zurück



Urlaub mit Kindern auf der Insel Rügen

Rügen ist immer eine Reise wert. Für Familien bietet die Insel viele Möglichkeiten, einen gleichermaßen entspannten wie abwechslungsreichen Urlaub zu genießen. Die vielfältige Natur auf der einen, interessante Ausflugsziele auf der anderen Seite lassen nicht einen Tag lang Langeweile aufkommen.

Action und Erholung

Strandurlaub lieben alle Kinder. Foto: © istock.com/fotobauer

Strandurlaub lieben alle Kinder. Foto: © istock.com/fotobauer

Für Familien mit Kindern ist selbst der Urlaub eine Herausforderung. Ständig möchten die lieben Kleinen beschäftigt werden, während sich die Eltern vor allem eines wünschen: Erholung vom anstrengenden Alltag. Auf Rügen finden sie zahlreiche Ruhe-Oasen, an denen sie abschalten und ihre Kraftreserven auftanken können.

Zudem wird auch Kindern etwas geboten. Mehrere Sandstrände rund um die Ostseeinsel laden zum Sandburgen bauen und in den Wellen plantschen ein. Auf reizvollen Wanderwegen, zum Beispiel entlang der Steilküste, gibt es immer wieder Aussichtsplattformen auf atemberaubende Landschaften.

Beliebte Ausflugsziele

Ob also nun an einem gemeinsamen Strandtag oder einer Erkundungstour durch Wälder, entlang abenteuerlicher Kieswege am Wasser oder einem Tag im städtischen Umfeld – für jeden in der Familie ist hier etwas dabei. Einige interessante Ausflugsziele stellen wir Ihnen heute vor:

1. Kreidefelsen und Kreidemuseum

Die Kreidefelsen. Foto: © istock.com/RicoK69

Der Kreidefelsen. Foto: © istock.com/RicoK69

Nicht umsonst spielt der berühmte Kreidefelsen in unzähligen Romanen, Filmen und auf Bildern eine Rolle. Malerisch liegt er da, doch ist er zeitgleich auch gefährdet. Die Ostsee-Witterung nagt an Rügens Steilküsten. Immer wieder müssen einzelne Wegabschnitte gesperrt werden, weil Steine und Erde nach einem Unwetter weggebrochen sind.

Nichtsdestotrotz lohnt sich ein Ausflug zu dem Markenzeichen Rügens, zumal das Kreidemuseum Gummanz, umgeben von Wald, Wiesen und Mooren, ganz in der Nähe ist. Hier können Kinder nach Fossilien suchen und der Entstehungsgeschichte der Insel auf die Spur kommen.

2. Der Leuchtturm am Kap Arkona

Ebenfalls eine Attraktion ist der nördlichste Zipfel der Insel mit dem klangvollen Namen Kap Arkona. Hier in Küstennähe findet sich auch das Örtchen Vitt, ein kleines Fischerdorf, sowie die Ruine der Jaromarsburg. Burgen und Schlösser sind seit jeher Anziehungspunkte für Kinder, man meint noch vergangene Zeiten von Rittern und Prinzessinnen hierin zu spüren.

Ebenfalls zu besichtigen sind zwei Leuchttürme und der alte Peilturm mit seiner Glaskuppel. Ein besonderer Spaß ist die Anreise mit der urigen Kap-Arkona-Bahn, die von Vitt und Putgarten aus zu den Leuchttürmen pendelt.

3. Spiel, Sport und Spaß

Das Ostseebad Binz. Foto: © istock.com/SzabolcsKiss

Das Ostseebad Binz. Foto: © istock.com/SzabolcsKiss

Wem mehr nach sportlicher Aktivität ist, dem sei ein Besuch im Waldseilpark Rügen oder im Seilgarten Prora empfohlen. Beide Parks bieten Parcours in unterschiedlichen Schweregraden. Im Waldseilpark gibt es außerdem noch einen Baumlehrpfad und eine Aussichtsplattform. Im Seilgarten Prora können Besucher aus 13 verschiedenen Kletterrouten und 17 Seilbahnen wählen.

Als Sommer- und Winterrodelbahn trotzt die Inselrodelbahn Bergen jeder Witterung. Rund 700 Meter lang ist die Strecke insgesamt, sie führt durch kurviges Gelände und mehrere Sprünge bis ins Tal. Ein Indoorspielplatz für Regentage ist die Pirateninsel Rügen in Putbus. In verschiedenen Spielbereichen können sich Kinder hier so richtig austoben.

Familienfreundliche Unterkunft

So groß die Bandbreite bei den Freizeitmöglichkeiten ist, so groß ist auch die Auswahl an Ferienhäusern und -wohnungen oder aber Hotels und Pensionen auf Rügen. Für die ganze Familie stehen zahlreiche Appartements mit mehreren Zimmern und Schlafgelegenheiten zur Verfügung. Da die Ostseeinsel sehr beliebt ist, sollte man hier rechtzeitig zuschlagen. Einem fröhlichen Familienurlaub auf Rügen steht dann nichts mehr im Wege.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.