zurück



Cortina d’Ampezzo: Neue Gondel verbindet jetzt zwei Skigebiete

Seit Weihnachten ist sie fertig – die 10er-Gondel „Son Dei Prade – Bai De Dones“ in Cortina d‘Ampezzo. Sie verbindet die stadtnahen WM-Pisten der Tofane mit dem abgelegenen Genießer-Gebiet Cinque Torri-Lagazuoi.

Unverwechselbares Panorama: Die Pisten rund um die Cinque Torri. - Foto: www.bandion.it

Unverwechselbares Panorama: Die Pisten rund um die Cinque Torri. – Foto: www.bandion.it

Die neue Gondel reduziert den Verkehr auf der serpentinenreichen Straße zwischen den beiden Wintersportgebieten und ist auch für Panorama-Enthusiasten ein Gewinn: Denn auf der 4,5 Kilometer langen Schwebe-Strecke bieten sich beeindruckende Perspektiven auf Bergriesen wie die Tofana di Rozes.

Weiteres Plus: Der Einstieg in den Verbund Dolomiti Superski mit 1200 Pistenkilometern ist jetzt per Bahn direkt von Cortina aus möglich – sofern die 120 Pistenkilometer der venezianischen Dolomiten-Stadt nicht reichen. Ebenfalls neu; der 4er-Sessel „Ra Valles“, der zwei alte Lifte ersetzt und auf 2743 Metern den Zugang zur höchsten Piste Cortinas vereinfacht.

Infos: www.cortina.dolomiti.org

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.