Beiträge vom 26. September 2016

Buchvorstellung: Der Titel verspricht mehr als er hält

Um es gleich vorauszuschicken: Dieses Büchlein muss man nicht gelesen haben. Der Titel: „Suche in der Brenta“ verspricht spannende Abenteuer in den Dolomiten. Was jedoch herausgekommen ist, sind 72 Seiten voll gähnender Langeweile, aufgesetzter Klischees und frustierender Dialoge. Daran ändern die beiden Handlungsstränge, die zwei separate Geschichten (Wandererlebnisse in den Bergen, Arbeitsalltag in einem Kaufhaus) zu einem Ganzen zusammenführen sollen, auch nichts. Weiterlesen