zurück



Zugspitzland: Rafting auf dem Board

Acht Paddler, ein Board. Das neue Angebot „BIG SUP Rafting“ im Zugspitzland verspricht rasanten Wasserspaß auf der Loisach für Leute mit Team-Spirit. „Big“ meint in diesem Fall, dass das aufblasbare SUP bis zu 5,30 Meter lang und rund zwei Meter breit ist. Auf ihm finden bis zu acht Personen Platz, inklusive Guide und den beachtlichen Paddeln.

In Action: Mit dem richtigen Paddelschlag zum ultimativen Wasserspaß. – Foto: Wild South SUP

In Action: Mit dem richtigen Paddelschlag zum ultimativen Wasserspaß. – Foto: Wild South SUP

Gemeinsam meistern sie zwischen dem Einstiegsort in Farchant und dem Ausstieg in Eschenlohe eine zehn Kilometer lange Wildwasserstrecke der Stufe eins.

Was mit einem Schlauchboot eher gemütlich ist, ist mit dem überdimensionalen „Wasserbrett“ eine echte Herausforderung. Gleichgewicht halten, das Umsetzen der Kommandos vom Guide sowie der maßvolle Umgang mit den langen Anschiebehilfen ist gefragt, wenn man nicht gleich eine Meuterei anzetteln oder eine ungewollte Erfrischung nehmen möchte.

Teilnehmer benötigen für das Erlebnis Badesachen, Handtuch und Schuhe, die nass werden dürfen. Für Helm und Neopren sorgen die Organisatoren, die darüber hinaus eine Einführung in Sicherheit und Technik sowie in den Umgang mit dem Material geben.

Wer dabei sein möchte, zahlt 59 Euro pro Person und richtet seine Gruppen-Anfrage an „Wild South SUP“ (www.wildsouthsup.events).

Weitere Infos: www.zugspitzland.de

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.