zurück



Florida: Der Sonnenstaat für Abenteurer

Der Bundesstaat Florida in den Vereinigten Staaten genießt überall auf der Welt größte Beliebtheit, obwohl die wenigsten Menschen bisher die Möglichkeit hatten, ihn zu besuchen. Das liegt vor allem an dem bekannten Bild der traumhaften Strände, aufregender Städte wie Miami und solchen Naturwundern wie den Everglades, die aus Film und Fernsehen bekannt sind. Ohne Frage ist Florida immer eine Reise wert. Aber was sollte man im Sonnenstaat eigentlich gesehen haben? Was sind die größten Sehenswürdigkeiten für Paare, Abenteurer, Familien und Pauschalurlauber?

Die tollsten Sehenswürdigkeiten von Florida

Auch sehr sehenswert in Florida: Clearwater Beach - der schönste Strand Amerikas. - Foto: Visit St.Pete/Clearwater

Auch sehr sehenswert in Florida: Clearwater Beach – der schönste Strand Amerikas. – Foto: Visit St.Pete/Clearwater

Floridas geographische Lage am Golf von Mexiko ist einer der Gründe für die verschiedenen Eigenheiten des Staates. Beinahe das gesamte Jahr gibt es hier wunderbares Wetter. Einzig in den Monaten der Sturmsaison im späten Herbst ist Florida auch immer wieder Zielen von Unwettern – das sollte bei der Planung der Reise bedacht werden. Der Urlaub beginnt optimalerweise mit einem Flug nach Miami. Von hier aus kann einfach jede Reise durch den Staat beginnen. Man könnte zum Beispiel direkt mit der Stadt beginnen. Miami steht für einen ganz eigenen Lifestyle, hat viele Künstlerviertel und ein berühmt-berüchtigtes Nachtleben.

Wer es eher ein wenig in der Natur mag, kann von hier aus aber auch in die verschiedenen Nationalparks des Staates aufbrechen. Das berühmte Key West, die bis zu 800 kleinen Inseln, die sich vor der Küste versammeln, sind bei Urlaubern mit dem Bedürfnis nach Entspannung wie Sportlern im gleichen Maße beliebt. Ob nun eine Tour mit dem Schiff über die Inseln oder ein Tauchausflug zu den Korallenriffen, für jeden ist etwas dabei. Beim Thema Natur darf natürlich auch ein Ausflug in die Everglades nicht fehlen. Dieses historische Naturwunder ist bekannt für seine Artenvielfalt. Das Betreten ist aber nicht einfach so erlaubt und schon aus eigener Sicherheit sollte man eine der begleiteten Führungen mitmachen.

Florida ist darüber hinaus der Staat der Freizeitparks und Abenteuer. Disneyworld ist hier in Orlando zu finden, ebenso der noch recht junge Freizeitpark, der sich mit der Welt von Harry Potter befindet. Rund um das Kennedy Space Center können Freunde des Kosmos viel auf dem ehemaligen Shuttle-Bahnhof entdecken. Alles in allem ist Florida also Abwechslung und Abenteuer und bietet viele interessante Möglichkeiten für jede Form des Urlaubs.

Planung und Einreise nach Florida

Neben der eigentlichen Planung, welche Sehenswürdigkeiten gesehen werden sollen, wo der günstigste Flug gefunden werden kann und welches Hotel die eigenen Bedürfnisse am ehesten erfüllt, geht es auch um die klassische Einreise. Möchte man als Tourist nach Florida reisen, braucht es dafür die Genehmigung durch die USA. Diese erhält man über das Electronic System for Travel Authorization, kurz ESTA. Damit wird der Prozess rund um das Visum vereinfacht und sollte dafür sorgen, dass der Reise nichts im Weg steht.

Die ESTA Antrag Kosten belaufen sich auf rund 12 Euro und alle Formalitäten können elektronisch ausgefüllt werden. Möchte man ESTA für die USA online beantragen, müssen nur die entsprechenden Formulare im Netz wahrheitsgemäß ausgefüllt werden und nach einigen Wochen sollte es die Zusage und somit das Go für den eigenen Besuch in Florida geben.

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.