Reisegeschichten



Katalonien: El Berguedà – ein Dorado für Naturliebhaber und Feinschmecker

Bergueda ist Natur pur: Berge, Felder, Wiesen und Wälder mit Pilzen, Hirschen und Wildschweinen © Rafael Lopez-Monné

Was die Köchin auftischte, ließ alle am Tisch innehalten. Den Teller bedeckte ein Mosaik aus Fleisch – brauner Schinken, roter Chorizo und schwarze Butifarra, Paprika- und Blutwurst. Die kann auch weiß sein; wenn kein Schweineblut zugefügt wurde. Ein Klassiker der spanischen Pyrenäen, genauer gesagt, der katalanischen Küche. Weiterlesen



Pillerseetal: Zur Hochzeit ins Gipfelkreuz

Der Rundumblick vom Lärchfilzkogel aus ist atemberaubend. – Foto: Dieter Warnick

Mit seinen 270 Pistenkilometern gehört der Skicirkus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn zu den Global Playern, das ist unbestritten. Wer als kleines Skigebiet die Möglichkeit hat, daran „anzudocken“, der hat alles richtig gemacht. Zu verdanken, dass alles so gekommen ist, wie es jetzt ist, hat dies die Marktgemeinde Fieberbrunn in erster Linie dem Engagement der Geschäftsführer der Bergbahnen, Toni Niederwieser und Martin Trixl. Beide waren die treibenden Kräfte, dass das Projekt nach einer langen Planungsphase in die Tat umgesetzt wurde. Weiterlesen




Tölzer Land: Ein Blick hinter die Kulissen des Leonhardritts

Im Innenhof des Klosters von Benediktbeuern wird die Pferdesegnung von Bauern, Bäuerinnen und Vereinen in Festtagskleidern sowie mit viel Schmuck für Rösser vom Pony bis zum Kaltblüter zelebriert. - Foto: Dieter Warnick

Im Tölzer Land zu leben, heißt für die allermeisten Menschen: die Traditionen hochhalten (und nicht nur davon reden), das Brauchtum pflegen (und nicht nur bestaunen), alte Sitten hüten (und nicht nur davon schwelgen) sowie uralte Gepflogenheiten bewahren (und sie nicht nur genießen). Auch auf Jahrhunderte alte Überlieferungen wird sehr viel Wert gelegt. Das ist natürlich in anderen (ober)bayerischen Regionen ähnlich, aber das Tölzer Land, und speziell die Stadt Bad Tölz, kann für sich in Anspruch nehmen, auf die älteste und bedeutendste Pferdewallfahrt zurückblicken zu können. Aus diesem Grund wurde der Leonhardiritt im Juli 2016 als immaterielles Kulturerbe der UNESCO in Bayern anerkannt. Weiterlesen