zurück



Mecklenburgische Seenplatte: Natur pur auf dem Müritz-Rundweg

Vorbei an Schlössern, verträumten Orten und naturbelassenen Gewässern entdecken Radler die Mecklenburgische Seenplatte. Für entspannte Fahrer sowie sportlich Anspruchsvolle beherbergt das Land der 1000 Seen mit dem rund 110 Kilometer langen Müritz-Rundweg eine besonders schöne Tour um den größten deutschen Binnensee.

Durch den Müritz-Nationalpark und dann einmal um den größten deutschen Binnensee auf der Mecklenburgischen Seenplatte führt der abwechslungsreiche Müritz-Rundweg – Foto: 1000seen.de / Christin Drühl

Durch den Müritz-Nationalpark und dann einmal um den größten deutschen Binnensee auf der Mecklenburgischen Seenplatte führt der abwechslungsreiche Müritz-Rundweg – Foto: 1000seen.de / Christin Drühl

Aus der Altstadt von Waren (Müritz) führt die Route vorbei am Stadthafen direkt in den Müritz-Nationalpark. Neben wilden Wäldern, Mooren und Seen sind dort auch heimische Tiere wie Hirsche oder Waschbären anzutreffen. Nach 35 Kilometern ist Rechlin erreicht, mit dem Fahrgastschiff geht es zurück zum Ausgangsort.

Wer noch nicht genug hat, macht die Runde voll und radelt am Ufer kleinerer Seen Richtung Süden und schließlich am Müritz-Westufer wieder zurück nach Waren. Die gesamte Strecke ist für geübte Radfahrer ein Erlebnis, E-Bike-Verleihstationen in Waren und Rechlin verhelfen Genussradlern zum nötigen Anschub.

Infos unter www.1000seen.de/radeln

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.