiten sich die wissenschaftlichen Geister. Sicher ist nur, dass dieser Ort in Thüringen liegt. Größtenteils dort eingebettet ist das malerische, ursprüngliche Eichsfeld – eine in weiten Teilen der deutschen Bevölkerung unbekannte, aber eindrucksvolle Kulturlandschaft, die im „Dreiländereck“ zwischen Thüringen, Niedersachsen und Hessen liegt. Weiterlesen



Südjütland: Die Suche nach den Bausteinen der Hygge

Dorte Amelung, Frank Hansen und die Inhaber des Lokals, Sune Axelsen und Jesper Kock (von links), präsentieren die Bestandteile einer typischen südjütländischen Kaffeetafel

Wie Tapas zieren die kleinen Brötchen, aus denen bescheiden die Käsescheiben zu erkennen sind, die Tische. Umrahmt werden sie von Kuchenstücken, die ein Fünfjähriger als portionsgerechtes Häppchen empfindet. Liebevoll zubereitet und zu Hunderten auf den Tischen verteilt. Mit Blaubeeren und Sahne gefüllt oder auch nur als fester Teig mit Zucker dekoriert. Jesper Kock und Sune Axelsen dekorieren die Tische mit ihrem Team, das für die Feier zuständig ist, die ein- bis zweimal jährlich im Zentrum von Sonderborg stattfindet. Südjütländische Kaffeetafel wird die Zusammenkunft genannt, zur der sich im Laufe des frühen Nachmittags Dutzende von Menschen einfinden, die miteinander reden, gemeinsam singen und eben die kulinarischen Leckerlies vertilgen, für die es eine festgelegte Rezeptfolge gibt. Weiterlesen



Tobago: Liming im Reggae-Rhythmus in Trinidads Vorgarten

Trinidad is nice, Tobago is paradise – so heißt es hier ohne jede Spur von Bescheidenheit gegenüber der größeren Schwesterinsel. Der Inselstaat Trinidad und Tobago liegt vor der Nordküste Südamerikas und gehört zu den Kleinen Antillen. Das kleine Tobago liegt zwischen der südlichen Karibik und dem Atlantik – hier kann man also in zwei Meeren tauchen! Dieses Eiland in der Karibik gleich mit einer ganzen Reihe von Superlativen auf: Herrliche Strände, die der Phantasie von Location Scouts für Werbespots zu entstammen scheinen, phantastische Tauchgründe in zwei Meeren, eine einzigartige Vogelwelt, das wahrscheinlich älteste Naturschutzgebiet der Welt im Main Ridge Forest Reserve und unfassbar grundentspannte Einwohner, die gegenüber Touristen eine freundliche Neugier zeigen, sich aber auch gern wieder ihren eigenen Angelegenheiten zuwenden. Der Sound Tobagos ist geprägt von den Steel Pans, der Rhythmus der Insel vom allgegenwärtigen Reggae. Weiterlesen



Geschichte der Glücksspiele

Glücksspiel ist eine Form der Unterhaltung für viele Jahrzehnte. Die ersten Beweise für Kartenspiele wurden im 9. Jahrhundert in China gefunden. Die chinesische Karte war in Form von Papierblättern anstelle von Papierrollen und das erste Kartenbuch wurde von Frauen geschrieben. Im 11. Jahrhundert wurden Charaktere aus beliebten chinesischen Romanen auf den Karten gezeigt und begannen, sich durch ganz Asien zu verbreiten. Weiterlesen



Großarltal: „Im Tal der Almen“ gibt es viel zu erleben

Hüttschlag ist ein Bergsteigerdorf und somit Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen und Bergtouren. - Foto: www.großarltal.info

Ohne markige Sprüche geht in der Tourismusbranche nichts mehr. Da wird –  vielleicht sogar ohne einen adäquaten Vergleich vorgenommen zu haben – geworben mit dem Berg, der die längste Skiabfahrt und die steilste Downhillstrecke zu bieten hat; oder es wird philosophiert über ein spektakuläres Gebirge mit den schroffesten Zacken und Zinnen. Oder es wird auf eine Bergflanke aufmerksam gemacht, die den spektakulärsten Klettersteig ihr Eigen nennt. Oder eine Talschaft rühmt sich, das beste Radwegenetz von allen zu haben. Oder – wie am westlichsten Zipfel Portugals gesehen, wo die letzte Imbissbude vor Amerika zu einer allerletzten Stärkung einlädt. Und, und, und… Dem Feriengast wird es heutzutage also nicht gerade leicht gemacht, aus den Superlativen das Richtige für sich auszuwählen. Es geht aber auch anders.  Weiterlesen

 

Kapstädter G´schichten – Wein und Musik

Weltrentner auf Lions Head.

Südafrika. 15. September 2013. Wir sitzen im Restaurant Delaire Graff auf dem Helshoogte Pass zwischen Stellenbosch und Franschhoek und denken über unsere Zukunft nach. Wir, das sind meine Frau und ich. Der 15. September 2013 ist mein 60. Geburtstag. Es ist kühl und wolkig. In den Morgenstunden hat es geregnet. Dennoch ist unsere Stimmung gut. Denn wir freuen uns auf die kommenden Jahre, auf den Start in eine spannende Zukunft. Weiterlesen