zurück



Ein Hausboot mieten in Frankreich

Urlaub in einem der schönsten europäischen Länder? Ja, Frankreich lädt zum Entdecken ein, doch es muss als Domizil nicht immer ein Hotel sein. Wie wäre es stattdessen mal mit einem Hausboot? Die perfekte Option für alle, die mehr sehen möchten als nur ihren Urlaubsort. Denn mit dem schwimmenden zu Hause gibt es in Frankreich allerlei Spannendes zu entdecken!

Vielfältige Routen mit dem Hausboot in Frankreich entdecken

Ein Hausboot mieten und die Umgebung erkunden – das könnte der perfekte Urlaub werden. Insbesondere Frankreich bietet dank seiner zahlreichen Kanäle aufregende und abwechslungsreiche Touren an. Ein Beispiel ist der Canal du Midi, der eine Fahrt von Toulouse bis zum Mittelmeer ermöglicht. Er gehört seit den 1990-er Jahren zu den UNESCO Weltkulturerben. Zahlreiche Stationen erwarten Reisende und die kleinen Häfen der Umgebung bieten Haltemöglichkeiten. Unbedingt sehenswert sind die kleinen Städte Castelnaudry und Carcassonne. Letztere ist als Festungsstadt ein absolutes Highlight und sollte niemals ohne Kamera besucht werden.

Doch auch der Ardennenkanal bietet Reisepotenzial. Gestartet in Pont-a-Bar führt die Reise bis nach Paris, später wird auf den Maas-Kanal gewechselt. Ob das Waldgebiet mit seinen zahlreichen Wildtieren oder dutzende Wanderstrecken, diese Kanaltour ist vor allem für Naturliebhaber ein echtes Highlight.

Entspannung auf neuem Niveau

Bild von <a href="https://pixabay.com/de/users/thedigitalartist-202249/?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=3349075">Pete Linforth</a> auf <a href="https://pixabay.com/de/?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=3349075">Pixabay</a>

Bild von Pete Linforth auf Pixabay

Ein Hausboot mieten Frankreich und dabei all den Stress des Alltags hinter sich lassen – so sehen Ferienträume aus. Und tatsächlich ist die Entspannung bei einer solchen Bootsfahrt enorm. Hier ist das Domizil bereits der Urlaub. Die Reisenden sind stets unter sich, müssen sich nicht mit lärmenden Nachbarn herumärgern und können Orte ansteuern, an denen keine weiteren Menschen sind.

Dabei muss auf nichts verzichtet werden, wie das beispielsweise bei einem naturidyllischen Campingausflug der Fall wäre. Denn Hausboote sind perfekt eingerichtete, schwimmende Ferienwohnungen. Hier fehlt es an nichts. Ob Strom oder Wasser, in vielen Fällen auch Internet – alles, was eine gute Ferienwohnung ausmacht, ist auf dem schwimmenden zu Hause vorhanden.

Und die Entdeckungsvielfalt ist groß. Einfach mitten in der Fahrt anhalten, die Badekleidung auspacken und schwimmen gehen? Kein Problem. Keine Anfahrt, keine Suche nach einem ruhigen Strand, denn das Wasser ist direkt vor der Tür. Besser geht es nicht und vor allem Kinder lieben diese Möglichkeit sehr.

Landgänge und andere Vergnügungen

Natürlich besteht der Urlaub auf dem Hausboot nicht ausschließlich aus der Schifffahrt, obwohl es so viel Spaß bringt. Hin und wieder ein Landgang ergänzt die aufregende Abenteuerreise und ermöglicht es den Urlaubern, große Teile Frankreichs in einer Reise zu entdecken. Bei vor Ort gebuchten Ferienwohnungen und Hotels begrenzt sich der Entdeckungsradius oft auf den eigenen Ferienort. Ein fehlendes Auto oder gar ein fehlender Führerschein schränken noch mehr ein.

Doch mit einem Hausboot ist es kein Problem, gleich zahlreiche Regionen kennenzulernen und Sehenswürdigkeiten sogar gezielt anzusteuern. Viele, kleine Häfen warten in Frankreich darauf, dass neugierige Touristen anlegen und einen Tag bei Sehenswürdigkeiten, leckeren Köstlichkeiten in charmanten Cafés und viel Vergnügen verbringen.

Rund um die Region des Mittelmeers sind natürlich auch Strandgänge sehr beliebt. Die Möglichkeiten sind durch den Urlaub auf dem Hausboot in Frankreich enorm erweitert und wer gern etwas mehr erleben möchte als nur Standard, hat hier viel zu entdecken!

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.