zurück



Die Planung rund um den Skiurlaub

Für viele, die schon öfter einmal Skifahren waren, ist der Skiurlaub das regelrechte Highlight des Jahres. Die Berge und der Schnee haben so ihren ganz eigenen Charme und die Atmosphäre ist einfach eine ganz andere, als wenn man in den Sommerurlaub fährt. Für manche ist das Skifahren sogar der schönste Sport der Welt. Aber auch diejenigen, die vielleicht zum ersten Mal in den Skiurlaub gefahren sind und dann dort das Skifahren erst einmal gelernt haben, sind meistens davon begeistert und möchten es gerne immer wieder tun.

Damit so ein Urlaub im Schnee auch wirklich ein schönes und positives Erlebnis wird, empfiehlt es sich, einige Vorbereitungen für den Winterurlaub vorzunehmen. Foto: pixabay.com | mitjamikol

Damit so ein Urlaub im Schnee auch wirklich ein schönes und positives Erlebnis wird, empfiehlt es sich, einige Vorbereitungen für den Winterurlaub vorzunehmen. Foto: pixabay.com | mitjamikol

Damit so ein Urlaub im Schnee auch wirklich ein schönes und positives Erlebnis wird, empfiehlt es sich, einige Vorbereitungen für den Winterurlaub vorzunehmen. Gerade wenn es sich um Anfänger handelt, sollte zuerst entschieden werden, in welches Skigebiet es denn überhaupt gehen soll. Auch stellt sich die Frage, welches Quartier denn das richtig ist und was man eigentlich alles an Kleidung und Ausrüstung für so einen Urlaub benötigt und wo man es denn herbekommt. Manches könnte geliehen oder auch gekauft werden. Möchte man vielleicht einen Skikurs machen oder lieber alleine frei seine Zeiten und Touren wählen? All das sind Fragen, über die man im Vorfeld in Ruhe nachdenken sollte.

Das Ziel klug wählen

Gerade derjenige, der das Skifahren erst lernen will, muss nicht gleich eine zehnstündige Anreise in ein total angesagtes und schwieriges Skigebiet in Kauf nehmen. So etwas könnte auch schnell frustrierend werden, wenn man vor Ort feststellen muss, dass einem zum ersten das Skifahren doch nicht so liegt und vielleicht auch gar keinen richtigen Spaß macht und zum zweiten man feststellen muss, dass die meisten Pistenabschnitte viel zu anspruchsvoll, zu lang und anstrengend sind und sich die weite Reise für einen gar nicht gelohnt hat. Das Ziel sollte daher auch immer an das Können und Wollen angepasst werden. Nur so wird sich auch eine weite Anreise für die richtigen Leute lohnen.

Skianfänger sind sicherlich besser damit beraten, wenn sie beim ersten Mal sich ein Ziel in der Nähe der Heimat aussuchen. Das kann sogar für ein Wochenende oder für einen Skitag ein naheliegendes Mittelgebirge sein. Zum Beispiel kämen dafür das Sauerland, der Schwarzwald, der Bayrische Wald, das Erzgebirge, der Harz oder das Fichtelgebirge in Frage. Aber auch die Bayerischen Alpen sind zu empfehlen. So kann man sich unter Umständen viel Zeit und Geld sparen, wenn ein reine Skiurlaub doch nichts für einen sein sollte. Aber auch für Familien mit noch relativ kleinen Kindern kann eins dieser Ziele für den Anfang schon vollkommen ausreichen.

Kleidung und Ausrüstung

Wer passionierter Skiläufer ist, der wird womöglich schon längst die passende und komplette Kleidung und Ausrüstung besitzen. Wer sozusagen noch Anfänger für diesen Winterurlaub ist oder aber auch seine Sachen unbedingt einmal erneuern muss wird überlegen, woher er sie nehmen soll. Ein Anfänger könnte natürlich schauen, ob er sich die nötige Skikleidung (beispielsweise Skianzug, Handschuhe, Skibrille, Helm, Skisocken, Skischuhe) bei jemanden ausleiht. Sicherlich ist es etwas heikel, da ja auch mal etwas kaputt oder beschädigt werden könnte. Wer seine alten Sachen durch einen Neukauf ersetzten möchte und auch als Anfänger lieber etwas eigenes dabei haben will, wird zum Beispiel bei XSPO viele Angebote für die Bekleidung und auch für die Ausrüstung finden. Als weitere Möglichkeit kann man natürlich auch die Skiausrüstung vor Ort ausleihen. Das bietet sich immer dann gut an, wenn man erst einmal herausbekommen möchte, ob einem das Skifahren überhaupt liegt. Ein Verleih kann einem die passenden Skier, Skischuhe, Skistöcke und auch einen Helm für die ganze Zeit zur Verfügung stellen.

Richtige Unterkunft finden

Bei der Unterkunft muss man abwägen. Eine Ferienwohnung bietet sicherlich den Vorteil, dass man als Skifahrer seinen eigenem Rhythmus nachgehen kann und in gewisser Form etwas ungebundenen ist. Entspannter, auch gerade für den ersten Skiurlaub, wird aber ein Hotel sein. Man sollte bedenken, dass gerade wenn alles neu ist, vieles ungewohnt ist und auch länger dauern kann. Gerade morgens, wenn man vor Beginn des Skikurs sich noch umziehen und an alles denken muss, was man in der Zeit benötigten könnte. Dann noch schnell vorher das Frühstück vorbereiten, frühstücken und wieder wegräumen. Es könnte dann richtig stressig werden, wo eigentlich eine entspannte Urlaubsatmosphäre sein sollte. Wenn man wieder nach dem Skikurs oder nach der anspruchsvollen Skitour erschöpft und müde in seine Ferienwohnung kommt und dann erst einmal einkaufen und kochen muss, kann man so einen Urlaub auch als recht anstrengend empfinden. Vom Erholungswert kann da ein gutes Hotel in der Nähe der Pisten sicherlich wesentlich mehr bieten. Ein besonderes zusätzliches Highlight kann dann noch ein vorhandener Sparbereich sein, der einem zum Entspannen und Relaxen einlädt.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.