zurück



Berwang: Malerische Schönheit auf dem Sonnenplateau

Klein aber oho! Nur 40 Kilometer von Garmisch-Partenkirchen entfernt, auf Tiroler Seite, liegt ein kleines, idyllisches Bergdorf, das zu jeder Jahreszeit alles zu bieten hat, was das Urlauberherz begehrt. Die Rede ist von Berwang – eine Gemeinde wie gemalt.

Berwang mit seiner Pfarrkirche St. Jakob ist ein Bergdorf wie aus dem Bilderbuch. - Pressearchiv Tiroler Zugspitzarena

Berwang mit seiner Pfarrkirche St. Jakob ist ein Bergdorf wie aus dem Bilderbuch. – Foto: Pressearchiv Tiroler Zugspitzarena

Im Schatten der Marktgemeinde Reutte (knapp 6100 Einwohner/853 Meter hoch gelegen) und den beiden österreichischen Zugspitz-“Perlen” Ehrwald (2600/994) und Lermoos (1100/1004) gelegen, kommt Berwang mit seinen knapp 600 Einwohnern eher bescheiden daher. Doch wer seine Ruhe will und ein gutes Stück Abgeschiedenheit, der ist hier richtig, obwohl sich die Gemeinde auf den Fremdenverkehr spezialisiert hat. Das dokumentieren die zahlreichen gastronomischen Betriebe, von der einfachen Frühstückspension bis hin zur Ferienwohnung und zum luxuriösen Vier-Sterne-S-Hotel.

Wer geruhsame Wanderungen will, ist in Berwang genauso gut aufgehobene wie diejenigen, die sich der Zugspitze annähern wollen. - Foto: Tiroler Zugspitzarena

Wer geruhsame Wanderungen will, ist in Berwang genauso gut aufgehoben wie diejenigen, die sich der Zugspitze annähern wollen. – Foto: Tiroler Zugspitzarena

In früheren Zeiten war Berwang ein sehr armes Bergdorf. Da es an fruchtbarem Boden mangelte, litt die Bevölkerung nicht selten Hunger. Landwirtschaftliche Betriebe gab es wenig, und heute gibt es fast gar keine mehr. Erst der Tourismus verhalf der Gemeinde aus dem Schattendasein. Und mit dem Bau des ersten Skilifts im Jahr 1949 wurde das Gebiet auch für den Winter-Alpinismus interessant. Heute hat Berwang mehr Winter- als Sommergäste.

Höchstgelegener Ort der Tiroler Zugspitzarena

Der mit 1342 Meter höchstgelegene Ort der Tiroler Zugspitzarena hat nämlich den Vorteil, dass die alpinen Wanderwege und die Aufstiegslifte quasi direkt von der Haustür aus nach oben führen. Obendrein liegt das Dorf auf einem Sonnenplateau, das den vollen Rundblick auf die Zugspitze (2962 Meter) freigibt. Darüber hinaus sind die Lechtaler Alpen zum Greifen nah, und die beiden Hausberge Thaneller (2343 Meter) und Hönig (2034) breiten ihre schützende Hand über den Ort.

Deutschlands höchster Gipfel, die Zugspitze, ist auch von der österreichischen Seite zu erreichen, und immer einen Ausflug wert. - Foto: Tiroler Zugspitzbahn

Deutschlands höchster Gipfel, die Zugspitze, ist auch von der österreichischen Seite zu erreichen, und immer einen Ausflug wert. – Foto: Tiroler Zugspitzbahn

Hier kommt jeder auf seine Kosten: Hunderte Kilometer Wander- und Mountainbikestrecken bieten eine nahezu unerschöpfliche Auswahl, wohingegen im Winter die 40 Pisten-Kilometer (13 Liftanlagen), vorwiegend leichte Abfahrten, besonders für Anfänger geeignet sind. Der höchste Punkt der “Skischaukel” Berwang-Bichlbach-Rinnen liegt auf 1740 Meter Seehöhe. Ferner darf sich der Winter-Urlauber auf Schneeschuhwanderungen, Pferdeschlittenfahren, Rodelspaß, Eislaufen und Nachtskifahren (am Egghof Sun Jet) freuen. Jeden Dienstag ist die leichte, 700 Meter lange Piste, von 18 bis 21.45 Uhr beleuchtet. Langläufern stehen 20 Kilometer an Loipen zur Verfügung.

Mountainbiker sind in Berwang und Umgebung immer willkommen. - Foto: Tiroler Zugspitzarena/Eisenschink

Mountainbiker sind in Berwang und Umgebung immer willkommen. – Foto: Tiroler Zugspitzarena/Eisenschink

Im Berwangertal etwa warten im Frühsommer bis in den Herbst hinein leichte bis mittlere Wandertouren. Anspruchsvollere Geher sollten sich ins Namloser Tal oder ins Rotlechtal begeben. Für Familien sind die Dörfer Anrauth, Bichlbächle, Brand, Keimen, Kirchstockach, Mitteregg, Namlos und Rinnen gute Ausgangspunkte.

Und natürlich auch Golfbegeisterte sind hier richtig: Der 9-Loch-Platz des Golfclubs Zugspitze Tirol  – nur eine Viertelstunde von Berwang entfernt – überzeugt durch seine traumhafte Lage zwischen Ehrwald und Lermoos. Beeindruckend ist natürlich auch die Nähe von Zugspitze und des Wettersteinmassivs. Im Umkreis von 40 Autominuten befinden sich die Golfplätze Mieming (27 Loch), Garmisch-Oberau (18 Loch) und Garmisch-Werdenfels (9 Loch).

Hoteltipp in Berwang: Singer Sporthotel & SPA

Informationen: Tourismusbüro Berwang, Nr. 82, A-6622 Berwang, Tel.: (0043 5673) 2 00 00 400; E-Mail: berwang@zugspitzarena.at

der größten Trümpfe des Zugspitz-Golfplatzes ist die traumhafte Lage zwischen Lermoos und Ehrwald. - Foto: Sporthotel Singer

Einer der größten Trümpfe des Zugspitz-Golfplatzes ist die traumhafte Lage zwischen Lermoos und Ehrwald. – Foto: Sporthotel Singer

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.