zurück



Die richtigen Schuhe für das Reisegepäck

Wenn es auf Reisen geht, investiert man meist viel Zeit in die Auswahl der richtigen Kleidung. Mit ins Gepäck sollte eine Regenjacke, falls das Wetter nicht mitspielt, ein schickes Outfit, wenn ein Besuch im Restaurant auf dem Programm steht, und natürlich lockere Kleidung für Sightseeing und Stadtbummel. Was man häufig vergisst: sich Gedanken über das richtige Schuhwerk zu machen. Je nach Art des Urlaubs und der Aktivitäten, die geplant sind, eignen sich andere Arten von Schuhen.

Sandalen

Wer in südliche Gefilde reist und mit hohen Temperaturen rechnet, ist mit Sandalen als Schuhwerk gut beraten. Am besten solche einpacken, die eine Sohle mit Profil und Riemen mit genügend Stabilität besitzen. Zehentrenner beispielsweise sind für lange Stadtbummel und Touren weniger geeignet. Wer viele Outdoor-Aktivitäten einplant und gerne Wassersport betreibt, kann auf Trekkingsandalen zurückgreifen. Dank ihres Profils und schnelltrocknender Materialien sind sie unter sportbegeisterten Reisenden besonders beliebt.

Sneaker

Sneaker haben zuletzt einen regelrechten Boom erlebt und sind aus dem Alltag kaum noch wegzudenken. Sie können sowohl zu eleganten wie auch zu sportlichen Outfits kombiniert werden. Auf Reisen kann man Sneaker beim Sightseeing tragen oder bei lockeren Wanderungen ohne anspruchsvolles Gelände. Dank neuer Technologien gibt es heute Modelle, die extrem leicht und atmungsaktiv sind. Auf diese Weise sind Sneaker auch über Stunden bequem zu tragen. Zudem gibt es modische Sneaker auch für Menschen mit Fußfehlstellungen wie dem Hallux valgus. Sie bestehen aus einem besonders dehnbaren Material, das sich dem Fuß optimal anpasst.

Flip-Flops

Kein Strandurlaub ohne Flip-Flops. Bei einer Reise ans Meer dürfen die lässigen Strandschuhe nicht im Gepäck fehlen. Modelle aus Gummi sind robust und trotzen Sonne, Sand und Salzwasser. Hat man sie einmal eingelaufen, kann man mit ihnen auch durchaus längere Strecken zu Fuß zurücklegen. Autofahren sollte man mit ihnen aber ebenso wenig wie wandern.

Wanderschuhe

Wer einen Urlaub im Hochgebirge plant und dort wandern möchte, sollte unbedingt entsprechendes Schuhwerk einpacken. Der hohe Schaft und die spezielle Profilsohle sorgen bei Wanderschuhen für Trittfestigkeit und schonen das Sprunggelenk. Die Schuhe können über Stunden und Tage getragen werden – allerdings sollte man sie vorher unbedingt einlaufen, sondern sind schmerzhafte Blasen garantiert. Am besten unternehmen Sie vor dem Urlaub bereits einige Tageswanderungen in Ihrer Umgebung. Planen Sie daher ausreichend Zeit ein, wenn Sie sich Wanderschuhe für Ihren Urlaub neu anschaffen müssen.

Barfußschuhe

Seit einigen Jahren gibt es auf dem Markt die sogenannten Barfußschuhe. Dabei läuft man in Schuhen, ohne das Gefühl zu haben, tatsächlich Schuhe anzuhaben. Barfußschuhe unterstützen den natürlichen Bewegungsablauf der Füße. Ihr flexibles Material eignet sich für fast jede Art von Fuß, egal ob schmal oder breit. Die Schuhe wiegen extrem wenig und nehmen im Reisegepäck weder viel Platz noch Gewicht ein. Menschen mit Fußfehlstellungen sollten allerdings zu anderem Schuhwerk greifen. Generell dauert es eine gewisse Zeit, bis der Fuß sich an den Schuh gewöhnt hat. Auch hier ist also Einlaufen angebracht.


Bildrechte: Flickr Our Shoes Martin Cathrae CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.