zurück



Tölzer Land: Jetzt behüten Ranger den Walchensee

Von den umliegenden Berggipfeln aus betrachtet, liegt er ganz friedlich da – der Walchensee im Tölzer Land. Doch an sonnigen Wochenenden herrscht hier mit Erholungssuchenden ein fröhliches Treiben.

Ranger aus Leidenschaft: Sabine Gerg und Hans Adlwarth. – Foto: Kunz PR

Ranger aus Leidenschaft: Sabine Gerg und Hans Adlwarth. – Foto: Kunz PR

Damit die einzigartige und sensible Natur des Landschaftsschutzgebiets dabei keinen Schaden nimmt, sind seit diesem Jahr erstmals fünf Ranger am Walchensee im Einsatz. „Wir teilen diesen wunderschönen Ort mit Pflanzen, Vögeln, Hasen und Rehen und natürlich auch mit den Anwohnern. Darauf müssen wir als Besucher Rücksicht nehmen“, erklärt Rangerin Sabine Gerg. Die Naturschützer achten darauf, dass Müll wieder mitgenommen und auf Grill- und Lagerfeuer verzichtet wird. Sie klären Wildcamper sowie Falschparker auf. Im Ernstfall kann das Landratsamt auch ein Bußgeld verhängen.

Wer sich näher für den Lebensraum Walchensee interessiert, kann die Ranger gerne ansprechen – man erkennt sie an ihren grünen Westen.

Infos unter: www.toelzer-land.de

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.