zurück



Insidertipps für das Frühjahr in Berlin: Das sollte auf der To-Do Liste stehen

Wenn sich der Winter allmählich dem Ende neigt und die ersten Sonnenstrahlen frühlingshafte Temperaturen bringen, zieht es die Menschen wieder vermehrt nach draußen ins Grüne. Wir verraten, welche Locations sich in und um Berlin wunderbar für rundum gelungene Frühlings-Ausflüge eignen.

Tagestrip ins Berliner Venedig

Berlin wie man es kennt - doch die Hauptstadt kann auch immer wieder mit Geheimtipps aufwarten. Foto: ©canadastock/shutterstock

Berlin wie man es kennt – doch die Hauptstadt kann auch immer wieder mit Geheimtipps aufwarten. Foto: ©canadastock/shutterstock

Ungefähr eine Dreiviertelstunde mit dem Auto bzw. der Bahn von Berlin-Mitte entfernt liegt der Große Müggelsee. Östlich des Sees – direkt an der Spree – liegt der kleine Ort Wilhelmshagen. Der Fluss verteilt sich hier in zahlreiche Kanäle, die das Dorf in eine waschechte Wasserstadt verwandeln. Aus diesem Grund ist das beliebte Ausflugsziel auch unter dem Namen „Neu-Venedig“ bekannt. Man hat die Möglichkeit, mit dem Kanu durch die romantischen Wasserstraßen zu paddeln, oder schöne Spaziergänge durch den Ort zu unternehmen. Anschließend lässt es sich wunderbar in einer der zahlreichen Cafés und Gaststätten direkt am Wasser einkehren.

Durch die „Gärten der Welt“ schlendern

In Marzahn-Hellersdorf befindet sich eines der wohl beeindruckendsten Überbleibsel der DDR seit dem Fall der Berliner Mauer: Die „Gärten der Welt“. Wer dem Trubel der Großstadt an einem schönen Frühlingstag entkommen möchte, ist hier genau richtig aufgehoben. Neben viel Grün kann man verschiedenste Gartenwelten aus aller Herren Ländern bestaunen – vom Koreanischen über den Japanischen bis hin zum Orientalischen Garten.

Flohmarkt-Besuch am Mauerpark

Im Frühjahr immer gut besucht sind die zahlreichen Flohmärkte Berlins. Einer der beliebtesten von ihnen befindet sich direkt neben dem Mauerpark in Prenzlauer Berg. Da man hier vielmehr private Verkäufer und junge Künstler als professionelle Händler antrifft, ist auch das Angebot entsprechend ausgefallen und interessant. Bei schönem Wetter kann man außerdem wunderbar in den vielen angrenzenden Bars und Cafés die Sonne bei einem leckeren Eisbecher oder einem frischen Kaffee genießen und währenddessen die anderen Flohmarkt-Besucher beobachten.

Kletterspaß für Jung und Alt

Wer auf actiongeladene Ausflüge steht, sollte dem Hochseilgarten Jungfernheide an einem schönen Frühlingstag einmal einen Besuch abstatten. Zwischen den drei und 17 Meter hohen Bäumen des beliebten Kletterparks befinden sich unterschiedliche Parcours mit Hindernissen verschiedener Schwierigkeitsgrade für Kinder und Erwachsene. Außerdem kann man im Hochseilgarten Jungfernheide sogar im Team klettern – ein ideales Ausflugsziel also für Sportbegeisterte, Paare oder die ganze Familie.

Wer auf der Suche nach weiteren Anregungen für tolle Frühlingsausflüge in Berlin ist, wird in diesem Stadtführer, der als E-Book zum kostenlosen Download zur Verfügung steht, bestimmt fündig.

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.