zurück



Resort Stock: Im Namen der Familie

Im Tiroler Zillertal geht es nicht nur lustig, sondern auch familiär zu. Wer beides gleichzeitig erleben will, kann das im Hotel Stock in Finkenberg. Ob Wandern oder Wellness, Beauty oder Bolzplatz, Freibad oder Fitness – nach dem Umbau ist das Fünfsterne-Haus für jede Generation und für jede Wetterlage gerüstet.

Hotel Stock in Finkenberg: Familienurlaub auf höchstem Niveau; Foto: Stock

Daniel Stock hat eine Vision, oder besser gesagt: eine genaue Vorstellung davon, wie Urlaub in den Bergen aussehen kann. Er möchte das einstige Sporthotel Stock im Zillertaler Ort Finkenberg zum führenden Ganz-Jahres-Hotel für Familien machen. Denn auch, wenn das Wetter mal schlechter ist, sollen sich die Urlauber bei ihm wohlfühlen. Schließlich nehmen sie oft eine weite Anreise in Kauf, um im Zillertal die schönsten Wochen des Jahres zu verbringen.

Dazu hat der 34-Jährige das elterliche Hotel in den vergangenen Jahren kräftig umgestaltet. Im Dezember soll die neue Ausrichtung abgeschlossen sein. Ob Wandern oder Wellness, Beauty oder Bolzplatz, Freibad oder Fitness – nach dem Umbau ist das Fünfsterne-Haus für jede Generation und für jede Wetterlage gerüstet.

Ob im Hotel oder beim Bergbrunch: Familien fühlen sich hier wohl. Foto: Stock

Stammgäste des renommierten Wohlfühlhotels kommen schon jetzt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Nicht nur, dass sich der Name des Sporthotels Stock in Stock Fünfsterne-Resort geändert hat. Über dem vielsagenden neuen Namen leuchtet seit kurzem ein neu erworbener fünfter Stern. Der neue Name und der höherer Rang sind Ausdruck eines neuen Konzepts. Dazu zählen zahlreiche architektonische Neuheiten ebenso wie ein geschmackvolles neues Corporate Design. Der Schwerpunkt Sport- und Wellness wurde erweitert um die Akzente Gourmet, Genuss und Lifestyle. Dazu gesellen sich noch eine eigene Beauty-Linie und ein 30.000 Flaschen umfassendes Weinkonzept.

Weitläufig, aber persönlich

„Der Gast findet eine geschützte Oase für sich. Er kann in eine Welt eintauchen, aber auch sich ausklinken und für sich sein. Es ist jetzt sehr weitläufig bei uns, man fühlt sich nicht eingesperrt. Und die Marke Stock steht für Gefühle – wir verkaufen keine Betten. Aber wir schaffen ein ganzes Reich für Familien und sind für jedes Wetter gewappnet“, erklärt Daniel Stock die Vorzüge seines Hotels.

Im Juni eröffnet hat die neue Galerie mitsamt Genießerstube, offenem Kamin und weitem Blick über Mayrhofen ins Zillertal hinunter. Ebenfalls hinzugekommen ist der neue großzügige Yoga- und Gymnastikraum sowie ein perfekt ausgestattetes Panorama-Fitnessstudio mit einer Panoramaterrasse, die sich bestens für Spinning-Sessions eignet.

Romantikbad: Hier können Papa und Mama bestens dem Alltag entfliehen; Foto: Stock

Ab Dezember 2012 gesellt sich ein kompletter Neubau mit zwölf Familiensuiten dazu. Noch mehr Spaß für Groß und Klein  bieten dann der neue 25-Meter-Dachterrassenpool, ein Entertainment-Bereich inklusive Kino sowie ein Aqua-Fun-Park samt 90-Meter-Reifenrutsche.  „Ich bin sicher, dass sich da nicht nur die Kids runter stürzen werden, sondern auch Erwachsene ihren Spaß haben“, so Daniel Stock. Dazu kommt auch ein Hallenfußballfeld; eine Boulderhalle für Kletterfreaks ist ebenfalls geplant.

Raushier-Reisemagazin

Ein Gedanke zu „Resort Stock: Im Namen der Familie

  1. Das Floitental sieht recht attraktiv aus! Dankbar für die Idee zu dem Familienurlaub! Da kann man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: sich in Bewegung setzen und pur Natur genießen, was den Kindern im Endeffekt recht gut bekommt. Sogar ein Solepool!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.