zurück



Castelfalfi: Urlaub im 800 Jahre alten Toskana-Dorf

Hügelige Landschaften, die sattgrüne Wälder und Wiesen, Salbei, Lavendel und atemberaubende Naturschönheiten – die Toskana ist seit jeher ein Sehnssuchtsort, nicht nur, aber vor allem für die Deutschen. Das alte Dorf Castelfalfi, es blickt auf eine 800-jahrige Geschichte zurück, war seit den 1960er aber zunehmend dem Verfall preisgeben und wurde von seinen Bewohnern aufgegeben. Heute kann man dagegen hier wieder seinen Urlaub verbringen – in stilvollen und frisch renovierten Ferienhäusern.

Castelfalfi. Foto: Toscana Resort Castelfalfi

Castelfalfi. Foto: Toscana Resort Castelfalfi

Castelfalfi liegt im Dreieck zwischen Pisa, Florenz und Siena. Die Lage ist also optimal. Trotzdem schien der Ort lange keine Zukunft mehr zu haben – bis sich der deutsche Reisekonzern TUI Castelfalfi annahm. Heute ist hier das Toscana Resort Castelfalfi entstanden – mit einem Hotel und tollen Ferienhäusern, jedes ein echtes toskanisches Landhaus. Mittlerweile ist der Ort eine faszinierende Mischung aus alter Geschichte, Gastfreundschaft, gutem Essen, Wohnkultur, Natur und Sportangeboten – etwa einem erstklassigen Golfplatz.

Jeder Tag kann in diesem wiederauferstandenen toskanischen Kleinod individuell gestaltet und mit immer neuen Plänen und Abenteuern ausgefüllt werden. In jedem Fall ist das Dorf wie ein Ausflug in die Vergangenheit. Denn an vielen Ecken sind noch immer vereinzelte Wappen der Medici sowie andere Relikte aus dem 13. Jahrhundert zu bestaunen.

Weitere Informationen auf der offiziellen Internetseite unter: castelfalfi.de

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.