zurück



Vorerst keine Touristen nach Tschernobyl

Nach der Katastrophe im japanischen Fukushima weckt das Thema Atomkraft wieder breites Interesse. In der Ukraine wollte man dies nutzen und Tagestouren nach Tschernobyl anbieten. Doch die ukrainische Generalstaatsanwaltschaft hat nun Protest eingelegt; die Ausflüge werden vorerst ausgesetzt bis die Gerichte entschieden haben.

In Tschernobyl war vor 25 Jahren, im April 1986, ein Atomreaktor explodiert und hatte das Gebiet weiträumig verstrahlt. Das Zivilschutzministerium hatte zu Beginn des Jahres Touristenausflüge zunächst erlaubt. Wissenschaftler oder Journalisten dürfen das Gebiet ohnehin besuchen.

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.