zurück



Tolle Outdoor-Aktivitäten in Bayern

Der Sommer steht beinahe schon vor der Tür und damit beginnt auch die Zeit der Outdoor-Erlebnisse. Alles, was an der frischen Luft gemacht werden kann, ist jetzt angesagt. Als größtes und zudem naturreiches Bundesland bietet Bayern viele Gelegenheiten, sich an der frischen Luft aufzuhalten.

Nach dieser schweren Zeit sind sichere Ausflüge von besonderer Wichtigkeit – die vorgestellten Ziele eignen sich hervorragend für Vergnügen im Freien. Bewegung und Ablenkung tun dabei nicht nur dem Körper gut, sondern auch dem seelischen Befinden.

Nationalpark Bayerischer Wald

Der Sonnenaufgang am Lusen im Bayerischen Wald. Foto: Felix Mittermeier | pixabay.com

Der Sonnenaufgang am Lusen im Bayerischen Wald. Foto: Felix Mittermeier | pixabay.com

Der älteste Nationalpark Deutschlands lädt zu ausgiebigen Wanderungen inmitten dichter Wälder, zerklüfteter Berge, malerischer Täler und artenreicher Hochmoore ein. Hindurch führen gut ausgeschilderte Pfade unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit. Als besonders schön gelten beispielsweise der Rachelsee oder die Wanderwege hinauf zum Gipfel des Lusen. Zudem gibt es ein Wildtiergehege und den sogenannten Wipfelpfad – eine spannende Gelegenheit, die Landschaft von oben sowie das Panorama zu genießen.

Klettergärten

Klettergärten bieten sich im bewaldeten Bayern an – kein Wunder, dass das Bundesland einige besonders spektakuläre Anlagen bietet. Beispiele stellen der Kletterwald in Bischofsgrün oder der Hochseilgarten Skytrail dar, in dem Kletterpfade und –steige verschiedener Schwierigkeitsgrade erkundet werden können. Schon deshalb eignen sich diese Kletterparks ausgezeichnet für einen Besuch mit der ganzen Familie, die sich hier intensiv körperlich austoben kann.

Wildpark Bad Mergentheim

Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten – das verspricht der Wildpark Bad Mergentheim. Wer keine kleinen Betongehege, sondern lieber echtes Outdoor erleben möchte, ist hier genau richtig. Vor allem Kinder freuen sich am Anblick der mächtigen Bären, majestätischen Elche und intelligenten Wölfe, die auch Erwachsene zum Staunen bringen. Abgesehen davon bietet der Park viele Informationen zu seinen Tieren und deren Lebensweise sowie Gastronomie und Spielplätze für eine Pause.

Altstadtspaziergang

Bamberg. Foto: K. H. J. / MCI | pixabay.com

Bamberg. Foto: K. H. J. / MCI | pixabay.com

Auch Städte können Outdoor – denn Bayern beherbergt einige der schönsten Altstädte des Landes. Besonders sehenswert ist beispielsweise Nürnberg, das die Hesperidengärten, die Barockgärten und die historische Stadtmauer zu bieten hat. Ebenso schön und Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist die Bamberger Altstadt. Hier stehen unter anderem das alte Rathaus, die Altenburg und das „schiefe Haus“. Eine Besonderheit ist auch der Rosengarten, der mehr als 4.500 Rosen beherbergt. In beiden Städten können Führungen gebucht werden, um gleichzeitig mehr über deren wechselhafte Geschichte zu erfahren.

Burgruine Donaustauf

Einen Blick ins Mittelalter bietet die Burgruine Donaustauf nicht weit von Regensburg. Der Eintritt ist kostenlos, dafür ist ein herrlicher Blick auf das Umland und vor allem auf den Lauf der Donau garantiert.

Interessante Berichte über weitere spannende Outdoor-Aktivitäten, Tipps für das Leben draußen und Infos über die passende Ausrüstung gibt es auch im Blog von unterwegs.biz

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.