zurück



Serfaus-Fiss-Ladis: We are family

Mit Oma und Opa in den Schnee! Gemeinsamer Winterurlaub bereichert das Leben von Großeltern und Enkeln gleichermaßen. Und lässt ganz nebenbei den gestressten Eltern einfach mal Luft zum Aufatmen vom Alltag. Die Topadresse für perfekten Drei-Generationen-Winterurlaub ist die Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis. Hier im Tiroler Schnee werden Erinnerungen geschaffen, die auf ewig bleiben.

Gemeinsames Winterglück

Die Topadresse für perfekten Drei-Generationen-Winterurlaub ist die Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis. - Foto: Serfaus-Fiss-Ladis-Marketing GmbH / Daniel Zangerl

Die Topadresse für perfekten Drei-Generationen-Winterurlaub ist die Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis. – Foto: Serfaus-Fiss-Ladis-Marketing GmbH / Daniel Zangerl

Selten sind sich Psychologen, Pädagogen und Soziologen so einig: Die Großfamilie erlebt eine Renaissance. Und: Gemeinsam verbrachte, aktive Zeit tut den Großeltern genauso gut, wie den Enkeln und ihren Eltern.

Das Bergpanorama lässt die Herzen von jung und alt höher schlagen. - Foto: Serfaus-Fiss-Ladis-Marketing GmbH / Daniel Zangerl

Das Bergpanorama lässt die Herzen von jung und alt höher schlagen. – Foto: Serfaus-Fiss-Ladis-Marketing GmbH / Daniel Zangerl

Oma und Opa fühlen sich durch das gemeinsame Winterglück gleich ein paar Jahre jünger – und die Kleinen pushen ihre pure Lebensfreude bei der Schneeballschlacht mit Opa und dem abendlichen Vorlesen mit Oma gleich noch weiter nach oben. Schon ein paar gemeinsame Tage bieten die Chance für Enkel und Großeltern, sich gegenseitig noch besser kennenzulernen und ihre Beziehung zu festigen. Damit im Drei-Generationen-Winterurlaub nur Freudentränen kullern, gilt es einige Tipps zu beachten.

Alle Karten auf den Tisch

Für Kinder hat das Skigebiet alles zu bieten. - Foto: Serfaus-Fiss-Ladis-Marketing GmbH / Daniel Zangerl

Für Kinder hat das Skigebiet alles zu bieten. – Foto: Serfaus-Fiss-Ladis-Marketing GmbH / Daniel Zangerl

Typisches Problem: Die Eltern nehmen Opa und Oma nur mit, um einen Babysitter zu haben. Die fühlen sich dann natürlich vor den Wagen gespannt. Oder: Die Großeltern erwarten, immer und überall dabei zu sein. Und sind dann enttäuscht, wenn die Kernfamilie mal einen halben Tag ohne sie unterwegs sein will. Damit am Ende keiner heult, raten Psychologen, dass jeder schon vor dem gemeinsamen Urlaub offen und ehrlich seine Wünsche und Erwartungen kundtut. Perfekt ist es natürlich, wenn das Urlaubsziel allen Generationen etwas zu bieten hat. So wie Serfaus-Fiss-Ladis – eines der beliebtesten Familienurlaubsziele der Alpen.

Die perfekte Infrastruktur

Die Sommer- und Winterrodelbahn Coaster-Schneisenfeger bietet den perfekten Rodelspass. – Foto. Andreas Kirschner

Die Sommer- und Winterrodelbahn Coaster-Schneisenfeger bietet den perfekten Rodelspass. – Foto. Andreas Kirschner

Darf’s auch etwas mehr sein? So denkt man in Serfaus-Fiss-Ladis. Das bedeutet natürlich auch: Darf’s auch etwas mehr Familienurlaub sein? Aber gerne! Seit sich die zwei Skigebiete Serfaus und Fiss-Ladis im Winter 1999/2000 zusammengetan haben, geht es hier oben auf dem sonnenreichen Hochplateau über dem oberen Tiroler Inntal im Winter richtig ab.

Auch abseits der Piste kommt Freude auf. - Foto: Serfaus-Fiss-Ladis-Marketing GmbH / Daniel Zangerl

Auch abseits der Piste kommt Freude auf. – Foto: Serfaus-Fiss-Ladis-Marketing GmbH / Daniel Zangerl

Der Knaller für alle Mamas und Papas (und aktive Omas und Opas) sind natürlich die über 200 bestens präparierten Pistenkilometer. Und in Österreichs größtem Skikindergarten lernen Kids ab drei Jahren Skifahren. Eine weitere Erfindung der Kinder-Experten: Der einzigartige SNOW-V (sprich „Snowi“) revolutioniert das Erlernen des Schneepfluges. Die Kinder stehen dabei auf einer Art Pflugschablone, die die richtige Bewegung simuliert. So lernen die Kleinen schneller Skifahren.

Gemeinsam verbrachte, aktive Zeit tut den Großeltern genauso gut wie den Enkeln. - Foto: Serfaus-Fiss-Ladis-Marketing GmbH / Daniel Zangerl

Gemeinsam verbrachte, aktive Zeit tut den Großeltern genauso gut wie den Enkeln. – Foto: Serfaus-Fiss-Ladis-Marketing GmbH / Daniel Zangerl

Aber mal ehrlich: Es muss sich nicht immer alles ums Skifahren drehen. Kleine (und große) Action-Helden können in Serfaus-Fiss-Ladis von früh bis spät die eigenen Nerven kitzeln. Beispielsweise bei einer Fahrt mit dem Familien-Coaster-Schneisenfeger in Serfaus, dem Rodelspaß für die ganze Familie. Oder mit dem Fisser Flieger, der am Drahtseil mit 80 Sachen schwindelerregend hoch über den Schnee segelt. Oder mit dem Serfauser Sauser, dem schwerelosen Flug durch die Tiroler Winterlandschaft. Die Idee: Gemeinsame Erlebnisse für drei Generationen, die auf ewig verbinden.

Kurze Wege ins tief verschneite Glück

Eine Schlittenfahrt mit Mama – da kann nichts schiefgehen. - Foto: Serfaus-Fiss-Ladis-Marketing GmbH / Andreas Kirschner

Eine Schlittenfahrt mit Mama – da kann nichts schiefgehen. – Foto: Serfaus-Fiss-Ladis-Marketing GmbH / Andreas Kirschner

Auch hier sind sich die Gelehrten einig: Eine gelungene Drei-Generationen-Reise sollte nicht zu lange dauern. Eine gemeinsame Skiwoche ist perfekt, wenn jeder seine Freiräume bekommt. Weitere Erkenntnis: Die gemeinsame Reise sollte nicht zu weit weg von zuhause führen. Also lieber mal schnell nach Tirol düsen als in die Südsee. Was Jung und Alt wollen, ist entspannte Atmosphäre. Und kurze, unkomplizierte Wege ins Winterglück. Da trifft es sich gut, dass man in Serfaus kostenlos mit der kleinsten, höchstgelegenen und auf Luftkissen schwebende Dorf-U-Bahn der Welt von der Unterkunft zur Seilbahn-Talstation fährt. Und viele Gondeln sogar kinderwagen-, rollstuhl- und rollatortauglich sind.

Rückzugsmöglichkeiten schaffen

Schwindelfrei sollte man schon sein…- Foto: Serfaus-Fiss-Ladis-Marketing GmbH / Daniel Zangerl

Schwindelfrei sollte man schon sein…- Foto: Serfaus-Fiss-Ladis-Marketing GmbH / Daniel Zangerl

Psychologen wissen, dass nicht nur das Selbermachen, sondern alleine schon das Zusehen Körper und Geist aktivieren kann. Also auch wenn die Oma oder der Opa selbst nicht mehr Ski fahren, können sie doch am Wintersport der Familie teilhaben oder selbst aktiv werden.

Wer den ganzen Tag an der frischen Luft ist, der hat sich eine Stärkung verdient. - Foto: Serfaus-Fiss-Ladis-Marketing GmbH / Daniel Zangerl

Wer den ganzen Tag an der frischen Luft ist, der hat sich eine Stärkung verdient. – Foto: Serfaus-Fiss-Ladis-Marketing GmbH / Daniel Zangerl

Denn in Serfaus-Fiss-Ladis kommen auch Fußgänger mit den Gondeln aus den Orten mitten ins Skigebiet, können die Bergwelt genießen oder auf den Winterwanderwegen in frischer Bergluft aktiv entspannen. Nach der Auszeit treffen sich dann alle zum gemeinsamen Mittagessen auf einer der vielen Skihütten und Bergrestaurants über den Dächern von Serfaus, Fiss oder Ladis.

Außerdem locken zahlreiche Genussadressen am Berg mit reichlich Liegestühlen, in denen es sich die Großeltern gemütlich machen können. Und auch die Wellnessliegen, Hängematten und Loungemöbel der Wohlfühlstationen im Skigebiet laden zum Entspannen ein.

Über 2000 Sonnenstunden

Der einzigartige SNOW-V (sprich Snowi) hat das Erlernen des Schneepfluges revolutionieret. – Foto: Sunkid-Skischule Fiss-Ladis

Der einzigartige SNOW-V (sprich Snowi) hat das Erlernen des Schneepfluges revolutionieret. – Foto: Sunkid-Skischule Fiss-Ladis

 

Übrigens: Mit über 2000 Sonnenstunden pro Jahr liegen die drei Bergdörfer in Sachen Winterbräune eh ganz weit vorne. Beste Voraussetzungen für einen gelungenen Drei-Generationen-Winterurlaub und Erinnerungen, von denen die Enkel noch ihren Enkeln erzählen werden.

Informationen: Tourismusverband Serfaus-Fiss-Ladis, Gänsackerweg 2, A-6534 Serfaus-Fiss-Ladis, Tel.: (0043 5476) 62 39; Internet: www.serfaus-fiss-ladis; E-Mail: info@serfaus-fiss-ladis.at

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.