zurück



Lissabon auf den Straßen: Kostenfreie Konzerte, Theater und Kino unter freiem Himmel

Sommer in Lissabon: die portugiesische Hauptstadt nutzt die lauen Abende und holt mit „Lisboa na rua“ das kulturelle Leben aus den Theatern, Kinos, Konzertsälen und Bars nach draußen, auf die Plätze und in die Parks der Stadt. Vom 20. August bis zum 20. September erleben Besucher ein abwechslungsreiches Kulturprogramm – Von Open-Air-Kino über Kunstaktionen bis zu Konzerten. Das Besondere: Alle Veranstaltungen finden unter freiem Himmel statt und kosten keinen Eintritt.

Auf den Straßen von Lissabon ist jede Menge geboten. - Foto: Turismo de Lisboa

Auf den Straßen von Lissabon ist jede Menge geboten. – Foto: Turismo de Lisboa

Jeden Samstagabend genießen Urlauber und Einheimische ab 19 Uhr Big-Band-Sound vom Feinsten – den Anfang macht am 20. August 2016 das Orquestra Angrajazz im Park Jardim Arco do Cego. Am 3. September 2016 begeistert das Thoneline Orchestra aus Köln mit modernem Jazz und zeigt, wie eine moderne Big Band heute klingen kann. Das Konzert findet im Largo da Estação do Rossio statt.

Die Besucher begeben sich in diesem Zeitraum auf eine musikalische Entdeckungsreise, immer sonntags, und immer jeweils um 19.30 Uhr. Im Skulpturengarten des Museu Nacional de Arte Contemporânea do Chiado treten die Künstler Julinho da Concertina von den Kapverdischen Inseln, Davis Maranha aus Portugal gemeinsam mit der schwedischen Folk-Musikerin Helena Espvall sowie der Grieche Bill Kouligas, wichtiger Akteur der gegenwärtigen elektronischen Musik, auf.

Große Filmstars in der Stadt

Samstags und sonntags um 22 Uhr kommen die großen Filmstars in die Stadt: An den Kinoabenden unter freien Himmel werden an verschiedenen Orten Filme von Lissabonern oder aus Lissabon gezeigt. So steht beispielsweise am 19. September der Film „James Bond 007 – Im Geheimdienst Ihrer Majestät“ auf dem Programm, das Luxushotel Palácio Estoril diente 1969 als Kulisse des Films, in dem der Geheimagent in Lissabon dunklen Mächte des Bösen bekämpfte.

Darüber hinaus finden in den Sommermonaten in Lissabon noch zahlreiche andere Open-Air Veranstaltungen statt. Vom 11. bis zum 14. August treten beim Festival „O Sol da Caparica“ portugiesische Künstler wie Rui Veloso, Jimmy P und Deolinda sowie die Fado-Sänger Mário Laginha, Cristina Branco und Ana Moura an der Caparica-Küste auf. Vom 4. bis zum 14. August dreht sich beim „Jazz em Agosto“ alle um Jazz. Bei den „Noites de Verão“ sorgen zahlreiche Konzerte noch bis zum 26. August für musikalische Unterhaltung. Die Konzerte finden immer freitags um 19.30 Uhr entweder im Park Jardim do Palácio Pombal oder im Jardim das Esculturas do Museu Nacional de Arte Contemporânea do Chiado statt. Fans elektronischer Beats kommen noch bis zum 18. September immer sonntags beim „Brunch Electronik“ auf ihre Kosten.

Weitere Informationen unter: www.visitlisboa.com

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.