zurück



Innsbruck: Wo Stadt und Gipfel den Geist beflügeln

Einfach mal die Seele baumeln lassen. Eine kurze Auszeit nehmen. Kraft tanken für den Alltag. Sich inspirieren lassen von Bergen, Kultur und österreichischer Gemütlichkeit. Skifahren, Winterwandern und den Blick auf die Stadt am Inn genießen, deren Häuser spielzeugklein in der Sonne glitzern. In Axams, zwischen Innsbruck und der Axamer Lizum, einem Ort in den Stubaier Alpen, gelegen, öffnet sich 140 Kilometer südlich von München ein Paradies für (Kurz)-Urlauber, das gut erreichbar und extrem vielseitig ist. Ob Skisport oder Sightseeing, Freeride-Abenteuer oder Fine-Dining: Die kleine Gemeinde über den Dächern von Innsbruck ist das Reiseziel für alle, die sich nach einer belebenden Winter-Auszeit sehnen.

Schmucke Gässchen

Funkelnder Lichterglanz breitet sich im Winter in der Innsbrucker Innenstadt aus. - Foto: Innsbruck Tourismus

Funkelnder Lichterglanz breitet sich im Winter in der Innsbrucker Innenstadt aus. – Foto: Innsbruck Tourismus

Wie wäre es zum Einstieg mit einem Spaziergang durch die schmucken Gässchen der historischen Altstadt? Mit ihren Märkten, kleinen Museen, wunderschönen Kirchen, Schlössern und Türmen. Wer seiner Auszeit einen kulturellen Touch verleihen möchte, findet in Innsbruck sein Dorado. Stressfrei und seit 500 Jahren besonders. Inmitten der markanten Berg-Szenerie lassen sich Spuren jeder Zeit entdecken. Vom gotischen Laubengang über barocken Prunk und Renaissance-Träume bis ins Jetzt. Und feinste kulinarische Köstlichkeiten ebenso genießen, wie unterschiedliche Kaffeevariationen.
Keine andere europäische Stadt vergleichbarer Größe bietet so viel Nähe zwischen urbaner Geschäftigkeit und hochalpiner Bergeinsamkeit. Noch schnell einen Espresso im gemütlichen Straßencafé und rund 30 Minuten später im Reich von Steinbock und Gämse auf 2300 Metern. Inklusive fantastischem 360-Grad-Panorama, alpinen Schneelandschaften und einer unverhofften Reise zu Architektur-Juwelen wie Zaha Hadids Stationen der Hungerburgbahn im Norden der Stadt.

308 Pistenkilometer

Olympia Ski-World: Ein Pass gilt für alle neun Skigebiete rund um Innsbruck sowie die Axamer Lizum. - Foto: TVB Innsbruck / Christian Vorhofer

Olympia Ski-World: Ein Pass gilt für alle neun Skigebiete rund um Innsbruck sowie die Axamer Lizum. – Foto: TVB Innsbruck / Christian Vorhofer

Sportliche Herausforderung gesucht? Die „Olympia-Region“ ist der „Place to be“ – mit insgesamt 13 Skigebieten und 308 Pistenkilometern, die über 111 Bergbahnen und Lifte erschlossen werden. Vom ersten Bogen bis zum gekonnten Carven, von der schweißtreibenden Tour bis zum urigen Einkehrschwung: Wo einst die Weltelite um Siege bangte, genießen Urlauber modernste Standards, top-präparierte Abfahrten und eine geschmackvolle Hüttenkultur.

Wahre Weltmeister-Gefühle werden wach, wenn man die Gipfel der Axamer Lizum erklimmt. Hier wurden bei den Olympischen Winterspielen 1964 und 1976 die Mehrheit der Skiwettbewerbe ausgetragen. Mit der markanten roten Olympiabahn geht es hinauf auf 1800 Meter und anschließend über die breite Damen- oder Herrenabfahrt rétour ins Tal. Acht Kilometer – oder eine kostenlose fünfminütige Fahrt mit dem Skibus – vom Ferienort Axams entfernt, bietet das renommierte Skigebiet insgesamt 40 Pistenkilometer bis 2343 Meter, perfekte Freeride-Bedingungen und ein einzigartiges Panorama.

„Dolomiten des Nordens“

In Axams kennen Winterfreuden keine Grenzen. - Foto: Innsbruck Tourismus

In Axams kennen Winterfreuden keine Grenzen. – Foto: Innsbruck Tourismus

Dafür verantwortlich ist das reizvolle Bergmassiv der Kalkkögel, das ob seiner schroffen Zinnen auch „Dolomiten des Nordens“ genannt wird. Und das schnee- wie sonnenverwöhnte „Hoadl“-Hochplateau; nicht überlaufen und mit Funpark sowie Rodelbahn auch für Adrenalinjunkies ein lohnendes Ziel. Von Axams führt übrigens auch ein reizvoller Spazierweg zur Talstation. Durch das Axamer Tal an einem plätschernden Bach entlang, umgeben von dichtem Wald, kommen auch Winterwanderer auf ihre Kosten. Anschließend geht es per Rodel zurück in das beschauliche Feriendorf, wo zum Beispiel die gemütliche Stube des Schlösslwirts zu wohliger Ofenwärme und österreichischen Spezialitäten lockt.

Weitere Infos unter www.innsbruck.info/destination/orte/axams

Hotel-Tipp

Das MONDI Hotel Axams (www.mondihotels.com/axams) ist der Geheimtipp für Ihren Ausflug zwischen Gipfel und Stadt. Es gilt als perfekte Basis für vielseitigen Urlaub und liegt idyllisch eingebettet in die Natur, nur 15 Minuten von Innsbruck entfernt. Das einzige 4-Sterne-Hotel in Axams ist klein, charmant und rundum gemütlich. Liegt nah genug an den Liften, um diese schnell zu erreichen und ideal, um Bergerlebnisse mit Shoppingbummel zu verbinden. 35 Zimmer warten auf Gäste. Kulinarisch werden echte Tiroler Gastlichkeit und herzhafte Speisen im Gasthof Schlösslwirt geboten, der sich im Erdgeschoss des Hotels befindet.

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.