zurück



Restaurant Mlynec in Prag: Kulinarische Höhenflüge in poetischer Lage

Das Schlaraffenland trägt einen neuen Namen: Das Prager Vorzeige-Restaurant „Mlynec“ hat nicht nur ein traumhaftes Ambiente in einer herzlichen Atmosphäre zu bieten, sondern eine köstliche wie vielseitige Küche, die in Vergessenheit geratene böhmische Spezialitäten neu aufleben lässt.

Getrüffeltes Kalbsfilet gefolgt von krossem, saftigen Lammbraten an regional typischem Kartoffelstampf in einer kräftigen Thymian-Sauce lässt die Seele jubilieren. Der Fisch ist butterzart und macht mit dem knackigen Gemüse eine gute Figur. Exquisite tschechische Weine munden zu den auf den Punkt gebratenen Delikatessen.

Cheese-Cake zum Dessert

Schlemmen mit Blick auf die Karlsbrücke: Das Restaurant Mlynec in Prag.

Schlemmen mit Blick auf die Karlsbrücke: Das Restaurant Mlynec in Prag.

Während einer Motorboot- oder Dampfer-Tour bei der sich einem die Prager Sehenswürdigkeiten wie in einem Bilderbuch enthüllen, erreicht man das traditionelle, gastronomische Highlight. Das faszinierende Panorama verführt gestresste Menschen dazu zu sich kommen und auf anregende Weise sentimental zu werden. Umgeben von der Moldau und historischen Bauten wird so ganz nebenbei auch der Hunger nach Kultur und idyllischer Landschaft gestillt. Der Cheese-Cake zum Dessert ist ein echter Gaumenkitzel, der zu süßer Sünde einlädt.

Ganz besonders beliebt bei Familien ist das Sunday Roast zum Festpreis ab 790 Tschechische Kronen. Angenehmer Nebeneffekt: Es gibt in dem renommierten Lokal sogar eine Kinderecke. Sanfte Pianomusik ist der perfekte Begleiter der servierten Meisterleistungen, die die Geschmacksnerven stimulieren. In dieser sinnlichen Welt kann man in aller Ruhe den Tag ausklingen lassen.

Marek Purkart, der einzige tschechische Küchenchef mit drei Michelin Bibendum Awards, entdeckt immer wieder in Vergessenheit geratene böhmische Spezialitäten. Er zaubert erstklassige, moderne tschechische Menüs aus erlesenen, saisonalen Zutaten auf die Teller. Das Resultat: Tschechische Erlebnisküche zum Anbeißen!

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.