zurück



Schmitten in Zell am See: Winterparadies mit Weitblick

Seit mehr als 90 Jahren ist die Schmitten bekannt als abwechslungsreiches Winterparadies für die ganze Familie. Neben traditionsreichen Angeboten bietet die Schmittenhöhe in Zell am See im kommenden Winter viele neue Attraktionen, von zwei neuen Service-Bereichen und Traumblick im Panorama Restaurant, einem Audi Ski Run – auch für Nachtschwärmer – bis hin zu neuen Skirouten und Attraktionen für die Kleinsten in Schmidolins Drachenpark. Mit atemberaubendem 360-Grad Panorama, überdurchschnittlich vielen Sonnenstunden und 100-prozentiger Schneesicherheit, finden sowohl Sonnenanbeter, Selfie-Stars als auch Schneeliebhaber auf der Schmitten ihr ganz persönliches Winterparadies.

Von der Schmittenhöhe aus bietet sich ein fantastisches Panorama. Foto: Felsch Fotodesign | Schmittenhöhe

Von der Schmittenhöhe aus bietet sich ein fantastisches Panorama. Foto: Felsch Fotodesign | Schmittenhöhe

Auf 2000 Metern Höhe ist die Schmitten in Zell am See eine Winteroase für die ganze Familie. Mit fabelhaftem Ausblick auf über 30 Dreitausender, Pisten und Winteraktivitäten für jedes Alter und Level sowie kulinarischer Vielfalt in abwechslungsreichem Ambiente, können Groß und Klein individuelle Highlights gemeinsam erleben. Ab Anfang Dezember können echte Ski-Asse auf der Trassabfahrt mit 70 Prozent Neigung wieder ihre Bestzeit schlagen. Freestyle und Geschick stehen auf der Funslope XXL auf der Tagesordnung. Auf die Kleinsten warten Abenteuer in Schimdolins Drachenpark und Nachtschwärmer kommen auf der Schmitten Nightslope mit Blick auf das Lichtermeer der Stadt ins Träumen. Wer die Skier lieber einmal ablegen oder ganz Zuhause lassen will, ist auf den Winterwanderwegen abseits der Pisten bestens aufgehoben. Familienzeit erleben alle gemeinsam auf einer Gourmetsafari durch die vielfältige Gastrowelt auf der Schmitten.

Audi Ski Run

Die Kleinen und Klensten kommen in Schmidolins Drachenpark voll auf ihre Kosten. - Foto: Schmittenhöhe | Wolfgang Lienbacher

Die Kleinen und Klensten kommen in Schmidolins Drachenpark voll auf ihre Kosten. – Foto: Schmittenhöhe | Wolfgang Lienbacher

Weltcupstimmung herrscht bei kleinen und großen Skirennfahrern auf dem neuen 350 Meter langen Audi Ski Run. Vom original Audi-Starthaus geht es auf den Riesenslalomparcours. Wie bei den Profis wird jede Rennfahrt bis auf die hundertstel Sekunde genau gemessen und von einer vollautomatischen Kamera am Streckenrand aufgezeichnet. Bei traumhafter Kulisse mit Blick auf den Zeller See und die Stadt wird jedes Video so zum persönlichen Sport-Actionfilm. Da könnte die Bestzeit auch für das ein oder andere Selfie auf der Strecke bleiben… Besonderer Clou: Jeden Dienstag, Donnerstag und Freitag können Nachtschwärmer sich auch am Abend auf der Rennstrecke versuchen. Bei einem Nightrace kommen Spätaufsteher ebenfalls auf Touren.

Weitere Infos unter www.schmitten.at

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.