zurück



Almenwelt Lofer: Neue Sesselbahn in Betrieb genommen

Familienurlaub und Skivergnügen unter einen Hut zu bekommen – dafür hat man in der Almenwelt Lofer ein Gespür – und den nötigen Innovationsgeist. Nicht umsonst wurde die Wintersportregion im Herzen des Salzburger Saalachtals beim Skiareatest 2018 zum „Besten Familienskigebiet Österreichs“ gekürt. Für das Team der Almenwelt Lofer Motivation genug, auch weiterhin konsequent auf Innovation zu setzen. Jüngster Streich: Die topmoderne 8er-Sesselbahn „Senderexpress“, die im Dezember ihren Betrieb aufgenommen hat und die 30 Jahre alte 4er-Sesselbahn Schönbühel ersetzt.

Die neue 8er-Sesselbahn passt sich beim Einstieg automatisch an die Größe des Fahrgastes an. Kindern wird so das sichere und bequeme Hinsetzen erleichtert. – Foto: Almenwelt / ALBIN NIEDERSTRASSER

Die neue 8er-Sesselbahn passt sich beim Einstieg automatisch an die Größe des Fahrgastes an. Kindern wird so das sichere und bequeme Hinsetzen erleichtert. – Foto: Almenwelt / ALBIN NIEDERSTRASSER

Die Bahn bringt die Wintersportler doppelt so schnell wie bisher auf den Gipfel des Schönbühels in 1622 Metern Höhe. Bei einer Förderkapazität von 3400 Personen pro Stunde dürfen sich die Gäste künftig über noch kürzere Wartezeiten am Lift freuen. Sitzheizungen und windgeschützte Verdecke, sogenannte Bubbles, sorgen bei jedem Wetter für eine komfortable Bergfahrt. Und auch, was die Sicherheit angeht, ging man bei der neuen 8er-Sesselbahn keine Kompromisse ein: Ein hydraulisches Förderband passt sich beim Einstieg automatisch an die Größe des Fahrgastes an. Kindern wird so das sichere und bequeme Hinsetzen erleichtert.

Infos unter www.skialm-lofer.com

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.