zurück



Sparen vor und während der Reise – so klappt’s

Was tun, wenn es nächstes Jahr auf eine Fernreise gehen soll, aber das dafür nötige Geld noch nicht da ist? Und wie kann beim Buchen gespart werden? Wir geben Tipps, wie der Traum von der großen Reise in Erfüllung gehen kann.

Sparziel festlegen und Sparkonto anlegen

Der große Traum von der Fernreise. Foto: ©istock.com/Rike_

Der große Traum von der Fernreise. Foto: ©istock.com/Rike_

Wer ein festes Sparziel hat, hat es in der Regel auch einfacher, bei seinen Ausgaben zu sparen. Kostet der Traumurlaub beispielsweise 6.000 Euro, müssen Monat für Monat 500 Euro aufs Konto wandern. Mit einem festen Ziel vor Augen spart es sich leichter!

Ebenfalls wichtig: Ein Sparkonto, auf das das Geld monatlich überwiesen werden kann. Hier ist Flexibilität gefragt! Am besten eignet sich hierfür ein Tagesgeldkonto, zum Beispiel von MoneYou, denn das Geld ist täglich verfügbar und trotz der derzeitigen Niedrigzinsen gibt es auch noch was fürs Anlegen.

Günstige Flugtickets ergattern

Der Transport bzw. Flug macht einen großen Teil des Reisepreises aus – und ist gleichzeitig auch der Posten, der ein hohes Einsparpotenzial bietet. Eine Faustregel sagt: Je länger der Flug ist, desto eher sollte er auch gebucht werden. In der Regel werden die Flugpläne der Airlines elf Monate zuvor veröffentlicht. Dann sind auch Flüge bekannter Airlines noch erschwinglich und es lohnt sich, umgehend zu buchen. Vor allem entlang der touristischen Hochburgen werden günstige Flüge angeboten. Unter Umständen lohnt es sich dann, lieber einen Zwischenstopp einzulegen und mit einer kleineren inländischen Maschine weiterzufliegen.

Pauschalreisen sind nicht zu empfehlen und es lohnt sich, im Internet selbst zu recherchieren. Ein weiterer Vorteil der Eigenrecherche: Auf Vergleichsportalen findet man nicht nur Preise, sondern auch Bewertungen der Hotels und kann so eine Vorauswahl treffen, man spart und ist flexibler in der Auswahl.

Soll es dennoch eine Pauschalreise sein: Viele Hotels und Reiseveranstalter bieten Frühbucherrabatte an. Hier lohnen sich ein Abonnement der Newsletter und eine frühzeitige Recherche ebenfalls.

Eigentum statt Mietwagen

In vielen Ländern ist zum Beispiel Busfahren sehr günstig. Foto: ©istock.com/tbradfordtbradford

In vielen Ländern ist zum Beispiel Busfahren sehr günstig. Foto: ©istock.com/tbradfordtbradford

Bei einem längeren Urlaubsaufenthalt lohnt es sich unter Umständen, statt eines teuren Mietwagens in Eigentum zu investieren. Das rechnet sich bereits ab zwei Monaten Aufenthalt – allerdings auch nur dann, wenn am Ende genügend Zeit ist, um den Wagen auch wieder weiterzuverkaufen.

In weniger gut entwickelten Ländern sind Bahn und Bus die günstigsten Transportmittel. Hier ist der Transport meistens nicht nur extrem günstig, sondern man lernt auch noch Einheimische kennen – das kann zu sehr interessanten Gesprächen führen, die einen besseren Einblick in den Alltag ermöglichen.

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.