zurück



Gut Brandlhof: Superlative auf 450 Hektar

Erst aus der Luft betrachtet wird so richtig deutlich, welche Ausmaße das Hotel Gut Brandlhof hat. 450 Hektar ist das Areal fünf Kilometer nordwestlich von Saalfelden im Salzburger Land groß – ein riesiger Komplex mit eigenem Golfplatz. Unlängst feierte das Hotel mit einer gigantischen Feier sein 30-jähriges Bestehen.

Das Hotel Gut Brandlhof ist eine Anlage der Superlative: Das Hotelareal erstreckt sich über 450 Hektar, es gibt 200 Zimmer und Suiten mit 440 Betten.

Das Hotel Gut Brandlhof ist eine Anlage der Superlative: Das Hotelareal erstreckt sich über 450 Hektar, es gibt 200 Zimmer und Suiten mit 440 Betten.

Dass Millionen locker gemacht werden müssen, um den Brandlhof immer auf dem neuesten Stand zu halten, ist natürlich für das Hoteliers-Ehepaar Birgit Maier und Alexander Strobl ein enormes Wagnis, aber beide sind mit beiden Beinen auf dem Boden geblieben. Strobl verdeutlicht, dass das Ende der Fahnenstange bald erreicht sein wird: „Wir haben jetzt 200 Zimmer, und daran wird sich in Zukunft nichts ändern, auch im Außenbereich wird es keine großen Veränderungen geben. Die Anzahl der Zimmer ist jetzt optimiert. In Zukunft wird aber noch einiges im Innenbereich geändert werden müssen.“ So soll der gesamte Eingangsbereich ein neues Gesicht bekommen.

Für Tagungen und Kongresse perfekt geeignet

An Superlativen fehlt es dem Vier-Sterne-S-Hotel nicht, das als Ort für Tagungen, Seminare, Konferenzen, Kongresse und Präsentationen aller Art perfekt geeignet ist. Hunderte heimische wie internationale Firmen und Veranstalter – allen voran die Automobilindustrie, Versicherungen und die Pharmabranche buchen den Brandlhof – wählen den Betrieb Jahr für Jahr für die unterschiedlichsten Anlässe, wie zum Beispiel Management-Meetings, Firmentagungen, Produktpräsentationen mit bis zu 250 Teilnehmern oder Kongressen und Industrieausstellungen, an denen schon mal 700 Personen teilnehmen. So ist der größte Tagungsraum 800 Quadratmeter groß; das gesamte Konferenzcenter ist 3500 Quadratmeter groß und bietet 19 Seminarräume, wovon sechs Tagungsräume mit Pkw- und Schwerfahrzeugen befahrbar sind.

In Europa einmalig

Bogenschießen macht gute Laune.

Bogenschießen macht gute Laune.

Im Wohnbereich gibt es 200 Zimmer und fünf Luxus-Suiten (zwischen 85 und 95 Quadratmeter groß) mit 440 Betten. Mehrere weitere Örtlichkeiten, wie der klassisch-traditionelle Brandlhof-Saal, runden die Tagungs-Infrastrukur ab. Dort finden abendliche Gala-Veranstaltungen, Feiern, Ehrungen, Live-Shows oder Tanzveranstaltungen statt. In Europa gibt es kein zweites Hotel, das mit einem dem Brandlhof ebenbürtigen Angebot im Business-Tourismus aufwarten kann.

Das Klientel der Brandlhof-Gäste setzt sich aus 70 Prozent Tagungs-Teilnehmern und 30 Prozent Urlaubsgästen zusammen. Beide „Gruppen“ kommen sich aber nicht in die Quere, weil das Brandlhofteam um die Hotelbesitzer Birgit Maier und Alexander Strobl mit ihren 130 Mitarbeitern – trotz der Größe – immer und zu jeder Zeit eine heimelige Atmosphäre vermittelt. Natürlich ist derjenige, der hier die absolute Ruhe sucht, fehl am Platz. Aber der Brandlhof ist auch prädestiniert für zahlreiche Freizeitaktivitäten und eignet sich bestens als vielfältiger Familien-Ganjahresurlaubsort.

Golfplatz direkt vor dem Haus

Der 18-Loch-Golfplatz lässt keine Wünsche offen.

Der 18-Loch-Golfplatz lässt keine Wünsche offen.

Als erstes muss der 18-Loch-Golfplatz mit Driving Range und 6-Loch-Kompaktplatz genannt werden, der direkt vor dem Hotel liegt. Der Platz fügt sich herrlich in die ebenso entzückende Landschaft ein, ist umgeben von der Salzburger Bergwelt, und breitet sich anspruchsvoll entlang dem Flüsschen Saalach aus. Wer mehr „action“ will, der kann sich auf dem Jagdbogenparcour oder dem eigenen Hochseilgarten austoben.

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.