zurück



Nur ein Koala-Nickerchen entfernt: Melbourne und Victoria

Anzeige: Einen kleinen Verdauungsschlaf gönnt sich der eine oder andere Mensch ganz gerne. Meist nehmen sich Menschen für das Schläfchen nach dem Essen 20 bis 30 Minuten Zeit. Anders als der Mensch schlafen Koalas nach einer ausgiebigen Mahlzeit gerne bis zu 20 Stunden. Dies liegt nicht zuletzt an der niedrigen Stoffwechselrate der Beuteltiere, die auch als Schlafweltmeister bezeichnet werden können. Der australische Bundesstaat Victoria begeistert derzeit mit einem Video, welches sich um den Nickerchen-Rekord der Koalas dreht.

Die weltbekannte Great Ocean Road in Victoria. Foto: Visit Victoria

Die weltbekannte Great Ocean Road in Victoria. Foto: Visit Victoria

In dem Video geben die niedlichen Beuteltiere gestressten Menschen während einer Australienreise Tipps zum Entspannen und zum leichteren Einschlafen. Natürlich werden im australischen Bundesstaat keine Schäfchen gezählt vor dem Einschlafen, sondern Koalas.

In dem Video wird auch auf witzige Weise thematisiert, dass australische Hauptstadt Melbourne 20 Flugstunden entfernt liegt, also ist die Flugzeit gleich lang wie ein Koala-Nickerchen.

Erschienen ist das Video auf der Internetseite des australischen Bundesstaates, die unter visitvictoria.com zu finden ist. Die Koala-Nickerchen-Seite bietet nicht nur das brillante Werbevideo des Bundesstaates, sondern auch jede Menge Interessante Fakten rund um die knuddeligen Koalas.

Warum die niedlichen Tiere in den unmöglichsten Stellungen in den Bäumen hängen, welche Töne die kuscheligen Tiere von sich geben und warum Koalas zwar wie Teddybären wirken, aber letztlich keine Bären sind, all diese und noch viele weitere Fragen beantwortet die Seite. Wer sich weiter auf der Seite umschaut, kann sich auch zahlreiche Fakten über die anderen tierischen Bewohner des Bundesstaates durchlesen, denn sowohl Kängurus als auch Schnabeligel und viele weitere Tiere leben in Australien.

Alle Infos zu den Koalas in Victoria gibt es hier:https://de.visitmelbourne.com/things-to-do/nature-and-wildlife/koala-nickerchen

Koalas in ihrem natürlichen Umfeld im Bundesstaat Victoria:

Raymond Island: Die größte Population des Bundesstaates findet sich inmitten der Gippsland Lakes auf Raymond Island. Von Paynesville aus kann mit der Fähre zur Insel übergesetzt werden, wo ein Eukalyptuswald liegt, indem sich jeder Koala wohlfühlen würde.

Gippsland. Foto: Visit Victoria

Gippsland. Foto: Visit Victoria

Budj Bim Nationalpark: Mit zahlreichen Naturpfaden entlang des Kratersees und durch das ihn umgebenden Buschlands ist das Parkgebiet optimal, um Koalas in der freien Natur zu entdecken.

Great Otway Nationalpark: Rund um den Kenett River gut 2 Stunden von Melbourne entfernt haben Naturliebhaber gute Chancen Koalas zu sichten.

French Island Nationalpark: Eine große Anzahl an Koalas tummeln sich auch im French Island Nationalpark, der mittels Fähre erreichbar ist. Wer nicht sofort einen Koala entdeckt, sollte einfach den Blick entlang der Bäume wandern lassen.

Tower Hill Willife Reserve: Rund um den längst erloschenen Vulkan des Gebiets lassen sich nicht nur zahlreiche Koalas sichten, sondern auch Kängurus, Wildgänse, Emus und noch viele weitere tierische Bewohner Australiens.

Natürlich sollte man während einer Reise durch Australien auch Melbourne besuchen. Die zweitgrößte Stadt Australiens konnte sich mit ihren typischen viktorianischen Herrenhäusern ihr historisches Flair erhalten und zugleich präsentiert sich die Stadt als moderne Metropole mit verspiegelten Wolkenkratzern und einer jungen und hippen Szene. Rund um die herrliche Stadt liegt die fantastische Natur Victorias, die mit ihren vielfältigen Landschaften zu Erkundungstouren einlädt.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.