zurück



Starnberger See: Neuer Audio-Spaziergang rund um den „Bayern-Kini“

Auf dem Ludwig II.-Spazierweg am Starnberger See lassen kurze Hörspiele die Geschichte des Königs lebendig werden.

Einfach den QR-Code auf der Infotafel scannen – schon erzählen Zeitzeugen vom Märchenkönig. - Foto: gwt Starnberg GmbH

Einfach den QR-Code auf der Infotafel scannen – schon erzählen Zeitzeugen vom Märchenkönig. – Foto: gwt Starnberg GmbH

Zusammen mit seiner Großcousine Sisi, der späteren Kaiserin von Österreich, zählt er zu den bekanntesten Persönlichkeiten, die einst am Starnberger See lebten: König Ludwig II. Mit dem neuen Audio-Spaziergang „König Ludwig II. – sagenumwobenes Leben und geheimnisvoller Tod“ macht die Region StarnbergAmmersee seine Geschichte ab sofort erlebbar.

Entlang des sieben Kilometer langen Weges zwischen Starnberg und Leoni markieren Infotafeln königliche Originalschauplätze. Wer die QR-Codes mit dem Smartphone einscannt, lauscht Anekdoten von Zeitzeugen, die durch Schauspieler zum Leben erweckt werden – in Deutsch oder Englisch, authentisch aufbereitet mit Hintergrundgeräuschen und -musik. Der Themenweg ist der erste Teil des umfangreich geplanten Projektes „Sisi & Ludwig II.“, das vom Kochkurs bis zum Kino-Abend Einfluss und Leben der Hoheiten am Starnberger See facettenreich beleuchtet.

„König Ludwig II. ist einfach ein Mythos und eng mit unserer Region verbunden. Mit dem neuen Audio-Spaziergang wird seine Geschichte und sein Bezug zum Starnberger See lebendig“, erklärt Klaus Götzl, Leiter Tourismus und Stv. Geschäftsführer der gwt Starnberg GmbH. An sieben Stationen in Starnberg, Kempfenhausen, Berg und Leoni wandern Touristen sowie Einheimische auf den Spuren des „Kinis“.

Das Besondere an der Themenwanderung: Infos vermitteln zwei- bis zehnminütige Audio-Stücke im Stil von Hörspielen. Schauspieler hauchen Zeitzeugen Leben ein und berichten von historischen Gegebenheiten sowie persönlichen Erlebnissen mit dem bayerischen König. Am Marstall in Berg etwa spricht der Reitknecht Richard Hornig von der Verbindung Ludwigs II. zu Pferden. Bei Schloss Berg nimmt die Verlobte Sophie Gäste verbal mit in die – für Besucher nicht zugänglichen – Innenräume. Und schließlich erzählt der Fischer Lidl am Gedenkkreuz im Starnberger See von der mysteriösen Todesnacht.

Weitere Infos: gwt Starnberg GmbH / Tourist Information Starnberg, Hauptstraße 1, 82319 Starnberg, Tel.: (08151)  9 06 00; www.sisiundludwig-starnbergammersee.desisiundludwig@starnbergammersee.de

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.