zurück



Andalusien – bildschön und aufregend

Es gibt Städte und Landschaften, die bei Reisenden bleibende Eindrücke hinterlassen. Andalusien gehört ganz sicher dazu. Es sind neben so eindrucksvollen Städten wie Granada oder Sevilla auch die landschaftlichen Reize, die eine Rundreise durch den Süden Spaniens so interessant machen. Wer durch die malerischen Gassen von Granada streift und sich auf den Weg macht, die majestätisch über der Stadt thronende Alhambra zu besuchen, der bekommt schnell einen Eindruck davon, wie hier einst zu Zeiten der Mauren Christen, Juden und Moslems lange friedlich zusammengelebt haben. Die prachtvollen Wasserspiele und Gärten der faszinierenden Burg- und Palastanlage sind beliebte Motive für einzigartige Fotos, die, später ausgedruckt, zu Souvenirs einer ganz besonderen Reise werden.

Sevilla, die Wiege des Flamencos und der Tapas

Auch bei einem Besuch von Sevilla, der bei einer Entdeckungstour durch Andalusien natürlich nicht fehlen darf, gibt es viel zu fotografieren. Die beeindruckende Kathedrale mit dem berühmten Glockenturm Giralda gehört ebenso dazu wie der Alcázar-Palast und die Plaza de España. Sevilla ist jedoch nicht nur für seine spektakulären Bauwerke bekannt, sondern auch als Wiege des Flamencos und der Tapas. In einem typischen Lokal in der Altstadt zu sitzen, dabei den Flamencotänzern zuzuschauen und die vielen kleinen Köstlichkeiten zu genießen, ist ganz sicher ein Erlebnis, das es wert ist, mit Fotos dokumentiert zu werden. Nach der Rückkehr in die Heimat online unter Whitewall ausgedruckt, helfen sie dabei, die Erinnerung an einen unvergesslichen Abend wach zu halten.

Kultur und Natur – Andalusien hat beides

Neben den großen geschichtsträchtigen Städten hat Andalusien aber auch zahlreiche Naturattraktionen zu bieten. Die Sierra Nevada mit ihren schneebedeckten Gipfeln und ausgedehnten Kiefernwäldern ist ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber, ein paar Routenvorschläge finden sich hier. Die vielfältige Tierwelt mit Steinböcken, Wildschweinen und Hirschen birgt ebenso phantastische Motive wie die wilden Schluchten und die bizarren Felsformationen.
Zum Pflichtprogramm einer Rundreise durch Andalusien gehört natürlich auch ein Besuch am Meer. An den Stränden der Costa del Sol sorgt die Sonne dafür, dass hier schon gebadet werden kann, wenn andernorts noch dicke Kleidung angesagt ist. Sich im Nobelhafen Puerto Banús des mondänen Ferienortes Marbella mit einem Glas Champagner oder einem der edlen Sherrys aus der nahen Hafenstadt Jerez in der Hand ablichten zu lassen, ist so manchem Reisenden ein Foto wert. Weitere Infos zu finden sich online.

Bildrechte: Flickr Sevilla: Plaza de España Jorge Franganillo CC0 1.0 Öffentliche Domäne

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.