Raushier-Serien

Weißwurst selbst gemacht: Das Beste kommt zum Schluss

Die fertigen Weißwürste munden hervorragend; dazu gehören süßer Senf, Brezn und das eine oder andere Weißbier. - Foto: Dieter Warnick

Es riecht nicht besonders angenehm in dem großen Raum, der hell beleuchtet ist, voller Gerätschaften steht und einen großen Edelstahltisch als Mittelpunkt sieht. Handwerkzeuge hängen von den Wänden und sind fein säuberlich aufgereiht. Es muffelt irgendwie nach Fleisch und Blut, und es ist auch nicht gerade behaglich warm. Naja, wir sind ja zum Arbeiten da und nicht auf der Sonnenbank, sondern eher auf der Schlachtbank. Unsere Gruppe hat sich zu einem Weißwurstkurs in Königsdorf in der Nähe von Bad Tölz verabredet, und jetzt wird es ernst. Nach einigen Minuten und einer kurzen Einführung durch Metzgermeister Uli Hofherr (37) haben wir uns an den strengen Geruch gewöhnt, es kann losgehen. Weiterlesen

MMM Dolomites: Reinhold Messners Museum im Belluno

In luftiger Höhe gelegen: das MMM Dolomites. - Foto: MMM / Tappeiner

In der Provinz Belluno, fast genau zwischen den Städten Pieve di Cadore  und Cortina d’Ampezzo, befindet sich das im Jahr 2002 eröffnete MMM Dolomites, und zwar auf dem 2181 Meter hoch gelegenen Plateau des Monte Rite. Pieve di Cadore hat 4000 Einwohner und liegt in einer Höhe von 878 Metern am Zusammenfluss von Piave und Boite.

Weiterlesen

Astronomie auf der ITB Berlin 2018

Auf der ITB 2017 präsentierte sich erstmals in der 51-jährigen Geschichte der Touristikmesse das wachsende Segment des Astrotourismus.

Die ITB, die „Internationale Tourismusmesse Berlin“ ist die größte Reisemesse der Welt und findet vom  7.—11. März 2018 auf dem Messegelände unter dem Funkturm statt.  Auf der ITB 2017  präsentierten sich 11.000 Aussteller aus 184 Ländern auf 1.092 Messeständen den 170.000 Besuchern.  5.000 Journalisten aus aller Welt berichteten. Viele Reisebüros haben sich inzwischen auf die Reisebedürfnisse von Sternfreunden spezialisiert. Hierzu zählen z.B. Fahrten in die Sichtbarkeitsgebiete von totalen und ringförmigen Sonnenfinsternissen,  Polarlichterreisen, Aufenthalte in Feriensternwarten, Besichtigungstouren zu den Riesenobservatorien wie in Chile oder den USA oder zu historischen Beobachtungsstätten.

Weiterlesen

Chocolatier Kässer: Wenn Kakao auf Thunfisch trifft

Wem da nicht das Wasser im Mund zusammenläuft... - Foto: Dieter Warnick

Zwei Fragen zu Beginn: Was ist das? Es ist 4,88 Meter hoch, 300 Kilogramm schwer und komplett vergoldet… Und das? Es ist zwei Meter hoch, 90 Kilogramm schwer und ebenfalls vergoldet… Antwort auf Frage eins: das Gipfelkreuz der Zugspitze; Antwort auf Frage zwei: der Nachbau des berühmten Gipfelkreuzes – hergestellt aus 900 Tafeln reiner Zartbitterschokolade und goldfarbenem Lebensmittelstaub. Weiterlesen

MMM Juval: Reinhold Messners Wohnsitz

Eine einmalige Tibetica-Sammlung ist auf Schloss Juval zu sehen. - Foto: MMM / Tappeiner

Die mittelalterliche Burg mit romanischem Kern liegt am Eingang des Schnalstals oberhalb der Gemeinde Naturns und ist Reinhold Messners Wohnsitz. Der Name Juval leitet sich vom Lateinischen “Mons Jovis” (Berg Jupiters) ab, einer Bezeichnung, die für kuppige, kopfähnliche Bergformationen an wichtigen Wegverbindungen in Gebrauch war. Weiterlesen

MMM Firmian: Reinhold Messners zentrales Haus

Das Schloss Sigmundskron zählt zu den größten Burganlagen Südtirols. - Foto: Verkehrsamt der Stadt Bozen

Oberhalb des Dorfes Frangart, südwestlich von Bozen gelegen, zählt das Schloss zu den größten Burganlagen Südtirols. Unter dem Namen “Formigar” im Jahr 945 erstmals urkundlich erwähnt, wurde später der Name in Firmian geändert. Mit ihren bis zu fünf Meter dicken Mauern ist die Burg ein frühes Zeugnis der Festungsbaukunst. Weiterlesen

MMM-Serie: Reinhold Messners “15. Achttausender”

Reinhold Messner führt seine Yaks jedes Jahr im Juni auf ihre Sommerweide im Vinschgau oberhalb von Sulden am Ortler. - Foto: Vinschgau Marketing/Frieder Blickle

In sechs Museen zelebriert der weltbekannte Bergsteiger die Erlebnisse seiner Expeditionen. Alle 14 Achttausender, die weltweit ihre Gipfel in den Himmel recken, hat Reinhold Messner in seinem Leben bestiegen. Als seinen “15. Achttausender” bezeichnet der Südtiroler ein Projekt von sechs Museen, eine Museumskette zum Thema Berg, das Messner Mountain Museum (MMM). Weiterlesen

Notizen aus Bangladesch – Teil 10

Im Heim der Missionarinnen der Nächstenliebe.

Eine weitere Station auf unserer zweiten Bangladeschreise war ein Kinderheim für ehemalige Straßenkinder, das von Ekmattra betrieben wird. Ekmattra ist eine von Studierenden der Universität Dhaka gegründete Organisation, die sich für die Straßenkinder in Bangladeschs Hauptstadt einsetzt. Die Mitarbeiter von Ekmattra sind allesamt sehr engagiert und bewundernswert. Weiterlesen

„Ich heiße Tiger und habe eine große Klappe“

Eingang zum Engadin an der Uina-Schlucht.

Jetzt, wo der Sommer da ist, der Schnee schmilzt, die Berge wieder ihr grünes Kleid tragen – da stellt sich bei mir immer ein Kribbeln ein. Raus in die Natur, ab ins Gebirge, rauf auf die Berge. So war es auch vor zwei Jahren. Über Wochen hatte ich eine lange Tour geplant. Die längste meines Lebens. Sie sollte mich von Maribor nach Monaco führen. Einmal über die Alpen, von Ost nach West, 1.400 Kilometer zu Fuß. „Jetzt bist du völlig übergeschnappt“, sagten mir viele Freunde und Bekannte. Weiterlesen

Reisen zu den Sternen

Ein glanzvoller Sternenhimmel gehörte bis etwa zum Beginn des vorigen Jahrhunderts  noch zum Alltag, oder besser gesagt zur  Allnacht der Menschen. Nach dem Ende der Abenddämmerung wölbte sich  über den Dörfern, und selbst über den Städten prächtig das Sternenzelt- sofern keine Wolken oder Nebel die Sicht beeinträchtigten. Heute dagegen überstrahlen Strassenlaternen und grelle Leuchtreklamen sogar das Licht der hellsten Sterne. Smog und Abgase schwächen das Sternenlicht und werden überdies von unten künstlich beleuchtet, so dass der Nachthimmel über den menschlichen Siedlungen nie mehr richtig dunkel wird. Für einen beachtlichen Anteil der Menschen ist die Milchstraße heute nur noch ein abstrakter Begriff aus Kreuzworträtseln. Sie haben das silbrige Band noch nie in natura erblickt. Nicht nur deshalb wird der Astronomie-Tourismus immer beliebter. Weiterlesen