zurück



Deutschland – ein vielfältiges Reiseland mit spektakulären Orten

Viele Urlauber verbringen ihre Ferien in tropischen Ländern. Dabei gibt es auch in Deutschland Feriengebiete mit traumhaften Stränden, einmaligen Sehenswürdigkeiten und beeindruckenden Landschaften.

UNESCO-Weltnaturerbe Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer

Wattwanderung. - Foto: Dieter Warnick

Wattwanderung. – Foto: Dieter Warnick

Mit einer Gesamtfläche von mehr als 4.000 Quadratkilometern ist der seit 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe zählende Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer der größte Nationalpark Europas. Bei Ebbe, wenn das Wasser im Wattenmeer sinkt, besteht die einmalige Gelegenheit, den Meeresgrund zu betreten. Spaziergänge im Watt werden zur Entdeckungstour, wenn dabei kleine Meeresbewohner entdeckt und die Natur ganz bewusst wahrgenommen werden kann. Die dem Watt vorgelagerten Salzwiesen bieten zahlreichen Pflanzen einen natürlichen Lebensraum. Es bietet sich an, die lokale Pflanzenwelt bei einer Führung kennenzulernen und die Eindrücke mit der Kamera festzuhalten. Die deutsche Nordseeküste gilt als eine der faszinierendsten Landschaften Europas. Mit dem Bus als Transportmittel sind die Feriengebiete in Deutschlands Norden innerhalb weniger Stunden erreichbar.

Busreisen, die früher eher von Senioren und Schulklassen bevorzugt wurden, zählen inzwischen zu den beliebtesten Reisearten. Bei vielen Busreiseveranstaltern ist ein breitgefächertes Angebot an Busreisen zu finden. Darüber hinaus besteht meist die Möglichkeit, Busse für spezielle Events, Individual- und Gruppenreisen anzumieten. Wer eine Busreise plant, sollte berücksichtigen, dass eine rechtzeitige Busreservierung sinnvoll ist. Jetzt Bus anmieten besitzt den Vorteil, dass der Reisebus am Reisetermin zur Verfügung steht. Für Gruppenreisen stellt der Bus meist die günstigste Lösung dar. Bei diesem Dienstleister besteht die Möglichkeit, auf ein Netzwerk mit über 2.000 Busunternehmen zuzugreifen und unterschiedliche Angebote zu vergleichen. Bei der Busanmietung sollte beachtet werden, dass es Busse in verschiedenen Größen und unterschiedlichen Ausstattungen gibt.

Es kann davon ausgegangen werden, dass die Reisebusse über eine moderne und komfortable Ausstattung verfügen. Letztendlich sind jedoch die Wünsche und Anforderungen der Reisegruppe maßgeblich für die Auswahl eines Busses. Busreisen stellen eine angenehme und umweltfreundliche Form des Reisens dar. Neben der guten Umweltbilanz und der hohen Sicherheit bietet das Reisen im Bus deutlich mehr Flexibilität und Unabhängigkeit als eine Bahnfahrt oder eine Flugreise. Bei einer Bustour entfallen die auf Bahnhöfen und Flughäfen üblichen Wartezeiten. Gute Autobahnanbindungen tragen dazu bei, dass die meisten Ferienziele leicht erreichbar sind.

Im Reisebus zu den schönsten Badeplätzen Deutschlands

Die schönsten Badeplätze Deutschlands befinden sich Insiderberichten zufolge im Süden der Republik. Der Walchensee, einer der größten und tiefsten Alpenseen, liegt rund 80 Kilometer von München entfernt in den bayerischen Voralpen. Am Walchensee werden zahlreiche Wassersportmöglichkeiten angeboten, außerdem kann man Radfahren und Wandern. Am türkisgrün schimmernden Walchensee gibt es sogar Sandstrände. Der bayrische Gebirgssee wirkt wie eine karibische Landschaft. Das Seeufer ist frei zugänglich und unverbaut. Im Osten und Süden befinden sich naturbelassene Badestrände. Aufgrund des reinen Wassers besitzt der Walchensee einen reichen Fischbestand und zieht deshalb auch viele Angler an. Die günstigen Windverhältnisse sorgen für ausgezeichnete Bedingungen zum Surfen und Segeln. Das klare Wasser des Walchensees ist ideal zum Tauchen. Der ringsum von Bergen eingeschlossene See gilt als einer der schönsten Seen Oberbayerns. Die unmittelbar am Ufer des Walchensees gelegenen Ferienorte Walchensee, Einsiedl, Urfeld und Zwergern besitzen den typischen Charme eines oberbayerischen Bergdorfes.

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.